Pille auf Rezept oder selbst zahlen?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von anja_duisburg 30.03.10 - 01:04 Uhr

Hallo zusammen!

Mich würde mal interessieren wie das mit der "anti-baby-pille" ist.
Nicht gleich meckern, habe PCO und bekomme meine tage nur etwa 1-2 mal im Jahr.
Nun habe ich mal wieder den FA gewechselt und der hat mir jetzt eine probepackung der Pille gegeben, dass ich erstmal wieder meine mens bekomme (letzte war im Juli 09).
Er meinte normal müßte ich die selber zahlen, also so als ob ich die zur verhütung nehmen würde.
Stimmt das so?
Habe kinderwunsch also habe ich eigentlich nicht vor zu verhüten.
Das ist nu leider ne blöde nebenwirklung #aerger
Er will mir nu erstmal jeden monat ne probepackung geben, so lange bis ich dann im Sommer nach Novum/duisburg kann.
Wie ist das denn bei euch wenn ihr zb Pillenpause zw. 2 versuchen machen müsst.
Kassenrezept oder selbstzahler?
LG Anja

Beitrag von adameva 30.03.10 - 04:44 Uhr

Guten morgen#gaehn

bin auch Selbstzahler............
Die KIWU-Klinik sagt sie dürfe die Pille nicht mehr als Medikament auf Kassenrezept verschreiben.
Die Kassen würden das nicht mehr übernehmen!


Einen schönen Tag
LG Adameva die jetzt zur Frühschicht muss..........

Beitrag von anja_duisburg 30.03.10 - 16:24 Uhr

Hallo!

Also irgendwie scheint das wohl bei jedem anders zu sein mit der pille.
habe die, wenn ich die al nehmen musste vorher auch nie bezahlen müssen, deshalb wundert mich das.
LG Anja

Beitrag von 444444444444444 30.03.10 - 08:10 Uhr

Hallo
Ist den die Pille so teuer das du sie nicht jeden Monat zahlen kannst?

Du willst am Sommer nach Novum/Duisburg das scheint also eine Kinderwunschklinik zu sein?

Wenn du da in Behandlung gehst und du eine Methode machst sind das auch Kosten und die belaufen sich gleich in die 1000 sende.

Beitrag von anja_duisburg 30.03.10 - 16:25 Uhr

Hi!
Ja Novum ist eine Kiwu aber die behandlung dort wird von den kassen übernommen, da ich dann nur eine Hormontherapie machen werde, also keine künstl. Befruchtung.
LG

Beitrag von klene0203 30.03.10 - 09:59 Uhr

Morgen Anja,

ich bin Apothekerin und kenne mich da ein wenig aus.
Die Pille ist bei PCO nicht erstattungsfähig.
Bei manchen Kassen ist sie z.b. bei Endo erstattungsfähig, das kommt aber auf die Kasse an.
Bei PCO leider nicht...

Drück Dir die Daumen für den weiteren Verlauf...

LG Klene

Beitrag von anja_duisburg 30.03.10 - 16:28 Uhr

Hallo Klene!

Also müßte ich endweder die Pilles elber zahlen oder einfach darauf warten bis ich meine tage mal wieder von selber bekomme?
Irgendwie blicke ich da langsam gar nicht mehr durch was den ganzen KiWu angeht.
LG Anja

Beitrag von julimond28 30.03.10 - 11:39 Uhr

Hallo,

habe bis April letzten Jahres die Diane genommen! Dann abgesetzt wegen KiWu!
Ich habe PCO und auf meinem Rezept stand immer Diag. Hyperandrogenämie und ich habe nie bezahalt!

Keine Ahnung, ob "Hyperandrogenämie" dann anders gewertet wird als "PCO" aber wir PCO-Frauen haben ja eigentlich alle eine Hyperandrogenämie weil unsere ganzen Follikel ja das Testosteron bilden#kratz
lg

Beitrag von anja_duisburg 30.03.10 - 16:32 Uhr

Hi!

Danke für deine Antwort, es scheint wohl jeder arzt selbst bestimmen zu können.
habe nämlich die jahre zuvor auch hin und wieder mal die Pille bekommen, allerdings immer als medikament und nicht als verhütungsmittel.
Deshalb verstehe ich nicht wieso ich nun zahlen muss zumal ich ja eigentlich nicht verhüten will, sondern durch das medikament muss.
Irgendwie alles kompliziert.
LG Anja

Beitrag von sassi31 30.03.10 - 11:44 Uhr

Hallo,

ich hab die Pille lange Jahre wegen Hormonstörungen eingenommen und musste nur Rezeptgebühren zahlen. Mein FA hat "med. Indikation" auf den Rezepten angegeben.

Gruß
Sassi

Beitrag von anja_duisburg 30.03.10 - 16:35 Uhr

Hallo Sassi!

Ja so würde ich auch denken, da ich das ja nicht als verhütungsmittel will sondern um meine Hormone halbwegs in den Griff zu kriegen.
Werde nu erstmal die Krankenkasse anrufen und dort nachfragen, vielleicht können die mir ja weiter helfen.
LG Anja