Wie oft gehen eure Kids mit dem KiGa raus?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cooky2007 29.03.10 - 21:43 Uhr

Mein Sohn ist seit Mitte Februar im KiGa. Zu vor besuchte er eine Betreute Spielgruppe an 2 Vormittagen und diese Gruppe war zu 99% für mindestens 1 Std. draußen.
Im KiGa ist nun 1x pro Woche Outdoortag, aber sie gehen nur raus, wenn es "schön" ist. Heute z.B. hatte es um 9 Uhr geregnet, aber ab ca. 9.45 Uhr klarte es auf und wir hatten um 11 Uhr schon 14 Grad, zwar bewölkt, aber es wurde immer trockener auf den Straßen. Waren sie draußen? Nein! Im Garten? Nein! Immer wieder dasselbe - kaum ziert eine Wolke den Himmel oder es hat nicht mindestens 18 Grad, gehen sie nicht raus.
Mich ärgert das immens. seit er dort ist, ist er unausgeglichen und ich hole ihn schon gegen 12 ab, nur um ihn noch eine halbe Stunde vor dem Mittagessen rauszuschicken. Das kann doch nicht sein!
Wie ist es bei euch? War ich von der Betreuten Spielgruppe nur verwöhnt?

Beitrag von drusilia 29.03.10 - 21:45 Uhr

Bei uns gehen sie eigentlich jeden Tag raus, ausser es schüttet wie verrückt oder, wie in diesem Winter, der Garten ist total vereist und die Unfallgefahr zu hoch.

Beitrag von bine3002 29.03.10 - 21:45 Uhr

Meine Tochter geht in den Waldkindergarten und es ist mir sehr sehr wichtig, dass sie raus geht. Für mich ist das sogar das Wichtigste. Sie ist auch viel seltener krank und wenn, dann viel kürzer. Seit August hatte sie nur 4 Fehltage.

Ich persönlich würde Amok laufen, wenn die Kinder nicht rausgehen.

Beitrag von katjahdd 29.03.10 - 21:46 Uhr

Das ist das was mich bei unserer Kita auch zur Weißglut bringt.
Wenn sie rausgehen, dann höchstens eine halbe Stunde am Tag, aber dann muss auch tolles Wetter sein.
Mich ärgert das immer wieder.
Unsere Kinder sind doch nicht aus Zucker, zumal wir extra Geld ausgegeben haben das sie Wetterbeständige Kleidung haben.
Ich weiß nicht wo das Problem ist die Kinder anzuziehen und im Garten toben zu lassen.

Beitrag von cludevb 29.03.10 - 21:47 Uhr

Hi!

Unsere Zwerge sind im KiGa täglich die letzte 3/4 Stunde draussen... ausser natürlich es regnet oder stürmt.
Bei super geilem Wetter auch mal die hälfte der (4 Std) KiGa Zeit ;-)

Bin da auch ganz froh drüber, mein Grosser braucht das Auspowern nämlich auch :-p

LG Clude, Lukas (3) und Michel (11 Mon)

Beitrag von arielle11 29.03.10 - 21:47 Uhr

Hallo!

Bei uns gehts eigentlich jeden Tag raus.

Auch wenns regnet. Natürlich nicht bei Sturm, Eisregen oder wenn es kübelweise regnet.

Er hat ja nicht umsonst seine Regensachen da.

Lg arielle

Beitrag von hanni123 29.03.10 - 21:50 Uhr

Huhu,

jeden Vormittag eine Stunde und nachmittags eine Stunde. Ausser, es regnet in Strömen oder stürmt, logisch.
Einmal in der Woche ist Waldtag, da gehen sie spazieren. Das kann aber durchaus einmal ausfallen, wenn z.B. eine Erzieherin krank ist. Dann gehen die Kinder aber in den Garten.

LG

Hanna

Beitrag von schmusimaus81 29.03.10 - 21:57 Uhr

Hallo,

und ich hab schon gedacht das ist nur bei unserem Kindergarten so. Wobei die heute sogar draußen waren (aber nur unsere Gruppe, die anderen waren drin). Sie haben einen so schönen großen Garten im Kindergarten. Sie sind dann maximal ein 3/4 Stunde draußen und da darf es aber auch nicht nieseln oder windig sein.

Ich finde Bewegung auch sehr wichtig und finde es schade, wenn die Kinder den ganzen Tag in der Bude hocken und daheim Power ohne Ende haben.

Beitrag von kimmy1978 29.03.10 - 22:01 Uhr

Bei uns im Kindergarten gehen die Kinder täglich raus. Es sei denn, es regnet in Strömen. Selbst bei Nieselregen geht es nach draußen. Gummistiefel, Regenjacke und ab die Post.

LG
Kimmy

Beitrag von gepard 29.03.10 - 22:19 Uhr

hallo......



jeden tag .....sonst bekommt man die rasselbande garnicht zur ruhe;-)#verliebt

Beitrag von axaline 29.03.10 - 22:20 Uhr

Bei uns gehen sie jeden Tag nach dem Frühstück für eine Stunde raus aufs KiGa-Gelände. Nur nicht wenn es regnet !
Oder wenn es soviel geregnet hat, daß das Gelände zu ungängig ist ! Manchmal gehen sie dann aber auch mal spazieren oder auf den Spielplatz in der Nähe.

Gruß Janine

Beitrag von misscatwalk 29.03.10 - 22:30 Uhr

bei uns im Kindergarten eigentlich täglich es sei denn es gießt wirklich in Strömen oder ist richtig kalt .
Aber das Problem mit dem nicht rausgehen hatten wir auch schon mal , meine Tochter war im ersten Jahr in einem anderen Kindergarten , dort wurde höchstens im Hochsommer und damit meine ich auch Hochsommer mal rausgegangen. Das und auch noch einige andere Dinge haben uns auch massiv gestört und nach dem sich auch nach mehrmaligem Ansprechen nichts geändert hat haben wir den Kindergarten gewechselt, war für unsere Tochter und auch für uns die beste Entscheidung überhaupt .

Beitrag von lilli24670 29.03.10 - 22:36 Uhr

Hallo,

bei uns können die Kinder jeden Tag raus gehen. Nach dem Frühstück ist immer 1 Erzieherin draußen anwesend, für ca. 1 Std.
Mein Sohn nutzt das Angebot auch fast täglich, ist ein richtiges "Draußen"-kind.

LG Lilli24670

Beitrag von nicole9981 29.03.10 - 22:39 Uhr

Jeden tag von 10 bis 11 Uhr außer es regnet aus Eimern und ab -7 Grad abwärts. Nachmittags dann wieder ab 3 bei schönem Wetter. Aber da muss es wirklich schön sein. Vormittags gehen die auch mal bei Nieselregen raus. Nachmittags nicht.

Mein Sohn ist sehr aktiv und braucht es wirklich vormittags zumindest für eine Stunde rauszukommen. Wochenende oder an Kigafreien Tagen müssen wir dann zu Hause auch raus...er wird sonst echt anstrengend.

LG Nicole

Beitrag von knutchen 29.03.10 - 23:00 Uhr

Hallo,
bei unserem Sohn gehen sie täglich raus, sowohl vormittags als auch nachmittags nach dem Ausruhen. Einzige Ausnahmen: Es schüttet wie aus Eimern bzw. ist total stürmisch.
Bei der Kita ist so ein kleiner Hügel zur Rutsche....., da durften die Kids im Winter sogar Poporutscher mitbringen und sind täglich damit gefahren. Montags z.B. haben sie Waldtag und auch sonst verlassen sie häufiger das Kiga Gelände und gehen z.B. zu einem Spielplatz in der Nähe. Auch Ausflüge finden häufiger statt.

Allerdings fällt mir auch bei einigen Kiga auf, dass dort sehr wenig rausgegangen wird. Direkt in unserer Straße ist einer und die sind im Vergleich selten draussen. Auf dem Weg zur Krippe wo unsere Tochter hingeht kommen wir an einem Kiga vorbei und da habe ich wirklich noch nie Kinder draussen gesehen. #schock

Hast du das mal angesprochen?

LG
knutchen

Beitrag von amicelli09 29.03.10 - 23:07 Uhr

Bei uns ist es so, dass die Kinder fast täglich rausgehen, außer es ist wirklich richtig mieses Wetter.
Heute habe ich mich aber auch ein bisschen geärgert. Nur weil eine Mutter zu doof ist ihrem Kind Matschsachen mitzugeben musste die ganze Gruppe drinnenbleiben! :-[
Dafür war ich dann mit meiner Kleinen fast den ganzen Nachmittag draußen da sie es auch wirklich braucht! :-D #sonne

Beitrag von nici222 29.03.10 - 23:42 Uhr

Hallo,

unsere Kita geht 2 mal am Tag mit den Kindern raus, es sei denn es schüttet.

Morgens von kurz nach 10 Uhr bis kurz nach 11 Uhr und nachmittags ab 15 Uhr, im Winter eine Stunde und jetzt wo es wärmer wird bleiben sie dann den ganzen Nachmittag draußen.

Ich würde das mal ansprechen, normal ist das sicher nicht.

lg nici

Beitrag von daniko_79 30.03.10 - 06:18 Uhr

Hallo

also bei uns gehts auch jeden Tag raus auch wenn es ein bischen Regnet . Wenn es schüttet wie aus Eimern bleiben sie drinnen.
Die Kinder haben bei uns Regensachen inkl. Gummistiefel ... das kenne hier die meisten Kindergärten garnicht. Hab mich schon mit vielen Eltern unterhalten aus anderen Einrichtungen , die Kinder dürfen keine Regenkleidung im Kiga haben weil das Anziehn so viel Arbeit macht ... und viele Kinder noch Hilfe brauchen , also gehen sie mit den Kindern lieber nicht raus was ich von unserem Kiga garnicht kenne .

Unsere gehen zwischen halb 11 und 11 raus und um 12.15Uhr gehen sie wieder rein , weil dann die erste Abholzeit beginnt .

Dani

Beitrag von nicole9981 30.03.10 - 09:03 Uhr

Bei uns im Kiga hat auch jedes Kind Regenhose und Jacke und Gummistiefel. Anfangs fand ich es bissel blöd weil man ja dann für zu Hause und Kiga kaufen muss, also doppelt. Jetzt bin ich froh weil die Kids ja so gar gerne rausgehen wenn es regnet. Die Erzieher machen sich die Arbeit und die Kinder sind froh.

LG Nicole

Beitrag von sparrow1967 30.03.10 - 07:29 Uhr

Freu dich doch- sparst dir die Matsch-und Buddelhosen ;-)! *scherz*


Unsere KInder gehen täglich raus- auch bei Regen- denn unsere Erzieherinnen haben auch Regenjacken-und Hosen!


sparrow

Beitrag von joel-laurin 30.03.10 - 08:43 Uhr

Hallo,

bei uns gehen die eigentlich jeden Tag raus. Es sei denn es regnet zu doll, oder alles nass oder zu glatt.

Als der ganze Spielplatz mal zu nass bzw. zu glatt war sind die Kinder spazieren gegeangen.

Die gehen mindestens für eine halbe Stunde raus. Abholen tun wir unsere Kinder von draussen ist ganz praktisch brauchen wir die nicht mehr anzuziehen :-).

LG Sandra

Beitrag von ich-halt 30.03.10 - 09:00 Uhr

Bei uns gehen sie jeden Tag raus. Wirklich jeden! Egal ob es regnet oder schneit. Wenn ich um zwölf komme sind sie draussen.
Mittwochs ist Waldtag. Da maschieren die um halb zehn am Kindergarten los und kommen erst um kurz vor zwei wieder zurrück.

An schönen Tagen kann es auch sein, dass sie schon draussen sind wenn ich meinen Sohn um acht Uhr bringe.

Wir haben eine Erzieherin die meckert weil sie bei Wind und Wetter mit den Kinder raus "muss", aber die anderen machen das gerne.

lg ich-halt

Beitrag von tinar81 30.03.10 - 10:18 Uhr

Bei uns gehen sie eigentlich auch immer raus. Entweder Garten oder Park. Es sei denn es regnet wie verrückt oder wie im Winter dass alles wahnsinnig glatt ist und es einfach zu gefährlich ist.

Aber ansonsten egal ob Nieselregen, Schneefall oder Sonnenschein. Raus gehen tun sie immer, blos halt unterschiedlich lange. Mal nur ne halbe Stunde, mal 2 Stunden.....

Sprich es doch einfach mal im KiGa an, evtl. auch beim Elternbeirat. Das kann man ja ändern.

LG Martina

Beitrag von wort75 30.03.10 - 11:05 Uhr

unsere gehen nicht täglich raus. es ist zwar die regel, dass sie rausgehen, aber nicht pflicht.
mein sohn hat sich mal drei tage lang vor dem rausgehen "gedrückt" indem er am montag mit in die turnhalle ging, am dienstag nicht auf den markt mit wollte und sich am mittwoch der gruppe anschloss, die in die bücherei ging. klar, die fünf minuten weg war er draussen. das wars aber auch schon.

im winter ists durchaus möglich, dass sie mal eine woche gar nicht anbieten, rauszugehen. oft auch, weil viele kinder schlicht unpassend gekleidet sind und die anderen dann zu wenig sind, um eine eigene gruppe zu bilden. aber turnen oder in die bücherei gehen sie trotzdem. ausser es hat niederschlag...

wenns einigermassen trocken ist, gibts aber zum glück meist eine kindergruppe, die im hof spielt. nur dass mein grosser meist nicht zu denen gehört. er verkrümelt sich lieber in der bauecke...

Beitrag von -b-engel 30.03.10 - 11:19 Uhr

jeden Tag ab ca März.

Ansonsten so wie die Kinder wollen und eben die die wollen mit entsprechender Schnee/Regenkleidung.

Bei uns wird auch sehr viel unternommen:) Bin super zufrieden !!!!!!!!#pro

  • 1
  • 2