Otriven Nasentropfen und Olinth Nasin Kochsalzlösung

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bebek1517 29.03.10 - 21:34 Uhr

Hall Mädels,

mein kleiner ist etwas erkältet. Waren heute beim Arzt. Ich soll ihm 3x täglich die Otriven Tropfen geben und zwischendurch immer mal Kochsalzlösung.

Beides hatte ich noch zuhause, weil er vor einem Monat schonmal leicht die Nase zu hatte.

Da hatte ich schon festgestellt, dass er vermehrt spuckt (richtig schöne geronnene Milch ;-)) und wusste aber nciht wovon es kommen kann.

Jetzt wo ich es ihm wieder gebe, spuckt er wieder vermehrt, also kann es ja nur von den Tropfen kommen, oder!?

Hatte das auch jemand von euch?

Liebe Grüße,

Bebek und Cebrail (heute 3 Monate #verliebt)

Beitrag von muddi08 29.03.10 - 21:50 Uhr

Vielleicht spuckt er vermehrt, weil er erkältet ist. Da kommt es schon mal vor, dass durch die vermehrte Schleimbildung, Fieber oder Krankheitsgefühl, dass die Kinder spucken.

Aber mal was anderes: Hast du etwa die selben Nasentropfen-Flaschen benutzt, wie die vor einem Monat? Das soll man nämlich nicht machen, da diese in der Regel mit den Schnupfen-Viren "verseucht" sind. Also bei jeder neuen Schnupfen-Episode auch eine neue Flasche Nasentropfen benutzen.

LG

Beitrag von bebek1517 29.03.10 - 22:05 Uhr

oh, ok danke für die Info. Irgendwie logisch!

Also vom Otriven hatte ich noch was, der Doc fragte mich ob er neues aufschrieben soll und ich sagte, nein ich habe noch was. Er hat da nichts gegenteiliges gesagt.

Die Kochsakzlösung habe ich neu gekauft.

LG