Zähneputzen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von elly23 29.03.10 - 21:08 Uhr

Hallo

Wir haben im Moment ein grosses Problem beim Zähneputzen. Sie will sich von mir gar nicht die Zähne putzen lassen..wir haben schon alles versucht. Sie will die Zahnbürste selber halten ich gib sie ihr auch aber sie kaut da nur drauf rum..bringt ja auch nichts
Wir haben ihr jetzt eine Elektische gekauft...das ist dann noch schlimmer.
Ich weiss nicht mehr was ich noch machen soll. Zähne putzen muss sie ja gerade Abends. Hiiiiiilfe #schmoll

LG Emilia

Beitrag von nikkikohle 29.03.10 - 21:14 Uhr

HAllo Elly!
Kenn ich, bei uns gibt es auch jeden Abend Theater....ich glaub das ändert sich so schnell auch nicht,zumindest bei uns nicht, es geht schon Monate soo.....aber bei uns hilft wenigstens die elektrische Zahnbürste bissll.ich will mir jetzt so ne Sanduhr kaufen und sehen, ob es, wenn er den Sand da rieseln sieht und weiß ungefähr wie lange er noch putzten muß, besser wird..
Viel Kraft und Geduld für dich!
Lg Nicole

Beitrag von tauchmaus01 29.03.10 - 21:19 Uhr

Hallo,

wer kennt das nicht #schwitz
Aber es Dinge da muß man durchgreifen ohne zu diskutieren.
Ich hab mir meine Große damals geschnappt sie irgendwie festgehalten das kein wegkommen und kein zappeln mehr möglich war und geputzt. Das Geschrei war riesig, nach ein paar mal allerdings wußte sie das ich es mache, egal wie laut sie schreit. dann wurde es besser.

Meine Kleine mag es zum Glück gerne, dennoch denk ich gibt es Dinge die müßen sein, zur Not mit sanfter Gewalt.

Du schaffst es auch ;-)

Beitrag von vegas05 29.03.10 - 21:49 Uhr

Ja auch immer mal wieder.
Wir haben Selina eine eigene gekauft, auf der sie rumkauen und sonstwas kann. Dann, wenn sie fertig ist (oder ich der Meinung bin, dass es reicht :-)), putze ich ihr die Zähne nochmal. Haben auch ne elektrische, aber das ist ja egal. Wichtig ist, dass sie selber auch "putzen" dürfen.

Wenn's mal theater gibt, gibt's für den nächsten Tag nichts Süßes - ist zwar hart, aber wenn man es 1-2x konsequent druchzieht, haben sie es eigentlich auch verstanden.

Also nach einer Vorwarnung klappt es jetzt ganz gut.

Viel Glück #blume

Beitrag von marmita 29.03.10 - 22:13 Uhr

Oje, das kenne ich auch! Ohne Schwitzkasten und Geschrei geht es leider gar nicht. Ich muss meinen Sohn unter Einsatz meines ganzen Körpers regelrecht festpinnen. Das ist nicht schön, aber ich kann ihm anders nicht die Zähne putzen. Ich habe auch schon alles versucht.

Beitrag von krilu3009 30.03.10 - 10:42 Uhr

Wir hatten auch Probleme damit...bis eine Nachbarin mich drauf brachte...Zahnputzliste...wenn er sich gut die Zähne putzen lässt, dann bekommt er ein Kreuzchen auf eine Liste.
Die Liste umfasst bei uns einen Monat... mit lustigem Bild und buntem Stift.
Seitdem putzt er freiwillig die Zähne bzw lässt sich diese lange putzen...dazu haben wir eine kleine Sanduhr, die darf er umdrehenn wenns losgeht.
Zum Händewaschen wartet immer ein Stoff Frosch auf ihn im Badezimmer, der ihn quasi überredet sich die Hände zu waschen...
Ach so, wenn die Liste voll ist, dann machen wir was tolles als Belohnung. Das darf er sich dann aussuchen...also nichts Materielles... Spielplatz, Zoo, nur mit Papa rad fahren...
das machen wir sicher sonst auch... aber das zieht irgendwie noch mehr.
Ich überlege noch so eine Liste auch fürs Aufräumen zu machen...
aber ich will hier nich nur mit Liste erziehen.... erstmal reicht diese Zahnputzliste.... und die wirkt.
Und ab und an muss ich dem Frosch halt auch mal die Zähne putzen... :-)

LG