Kindergartenbeitrag von der Steuer absetzen - HILFE?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von docmartin 29.03.10 - 21:55 Uhr

HILFE!!! Wir machen gerade die Steuer von 2008 #hicks und haben da mal eine Frage:
Wir möchten die Kindergartenbeiträge steuerlich geltend machen und sind verwirrt was die Regelung anbelangt.
#kratz Mein Mann war in 2008 Alleinverdiener. Ich war von Januar bis sechs Wochen vor der Geburt unserer Tochter Mitte Juli arbeitslos gemeldet und habe Arbeitslosengeld I bezogen (ich hatte meinen Job in Bayern aufgegeben weil wir auf Grund einer beruflichen Veränderung meines Mannes nach NRW gezogen sind.

Unser Sohn war die ersten 4 1/2 Monate noch 2 Jahre alt und wurde Mitte Mai 3. Nun rätseln wir, welche Summe wir absetzen können#kratz. Denn eigentlich sollen ja beide Eltern berufstätig sein damit das möglich ist, aber ich musste meinen Sohn in Betreuung geben sonst hätte ich mich ja gar nicht arbeitssuchend melden können?
Hat jemand eine Idee?
Danke!

Beitrag von sabuscha 29.03.10 - 22:59 Uhr

Hallo,
du hast recht beide müssen berufttätig sein. da es bei euch nicht der fall war,bin ich der meinung dass keine kindergartenbeiträge geltend gemacht werden können. ich würde diese aber trotzdem eintragen.

soweit ich weiss gibt es noch eine umzugspauschale bzw. man kann die umzugskosten geltend machen, wenn man aus beruflichen gründen umzieht (es muss eine deutliche verbesserung sein, z.b. kürzerer arbeitsweg oder einfach versetzung durch arbietgeber).