Welchen Sachkundenachweis für Golden Retriver?

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von linchen189 29.03.10 - 22:05 Uhr

Hallo ihr Lieben,
habe mal eine Frage welchen Sachkundenachweis, braucht man für einen Golden Retriver diesen 20/40 er oder welchen?
Alle sagen irgendwie der wäre total einfach, aber was ich so gesehen habe an Fragen im internet ist er doch recht schwer finde ich? Oder war ich auf der falschen Seite?

Wisst ihr wo es diese test zum üben gibt?

Danke

Lg

Linchen

Beitrag von chou99 30.03.10 - 06:46 Uhr

Hallo!

Je nach Bundesland brauchst du für deinen Golöden einen 20/40 er Sachkundenachweis. Den legst du bei deinem TA ab.
Üben kannst du ihn für NRW zB unter www.tierärztekammer-nordrhein.de. Dort ein bischen suchen, dann findest du ihn.
Die Fragen für den Test zur Haltung von "gefährlichen HUnden" können schon mal abweichen und schwieriger sein.
Ansonsten ist er für jeden machbar, der ihn sich schon mal anguckt hat. Teils etwas unlogisch, deswegen anschauen vorher.

Grüße
Nicole

Beitrag von pizza-hawaii 30.03.10 - 09:55 Uhr

Ich hab den Test gerade online gemacht, gut zu schaffen wenn man lernt.

So was sollte es überall und für jeden Hundehalter geben, würde wohl eine Menge Leid ersparen.

pizza

Beitrag von linchen189 30.03.10 - 11:39 Uhr

Danke für den Tipp, habe den Test eben auch schon online gemacht, der ist wirklich nicht schwer...:-) Habe am Donnerstag einen Termin für den Test...:-)

Beitrag von schnegge29 30.03.10 - 23:04 Uhr

hallo
hm, warum brauch man denn bei nem goldie nen sachkundenachweis test?
dachte das ist nur bei den anlagehunden so?

wollen uns nen labrador anschaffen aber bisher wußte ich nichts von diesem sachkundenachweis.

hab mal gehört, dass es auch ausreicht, wenn man schon mal nen großen hund hatte. das muss man wohl angeben beim ordnungsamt und mehr nicht.

ist das mittlerweile überholt?

hatte 11 jahre einen collie

danke fürs aufklären

lg

Beitrag von chou99 31.03.10 - 19:17 Uhr

Hallo!

In manchen Bundesländern ist ein Sachkundenachweis + Nachweis über die Haftpflicht + Chip für Hunde über 20kg oder 40 cm Schulterhöhe Pflicht. Dies gilt nicht wenn du schon länger als 3 Jahre vor Inkrafttreten des Landeshundegesetz (2002) einen großen Hund auf deinen Namen angemeldet hattest und sofort nach seinem ableben einen neuen Hund erwirbst. Hast du eine Pause von ?Monaten (ich müßte nachschauen, habe schon seit längerem keinen 20/40 Test mehr abgenommen), dann mußt du einen Sachkundenachweis machen.
In der Verordnung steht nichts von Pausen zwischen 2 Hunden aber auf der Fortbildung zum abnehmen von Sachkundenachweisen wurde es uns damals so erklärt.

Grüße
Nicole