voraussichtliches geburtsgewicht *sorgenmach*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lalibaby 29.03.10 - 20:51 Uhr

hallo,

ich war heute beim frauenarzt. bin in der 37.ssw. und auf einmal fragte er mich wie schwer meine erste tochter bei der geburt war. sie wog diesmal 3350 gramm. daraufhin meinte er dass das zweite baby da hinterher hinkt und höchstens ein geburtsgewicht von 2800 gramm erreicht. bin jetzt total verunsichert. wie kommt es dass das kind ein halbes kilo leichter sein soll. ist das schlimm??? kann der arzt das überhaupt so genau wissen. oh mann ich mach mir solche sorgen...

liebe grüße

Beitrag von beco. 29.03.10 - 20:53 Uhr

Guck mal so waren die Daten von meinen drei.

3200 41ssw

4800 40 ssw

3600 34 ssw

Warum das so war/ist weiss auch keiner.

LG

Beitrag von eifelkind 29.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo!

Mach Dir keine Sorgen - es kann ja nicht jedes Kind gleich schwer sein und bis zum ET hast Du ja noch ein paar Tage.

Meine Jungs waren beide Leichtgewichte (2170 g und 2010 g) und kerngesund :-).

Liebe Grüsse
Astrid

Beitrag von jekyll 29.03.10 - 20:54 Uhr

also diese messungen können total variieren. von arzt zu arzt und von gerät zu gerät. wenn du dir ganz unsicher bist, würde ich mir mal z.b im krankenhaus eine zweite meinung einholen.
andererseits ist ein gewicht um die 3kg ja völlig ok.

Beitrag von darkphoenix 29.03.10 - 20:55 Uhr

Huhu,
sind alles nur Schätzwerte per US!! da reicht es um 1mm zu verrutschen. Mein Kleiner wurde ein Tag vor Geburt auf 3600g geschätzt per US und mit 4570g kam er ;-)

Beitrag von xsantos01 29.03.10 - 20:56 Uhr

Juhu :-)

mein Sohn sollte laut dem Ultraschall unter der Geburt 3500g wiegen :-(

und er kam mit 3060g :-)

bei einer Freundin sollte die Kleine 3600g haben und kam nicht mal mit 3000g zur Welt.

Also ganz ruhig bleiben. Wenn Dir unsicher bist lass einen anderen Arzt nachschauen auch evtl nach ner Plazentaunterversorgung?!

+LG

Jacqy+ Killian 03.10.07 + #ei 14+6

Beitrag von lalibaby 29.03.10 - 21:01 Uhr

danke für eure lieben antworten.
ich habe ja auch den verdacht dass man das gar nicht so genau sagen kann.
trotzdem macht man sich halt gleich sorgen wenn der arzt sowas sagt...

Beitrag von isabellsmami 29.03.10 - 21:02 Uhr

sei nicht verunsichert!
die können sich auch verrechnen!
bei meiner tochter haben sie sich total verrechnet.. ein tag vor geburt haben sie gesagt sie wiegt 4000-4500g!!!
und raus kam sie mit 3500

Beitrag von ryja 29.03.10 - 21:07 Uhr

Habe eine kerngesunde Tochter mit einem Geburtsgewicht von 2600g.

Heute ist sie fast vier, groß für ihr Alter und liegt gewichtsmäßig genau im Schnitt.

Mit 4 Monaten war mein zartes Baby übrigens so dick, dass es fast schon nicht mehr schön aussah (Stillkind).

Beitrag von ninjap 29.03.10 - 21:14 Uhr

hallo,

1 oder 2 tage vor der geburt wurde mir gesagt, dass mein sohn höchstens 3300 g wiegen würde.

er wog dann aber 4010 g.

lg,ninjap