Wie wurde "Hasso" zum Hundenamen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von unipsycho 29.03.10 - 22:32 Uhr

Im Medienwelt-forum wird gerade darüber gelacht, dass Menowin "Hasso" heißt.

Ich muss sagen, dass ich mit dem Namen auch eher unsere 4beinigen Freunde assoziiere... #schein #hund

Jetzt hab ich mal gegoogelt und bin darauf gestoßen, dass "Hasso" die Bedeutung "der Hesse" hat und rel. weit verbreitet ist.

Woher kommt die Tradition "Hasso" als Hundenamen zu benutzen? Weiß das einer?

Also von Waldi weiß ichs - Dackel wurden oft "Waldmann" genannt
Bello - klar, der bellt halt
Rex - der König
Fiffi - auch klar, das wird wohl das winseln beschreiben

hat wer ahnung?

Beitrag von dominiksmami 29.03.10 - 23:22 Uhr

Huhu,

ich vermute mal mutig wie ich bin...aus einer hessischen Zucht?!?

Beim Züchter gibts ja Würfe die nach Buchstaben benannt werden und ich denke mal da wars zu Anfang gar nicht soooo einfach immer passende, rein hündische, Namen zu finden.

Bruno, Arno, Wotan....alles auch "Menschennamen" und dennoch in der Zucht sehr beliebte Hundenamen.

lg

Andrea

Beitrag von unipsycho 30.03.10 - 12:56 Uhr

das ist wirklich naheliegend. irgendwas wirds damit schon zu tun haben...

Beitrag von farina76 30.03.10 - 04:26 Uhr

Dieser Name wurde ursprünglich als Beiname benutzt und kam hauptsächlich beim Adel vor

Vielleicht weils so schön edel klingt bzw klang.

Aber interessante Frage. Bin mal auf die anderen Antworten gespannt.

Beitrag von unipsycho 30.03.10 - 13:03 Uhr

das klingt auch einleuchtend.
Hunde bekommen ja gern "majestätische" namen, Cleo, Rex und Wotan sind ja auch Namen von Göttern und Königen.