Wie soll ich mich da nur Verhalten?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von chantal001 29.03.10 - 22:15 Uhr

Hallo zusammen,

mein Sohn 2 Jahre und 4 Monate ist so schwierrig wenn andere Kinder da sind:-(

Heute war ne Freudnin bei mir mit Ihrem Kind auch so Alt wie mein Marc! Beide haben sich auf einander gefreut

nur heut wars echt Stressig (habe auch noch einen 6 Monat alten Sohn), Marc haut hin und schmeist Sachen(Bauklötze,Spielzeugautos) auf den Jungen ...Ich zum 1000 mal NEIN,Hör auf, und so weiter! Er lacht mich nur noch aus oder versteckt sich schnell!Und wenn ich fertig bin mit Schmipfen, keine Minute Später shcon wieder!

Was soll ich denn da nur machen??? Wie kann ich da strafen?
Wie handhabt ihr denn das?

lg babs

Beitrag von sarah722510 29.03.10 - 22:25 Uhr

Hallo,

wenn unsere Kinder sowas machen, dann werden sie ersteinmal für einige Minuten vom spielen ausgeschlossen und müssen den Raum verlassen. Ein Nein bringt bei uns rein garnichts, aber das mit der kurzen Auszeit zieht bis jetzt.


LG Sarah

Beitrag von chantal001 29.03.10 - 22:29 Uhr

hmm naja den Raum verlassen? Dann komm doch mal bitte zu uns, und wenn du es schaffst ihn zu bringen das er 10 mikn den Raum verlässt...bekommst nen 10er:-)

ch glaub nicht das es einen 2,5 Järigen was bringt?

Beitrag von sarah722510 29.03.10 - 22:33 Uhr

Hi,

10min sind viel zu lange. Bei unserer Maus(2) reicht es schon wenn ich sie dann aus dem Geschehen raushole und sie in einen anderen Raum schicke. Sie kommt sofort wieder rausgestiefelt, aber ein zweites mal lässt sie es dann auch.

Du musst da sehr konsequent sein, wenn er den Raum verlassen soll, dann muss er, ganz einfach. Sonst hat dein Sohn dich irgendwann in der Hand und der wird dich noch die nächsten Jahre auslachen.

Beitrag von chantal001 29.03.10 - 22:37 Uhr

aber wie, wenn er mich haut und krallt und umsich schlägt das ich ihn kaum halten kann?

Beitrag von sarah722510 29.03.10 - 22:42 Uhr

Entweder ich leg mein trotzendes Kind dann auf den Boden und warte bist sie fertig ist oder wenn sie mich mal versucht zuhauen, hab ich sie festgehalten bis sie wieder "runter" gekommen ist.

Ich weiß es ist ein so schlimmes Alter, aber unsere Kinder stecken ihre Grenzen ab und wo Schluss ist muss Schluss sein. Mit Spielzeug auf andere Kinder werfen ist ein absolutes No Go.

So ich werd jetzt aber ins Bett wandern, vielleicht antwortet ja noch jemand auf deine Frage.

LG Sarah

Beitrag von chantal001 29.03.10 - 22:47 Uhr

ja ok


vielen dank

und gute Nacht

Beitrag von katel84 29.03.10 - 22:56 Uhr

Aus der situation raus nehmen auch wen er ein topsuchstsanfall bekommt wen er schlägt runtersetzen und ignorieren bis er sich beruhigt hat dan wieder zum spielen lassen
meine tochter war auch so zb schlug ein anderes kind auf dem spielplatz war auch 2.6 jahre hab sie 3 mal ermahnt bein 3 mal hab ich die sachen gepackt und bin gegangen riesen tehater hab das 2 mal gemacht dan war ruhe ,,,

Beitrag von schwarzesetwas 30.03.10 - 00:08 Uhr

Viel, viel besser: Ihn loben, wenn er 'normal' spielt.
Wenn er anfängt zu werfen etc. ihm es einmal sagen.

Das setzt allerdings etwas 'Vorbeit' voraus.

Hab einen Ratgeber gelesen, der mir ein wenig die Augen geöffnet hat.
Handhabe es seitdem mit meinem schon sehr aktiven Sohn so und siehe da: Es wirkt Wunder.

Man muss sich einfach nur verinnerlichen, wie viel Verbote ein Kind pro Tag bekommt, dazu die geringe Menge an Lob.
Mein Mann hätte mich schon verlassen.

Lg,
SE

Beitrag von bensu1 30.03.10 - 08:29 Uhr

hallo babs,

in diesem fall konsequent sein. wenn er mit spielsachen schmeisst, diese wegräumen. im notfall so lange, bis gar nichts mehr da ist...

lg
karin

Beitrag von maschm2579 30.03.10 - 09:08 Uhr

Hallo,

meine Kinder müßten den Raum für einige Zeit verlassen und alleine spielen. 1000x nein sagen ist auch eindeutig zu viel und ich würde mich auch über Dich lustig machen. Du machst Dich ja total lächerlich wenn Du ihm immer und ständig nein sagst ohne zu handeln.

1x hauen: Marc wenn Du nochmal haust gehst Du raus
2x hauen: Marc geht für einige Minuten raus
kommt Marc wieder und haut nochmal ist das Spieleln für ihn beendet und er muß entweder im Zimmer bleiben oder der Besuch muß gehen.

Wenn Ihr irgendwo seit ist es einfach, dann kannst Du wirklich gehen. Den Besuch ausladen ist ja doch etwas blöd #zitter

Konsequent sein und Strafen durchziehen. Das wäre mein Tipp, sorry ne andere Idee habe ich nicht.