Wie an Schnuller gewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von bieni01 29.03.10 - 23:00 Uhr

Guten Abend,

eigentlich wollten wir ihr keinen Schnuller angewöhnen aber sie zwingt uns etwas dazu.
Sie sucht nach dem stillen noch lange weiter, trinken will sie nicht aber ich kann ja nicht ständig meine Brust zum nuckeln zur Verfügung stellen. Auch im Schlaf fängt sie an zu saugen und schluckt dann viel Luft -> macht viel Bauchschmerz:-[

Immer wenn wir den Nuckel reinstecken bekommen wir ihn postwendend wieder. Haben schon verschiedene Formen ausprobiert, keine Chance!

Habt ihr noch Tipps?

Danke Bieni

Beitrag von sarah2201 29.03.10 - 23:17 Uhr

hi, genau dieses problem hatte ich auch ganz lange.
hab auch alles ausprobiert.

und ganz plötzlich vom einen auf den anderen tag hat sie dann plötzlich die flasche gewollt und 3 tage später auch den schnulli genommen.

das kommt irgendwann von alleine, wenn sie soweit ist. denk nicht, das man das gegen ihren willen beeinflussen kann.

LG Sarah

Beitrag von kdm80 29.03.10 - 23:36 Uhr

Hi,

Habe mit meiner Maus (8 Wochen) das gleiche Problem gehabt.
Sie wollte nuckeln, aber nicht am Nuckl.
Habs ihr dann immer mal wieder angeboten, aber sie nicht gezwungen. Irgendwann hat sie es unterwegs ab und an genommen, zu Hause aber nicht.
Seit einer Woche nimmt sie nun den Schnulli ganz gerne, sowohl zur Beruhigung als auch um das Nuckelbedürfnis zu befriedigen.

Aber mach nicht den Fehler, den Nucki in irgendwelche leckeren Sachen zu tauchen (Honig, Sirup oder so), das kriegst du ganz schwer wieder raus.

Gruss
Kerstin

Beitrag von s-hibbel 30.03.10 - 03:13 Uhr

Unser kleinerhat ihn mit ca. 8 wochen genommen, vorher nicht....
und nachts plumpst er jetzt auch immer raus - er dauernuckelt nie - er brauch ihn wirklich nur kurz zur beruhigung.
mir gings es auch wie dir -wollte kein nuckelersatz sein...
Einen Trick gibt es auch -Nulli rein und so machen, als wollte man ihn wieder rausziehen, da hat er ihn dann irgendwann genommen...
;-)
LG,Tanja

Beitrag von hanghuhn79 30.03.10 - 06:45 Uhr

Wenn gerade kein Nuki zur Hand ist oder es schnell gehen soll, nehme ich meinen kleinen Finger. Auch zum Testen ob er noch Hunger hat. Falsch rum mit Nagel nach unten nuckelt er sehr gern dran.

Beitrag von hezna 30.03.10 - 07:11 Uhr

Gideon ist mittlerweile fast acht Monate alt und hat nie einen Schnuller haben wollen.

Er hat auch meine Brust zur Beruhigung bekommen und das hat bestens gewirkt. Seit er drei Monate ist, gehe ich wieder arbeiten und habe abgestillt. Nun nuckelt er an seinen Windeltüchern oder auch mal am Finger.

Er nimmt nach wie vor keinen Nucki und auch keinen Daumen.
Hat natürlich später den Vorteil, das man nichts abgewöhnen muß.

Vielleicht hältst du ein wenig durch. Manche Kinder wollen halt keinen Ersatz haben.

Gruß Hezna #klee

Beitrag von schwilis1 30.03.10 - 09:26 Uhr

elias hat und verweigert immer noch alles was nach künstlichem Sauger aussieht und schmeckt. ich hab ihm nie den schnuller aufgewzungen. mal angeboten... und es schon lange sein lassen. irgedwann hat er herausgefunden dass er an jeder hand gleich 5 schnuller hat und dass er die nicht so einfach verlieren kann. :)
dann hab ich halt nen daumenlutscher :) was solls :) irgendwann ist auch da passe :)