Warum teure Magnesiumtabletten aus der Apotheke und keine Brausetabl.?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sarah05 30.03.10 - 09:05 Uhr

Guten Morgen.
Mein Frauenarzt sagte mir,dass ich mir Magnosanol in der Apotheke kaufen soll gegen das Herzrasen und die Wehen.
Er meinte,dass Brausetabletten nichts taugen würden?
In den Magnosanol sind 250 mg Magnesium drin und in den Brausetabletten 200-300 mg,kommt drauf an welche man nimmt.
Wisst ihr irgendwas darüber?
Gruss Sarah
21 ssw

Beitrag von canadia.und.baby. 30.03.10 - 09:07 Uhr

Weil jeder gerne geld macht!!

Die brauchsetabletten bzw die Kapseln sind genauso gut!

Beitrag von jule3 30.03.10 - 09:12 Uhr

ich habe teure BRAUSEtabletten aus der apotheke. die meinte, die wären höher dosiert als die kapseln (die die da haben?) #kratz

wenn die leer sind werde ich mich nach ner alternative umsehen. so viel wie ich davon nehmen soll wird das noch teuer .... bin erst 19.ssw....

liebe grüße
jule (die auch mit magnesium rumweht....) #aerger

Beitrag von ryja 30.03.10 - 09:13 Uhr

Ich habe gehört, dass die Tabletten besser wirken, weil das Magnesium in so einer Form ist, dass es der Körper besser aufnimmt - so irgendwie.
Von den 300mg aus den Brausetabletten bleibt schlussendlich nicht mehr so viel übrig.

Habe ich gehört!!!!

Beitrag von sessy 30.03.10 - 09:13 Uhr

Ich geh mal stark davon aus das die einfach höher dosiert sind!!!

Beitrag von luette25 30.03.10 - 09:18 Uhr

Hallo,
es ist tatsächlich so, das die Molekulare Form, in der das Magnesium in den hochwertigeren Tabletten vorhanden ist, eine höhere Dosierung ausmacht, da sie vom Körper anders aufgenommen und verwertet werden. Ich denke, in deinem Fall lohnt es sich dann schon mehr Geld auszugeben.

Gruß,

Steffi

Beitrag von jule3 30.03.10 - 09:20 Uhr

warum hat die apothekerin mir dann die brausetabletten gegeben statt kapseln? ich hatte extra danach gefragt. #kratz

zwei menschen - drei meinungen ts, die müßte es doch besser wissen.....

lg
jule

Beitrag von liv79 30.03.10 - 09:19 Uhr

Meine Ärztin meinte zu mir zu Beginn der Schwangerschaft, das Magnesium aus der Drogerie würde reichen.

Ich habe aber früher bei muskulären Problemen die Erfahrung gemacht, dass das Drogerie-Magnesium bei mir nicht so gut gewirkt hat wie das aus der Apo.
Ich denke da gibt es doch noch qualitative Unterschiede

und wenn es um Herzrasen und Wehen geht, und vielleicht nicht nur z.B. ums Ziehen der Mutterbänder, ist das vielleicht wirklich sinnvoller.

Beitrag von verzweifelte04 30.03.10 - 09:19 Uhr

hallo!

ich hab brausetabletten aus der apotheke, hochdosiert - sind 20 drin und kosten etwa 4 euro.

du kannst natürlich auch die billigen nehmen, nimmst halt 2 von den brausetabletten.

lg
Claudia

Beitrag von muffin357 30.03.10 - 09:31 Uhr

hi --

also BRAUSEtabletten sind nicht so gut, weil sie oft Blähungen und Unverträglichkeiten auslösen, -- aber wegen dem Brause, --- ausserdem soll wohl die Aufnahme über Magen/Darm bei wässriger Lösung nicht ganz so gut sein, - wie bei Tabletten....

die Kapseln oder Tabletten sind alle gleichgut, wenn gleichviel draufsteht.... 400 sind 400 - fertig.

lg
tanja

Beitrag von sarah05 30.03.10 - 10:12 Uhr

Danke für die zahlreichen Antworten.
Dann werde ich die teuern weiter nehmen.
Gruss Sarah