Ab Morgen sind wir im Krankenhaus(Hämangiom)

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leahmaus 29.03.10 - 20:39 Uhr

Hallo Mamas,

Morgen bin ich mit Hanna für 3Tage im Kh.
Wegen ihrer Hämangiome(Blutschwämmchen).

Sie bekommt jetzt diese Proponolol Therapie(also Betablocker).
Dadurch sollen die zurück gehen u nicht mehr wachsen.
Hannas Hämangiome sind nämlich schon richtig dick u gross geworden!
Sie hat am Hinterkopf,im Genitalbereich,aufm Rücken u jetzt bilden sich auch noch 2neue am Zeh u am Bauch!!!

Ich bin schon richtig nervös,obwohl sie ja eigentlich nur zur Beobachtung da bleiben muss,weil die Betablocker zu einem niedrigen Blutdruck führen können u der Blutzuckerspiegel kann niedrig werden.Kann muss aber nicht.

So,Tasche ist gepackt,morgen früh um 9h müssen wir da sein.

Bis dann...
Stephie mit Lea 3,5J u Hanna(Morgen 3Monate)bei 32+2

Beitrag von julia.em 29.03.10 - 20:43 Uhr

Hallo Stephanie.
dann drück ich mal die Daumen das alles gut geht und die Therapie anschlägt.
Soll durch die Therapie die Blutschwämmchen nicht mehr weiter wachsen oder zurückgehen?

Julia

Beitrag von leahmaus 29.03.10 - 20:44 Uhr

Danke.

Die sollen dadurch zurück gehen u auch aufhören zu wachsen.

Lg

Beitrag von katel84 29.03.10 - 21:31 Uhr

Kerim hatte auch 6 stück haben sie aber laisern lassen und waren auch schnell im wachstum gestoppt 2 stück wurden nur 1 mal gelaisert und die anderen recht großen 3-4 mal

Beitrag von sterni84 29.03.10 - 21:35 Uhr

Hallo Stephie,

also unsere Daumen habt ihr!

Ich wünsche euch, dass die Therapie gut angeschlägt und die 3 Tage schnell vergehen und ihr wieder nach Hause dürft.

LG Lena

Beitrag von gille112 30.03.10 - 12:04 Uhr

Wir wünschen euch alles Gute und drücken die Daumen!!!

LG Gille mit Hannah und Lara

Beitrag von lucy22 30.03.10 - 15:27 Uhr

hallo,

wir hatten ja bereits über die vk kontakt. ich war gerade mit tristan im kh, weil er die fäden der leistenop gezogen bekommen hat. ging problemlos und dabei hat sich der chirug nochmal seine hämamgiome angeguckt.

er meinte auch, dass die betablocker therapie der wahnsinn sei. sie würde sehr gut anschlagen und eigentlich sind keine nebenwirkungen zu erwarten.worauf der erfolg der therapie beruht weiss aber irgendwie keiner. es wird vermutet, dass die blutzufuhr zum hämangiom gestoppt wird und es irgendwie abstirbt. der arzt war total lieb und hat mir auch die angst genommen. wenn wir im april uns nochmal vorstellen und seine gewachsen sind, dann machen wir auch die therapie.

lg

melanie