es macht mich wahnsinnig!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mellj 30.03.10 - 08:51 Uhr

guten morgen mädels

ich bin heute 6+4,und ich fühle mich von anfang an dieser ss unschwanger!

ich dachte das kommt sicher noch,aber nichts!!!

es zieht halt ab und zu mal sonst nix!letzten freitag sah ich beim fa das herzchen schlagen,und hab mich so gefreut,aber selbst im kopf hats noch nicht klick gemacht??

bei meiner tochter vor fast 6 jahren,da fühlte ich mich gleich mit leib und seele schwanger obwohl sie nicht so geplant war wie diese ss jetzt!

was ist nur los??

wo ist dieses glücksgefühl?nicht falsch verstehen wie gesagt das ist ein absolutes wunschkind!°!!!

nach einer elss 2005 und einer fg letztes jahr!

meint ihr das ist so ein schutz von meinem körper das ich mich nicht recht getraue mich zu freuen???

bin voll verzweifelt!


lg mellj

Beitrag von hardcorezicke 30.03.10 - 08:58 Uhr

huhu

das ist reine kopfsache..

ich hatte auch eine FG und hatte bei dieser ss sehr angst,,, auch gerade am anfang.. weil ich 2 mal schmierblutungen hatte... und mich super unschwanger gefühlt habe.. stand so oft vor unschwangerheit auf der matte beim frauenarzt..

er sagte mir immer.. es ist alles in ordnung und zeitgerecht... wollte es trotzdem nie wahr haben.. bis er wieder sagt.. das alles super aussieht.. und dann hat es irgendwann klick gemacht... und bin auch wirklich alle 4 wochen zum FA gegangen...

Beitrag von tuktuk89 30.03.10 - 08:58 Uhr

sei doch froh
Ich wär froh ds würde aufhöhrn
jeden tag is mir übel und ic hkönnt mich jeden moment übergeben
und bei mir ziehts laufend

ein stück weit beneid ich dich ^^
deshalb komm ich nämlich heut zu spät zur arbeit

lg.tuktuk89

Beitrag von berry26 30.03.10 - 08:59 Uhr

Hi du,

eigentlich kannst du doch froh sein wenn du noch nicht so richtig mit Beschwerden zu kämpfen hast, oder?

Ich bin jetzt zum 3. Mal schwanger und bei den ersten beiden Malen hat das mit den Beschwerden und Anzeichen schon weit vor NMT angefangen. In dieser habe ich erst mal in der 6. SSW von meiner SS erfahren und richtig dolle angefangen mit Übelkeit und Geruchsempfindlichkeit usw. hat es erst in der 8. SSW.

Jede SS ist anders und die solltest du auch nicht so vergleichen. Nur weil du dich jetzt unschwanger fühlst, heisst das ja noch lange nichts schlechtes.

Es ist zwar leicht gesagt, aber genieß lieber die Zeit in der das noch so ist, bevor dann die ganzen Zipperlein und Wehwehchen anfangen.


LG

Judith (#ei29. SSW)

Beitrag von jackywaldi 30.03.10 - 09:00 Uhr

Bei mir war es genau das gleiche wie bei dir....
Unsere erste Tochter war auch nicht wirklich geplant und jetzt, die 2.Tochter schon vielleicht liegt es auch einfach daran, dass man eine "geplante Schwangerschaft" ganz anderst wahr nimmt..
Mir ging es in dieser SS nicht anders ich habe es erst richitg wahr genommen als ich die kleine in der 17 SSW gespürt habe

Mach dir nicht so ein Kopf das kommt mit Sicherheit noch!

LG

Beitrag von verzweifelte04 30.03.10 - 09:23 Uhr

hallo!

mir gehts genauso!

ich hatte letzten november eine fg, und jetzt bin ich in der 10.ssw ...aber irgendwie ist alles anders, als könnte ich keine verbundung zum baby aufbauen.

vielleicht ists auch ne schutzfunktionen.. keine ahnung...

in 1,5 wochen hab ich wieder nen termin beim FA, ich hoffe es passt alles.. und vielleicht ändert sich ja dann was..

lg
Claudia

Beitrag von yvonne1002 30.03.10 - 09:25 Uhr

Huhu guten Morgen!!!

Mir geht es ähnlich wie Dir....#zitter

Mir geht es einfach nur gut und jeden Tag frage ich mich aufs Neue, ob alles in Ordnung ist....

Dazu kommt, dass mir die Zeit bis zum nächsten FA-Termin wie eine Ewigkeit vorkommt...:-(

Aber ich hab mir vorgenommen einfach positiv zu denken, dass ist auch gut für den Krümel...

Und jedes Zwicken im UL erinnert mich daran (mehr hab ich nämlich auch nicht...doch...ein Körbchen mehr;-))

Und das Gücksgefühl stellt sich sicher noch ein... Spätestens, wenn Du den kleinen Bauchbewohner spürst...;-)

Liebe Grüße!

yvonne

Beitrag von ryja 30.03.10 - 09:27 Uhr

Mir ging / geht es genauso.

Hatte auch eine FG. Ich glaube, dass ist der Kopf, der schützt dich vor einem solchen Schmerz.

Gestern habe ich meiner Freundin erklärt, dass ich mir gar nicht SS fühle. Sie hat gelacht und gesagt, dass ich der einzige Mensch sei, der gleichzeitig schwanger und nicht schwanger sein kann.

Du bist also der zweite Mensch.

Ich bin 15.Woche.

Zwischendurch ging es mir auch anders. Je nach SS-Beschwerden. Im Moment geht es mir gut und schon fühle ich mich nicht mehr schwanger.

Ist kein schlimmes Gefühl. Wird ja besser. Bin mir sicher. Spätestens, wenn das Baby sich bewegt oder der Bauch wächst.