Homöopathischen mittel

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von aga18 29.03.10 - 22:58 Uhr

Hallo,
ich wollte mal fragen ob jemand mit dem Homöopathischen mittel Alchemilla D2 und Ovaria Comp Globuli Erfahrung hat oder selbst mal ausprobiert hat,
wer nett wenn mir jemad was schreiben Könnte
lg :-)

Beitrag von batzylein 29.03.10 - 23:03 Uhr

Hallo,

ich hab 3 monate ovaria comp genommen - gebracht hat es nichts und ich hab´s wieder abgesetzt.

lg

Beitrag von miezi123 30.03.10 - 00:52 Uhr

Huhu ,

ich hab Alchemilla genommen für einen Es und den hatte ich dann auch.

LG Katrin

Beitrag von sunnyloca 30.03.10 - 10:24 Uhr

Ich hab 2 Zyklen lang Ovaria Comp genommen.

Im 1. Zyklus 3x5 Kügelchen/Tag beginnend mit ZT3 - da verschob sich mein ES von ZT 15/16 auf ZT 11/12.

Im 2. Zyklus 2x5 Kügelchen/Tag beginnend mit ZT 5 - da war mein ES dann an ZT 9/10!!

Dann habe ich keine Globulis mehr genommen (seit 5 Zyklen jetzt) und mein ES kam trotzdem weiterhin so früh an ZT 10. Ich bin in den Zyklen mit den Globulis nicht schwanger geworden. Es hat aber trotz des frühen ES bei der 3. IUI geklappt.

Fazit: Bei mir haben die Globulis EXTREM gut angeschlagen.

LG
Sunny