Wer hat Erfahrungen mit Bio-Ethanol-Zimmerkamin?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von andreasebastian 30.03.10 - 09:02 Uhr

Hallo,
da der Bau eines richtigen Kamins für unser Wohnzimmer (fast) nicht möglich ist (Wir wohnen in einem freistehenden Fachwerkhaus) und dieses häßliche Rohr würde den Anblick total verschandeln, haben wir uns für einen Bio-Ethanol-Kaminofen interessiert. Aber nicht die Billigdinger aus dem Baumarkt/Versandkatalog, sondern ein Richtiger für ca. 600,-- Euro. Nicht gerade ein Schnäppchen, deshalb suche ich Leute mit Erfahrungen.
Ich weiß, daß dieses Ding "nur" ca. 2° Grad bringt, würde uns aber absolut ausreichen.
Wie aber sieht es mit der Raumluft aus, wenn wir ab und zu das Ding (abends) für 2 Stunden brennen lassen.
Würde mich sehr über Eure Meinung freuen!
Vielen Dank

Beitrag von dore1977 30.03.10 - 09:20 Uhr

Hallo,

ich finde diese Ethanol Kamine total furchbar. Sieht aus wie gewollt und nicht gekonnt bzw nicht konsequent durchgezogen.

Wir haben uns auch nachträglich auch auch einen kompletten Schornstein durch s Haus einbauen lassen. Das ist ein Bausatz und ist kein großer "Schweinkram".
Vielleicht wäre das ja auch was für Euch.

LG dore

Beitrag von redfrog 30.03.10 - 09:38 Uhr

Also ausser das sie wirklich immer wie gewollt aber nicht gekonnt aussehen sind sie zu dem noch Gefährlich.
Den sie können extreme Verbrennungen verursachen wenn sie verpuffen.

Wie zum beispiel hier -> http://archiv.mopo.de/archiv/2009/20090620/hamburg/panorama/wie_konnte_der_bio_ofen_explodieren.html

Oder diese -> http://www.welt.de/hamburg/article3951544/Tote-nach-Verpuffung-in-Kaminofen.html

Man könnte die Liste unendlich weiter führen, ich an deiner Stelle würde mir es gründlich überlegen und schon garnicht eine Katze im Sack kaufen.

Grüße

Beitrag von muffin357 30.03.10 - 09:53 Uhr

hallo --

also unser billiger mit 3 Flammstellen heizt wie sau, -- das sind einige Grad mehr, ABER nur, solange er brennt. wenn wir besuch haben, haben wir manchmal schon nur eine flamme angemacht, weil es mit allen leuten+feuer zu warm im wozi geworgen wäre. Die wärme ist aber nur auf das WOZI und da vielleicht so 4m rundum begrenzt - wie ein Heizstrahler eben -- sobald die Flamme aus ist, ist es, wie wenn man einen Schalter ausknipst und es wird nahezu sofort wieder kälter ...

wir machen ihn meist nur an, weils "schön" ist...

lg
tanja

Beitrag von tinar81 30.03.10 - 10:29 Uhr

Egal ob teuer oder billig - ich würd die Finger davon lassen. Die sind total gefährlich wenn man da nicht richtig aufpasst.

Dann schon lieber auf Kaminfeeling verzichten - oder so einen Elektrokamin kaufen, find ich zwar auch nicht toll, aber immer noch besser wie die Ethanol-Kamine.

LG Martina

Beitrag von motte1986 31.03.10 - 09:39 Uhr

also meine eltern haben einen und es ist noch nie was passiert.

gefährlich war mal der kamin meiner großeltern und das ist ein echter kamin.

lg