Bin so traurig, meine Mutter

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonnenblume535 30.03.10 - 09:26 Uhr

hat mir wieder mal gezeigt das ich ihr nix recht machen kann!

Wir haben ihr gestern mitgeteilt das wir im Mai heiraten, bin dann im 8. Monat, da wir das Baby ehelich möchten heiraten wir dieses jahr noch!

Ich verstehe das es alles überraschend kommt und vielleicht auch kurzfristig aber ist das ein grund zu sagen, "es gibt keinen Grund zur Freude"?????


das hat mich so tief getroffen, das glaubt mir garkeiner, heute früh ruft meine Schwester an und sagt,ich habe gehört ihr Heiratet?Aber der Grund ist wirklich das allerletzte!Sowas kommt von meiner Familie


Sorry fürs ausheulen.....

Beitrag von ryja 30.03.10 - 09:28 Uhr

In solchen Momenten habe ich immer gedacht: Bald hast du eine eigene Familie.

Beitrag von mutti079 30.03.10 - 09:28 Uhr

Hallo

Ach mensch das ist ja gemein.
Lass dich nicht unterkriegen.
Freu dich auf dein Tag das ist nur euer Tag lass Ihn dir nicht kaputt machen.


Grüssle Rosa

Beitrag von sonnenblume535 30.03.10 - 09:31 Uhr

Sie denken wir heiraten wegen Geld, aber was für Geld?

Der einzige vorteil wir sind dann Familienversichert, mehr ist das nicht!

das erzählt sie auch überall, und das tut weh!

Wir lieben uns, bekommen ein Baby, was will sie mehr?

Beitrag von maxin 30.03.10 - 09:31 Uhr

Ohje das ist ja schlimm...

Deine Mutter sollte sich schämen...Sie kann doch froh sein, dass es ihrer Tochter gut geht und sie den Mann des Lebens gefunden hat...Und das das Mäuschen ehelich geboren werden soll ist doch eure Entscheidung...

Kopf hoch!!!

LG Sandra

Beitrag von bine3002 30.03.10 - 09:31 Uhr

"es gibt keinen Grund zur Freude"

Defintiv ein echter scheiß Spruch, trotzdem würde mich persönlich der Grund interessieren. Von daher würde ich nochmal nachfragen.

Vielleicht ist es irgendwas total Doofes, wie z. B. die Tatsache, dass ihr Hintern zu fett ist und sie gerade in kein schönes Kleid passt ;-) Oder ist es, weil alles sehr überraschend kommt oder weil sie ihren Schwiegersohn nicht mag oder dessen Mutter oder oder oder.

Redet nochmal darüber, sag ihr, dass dich der Spruch sehr verletzt hat und dass Du gerne die Gründe dafür verstehen möchtest.

Beitrag von sonnenblume535 30.03.10 - 09:35 Uhr

ich glaube den Grund zu wissen....

Meine Mutter ist seid 10 jahren verlobt, ja ihr lest richtig......

jetz kommt ihre kleine dumme Tochter und heiratet noch vor ihr:-p

Beitrag von vanilia 30.03.10 - 09:53 Uhr

Uiuiui, der Neid. Na dann sind es wohl ihre verletzten Gefühle, was so eine Reaktion dennoch nicht entschuldigt...
Und warum meint deine Schwester, der Grund sei das allerletzte? Ist sie auch seit vielen Jahren verlobt :-p?

Ich freu mich einfach mal mit dir, ok?#liebdrueck

Lg, vanilia

Beitrag von floppy22 30.03.10 - 09:33 Uhr

Du ärmste...
Glaub mir es kommen bessere Zeiten,denke daran das du einen lieben bald Mann hast!

Ruf ne Freundin an oder sonst wen und teile mit ihnen deine freude!

Ich weiß wie du dich fühlst,ich hatte so einen ärger mit meinen Eltern,dass die kurzerhand Urlaub über meinen Et gebucht hatten!

Das alleine ist schon so ne sauerei,aber das was mich richtig aus der Bahn geworfen hatte,war das sie meine Schwester und ihren Freund mit eingeladen haben...

Obwohl meine Schwester sich so übers Baby gefreut hat und mir versprochen hatte zu mir zu halten....

Also glaub mir,es ging mir wirklich ganz,ganz schlecht...Aber ich habe meinen Freund,der ein ganz toller Papa werden wird!!

Liebe grüße#liebdrueck

Jessi mit#ei
16ssw

Beitrag von mini-fienchen 30.03.10 - 09:34 Uhr

fühl dich #liebdrueck

mir geht es nicht besser:-(

meine familie steht auch nicht hinter mir.
wir wollten auch heiraten bevor der kleine kommt nun
sind noch nicht alles dinge geklärt.
(ich war schonmal verheiratet und nun ist die vormundschaft noch nicht geklärt. meine großen leben bei meinen eltern)

erst wird gesagt dann heirate doch und im selben atemzug kommt dann "ich weis nicht ob kevin (mein großer) dann kommt. dabei sind es meine eltern die nicht wollen.
das gleiche wird nun auch bei der taufe abgezogen:-(

naja ich hab beschlossen es nun doch durch zuziehen wenn der kleine im mai da ist. denke wir werden taufe und standesamt kombinieren.

lass dir nicht rein reden und zieh dein ding durch;-)

lg claudia 32+5ssw

Beitrag von .mami.2010. 30.03.10 - 09:34 Uhr

Hallo,

och mensch, dass tut mir so leid wirklich #liebdrueck.

Also sei mir bitte nicht böse, aber die würd ich NICHT Einladen.

Das ist wirklich gemein von den beiden :-(.

glg

Beitrag von sonnenblume535 30.03.10 - 09:38 Uhr

Ne Einladung bekommen sie schon, entweder sie kommen oder nicht!

Unser entschluß steht fest!

Meine Schwiegereltern haben sich mehr gefreut wie meine eigene Mutter und das ist eigentlich nicht normal!

Beitrag von .mami.2010. 30.03.10 - 09:46 Uhr

Ja das ist wirklich schade, aber vielleicht wars auch "nur" ne kurzschluss Reaktion.

Ich drück dir ganz fest die Daumen das es noch wird #klee #liebdrueck

Beitrag von bodensee-teufelchen 30.03.10 - 09:39 Uhr

Hallo !

Heiratet nur ... es ist euer Tag und es soll der schönste Tag werden.

Ich habe mir in all den Jahren auch eine menge anhören müssen .... wie kannst du nur , mach das nicht und und und ....

Ich bin vor fast drei Jahren an den Bodensee gezogen 800 km von meiner Familie weg , da wurde mir auch alles mögliche gesagt... ich habe gesagt " japp geb mal alle euern Senf dazu, ich kann ja nichts dafür wenn ihr euer Leben auch ändern wollt und es nur nicht in Angriff nehmt :-D "

Nun sagt keiner mehr was und alle finden das ich das doch richtig gemacht habe den Norden zu verlassen und in den Süden gegangen bin :-) .

Freu dich auf deinen Tag :-)

Lieben Gruss Natalie + #stern + * Dominik Febr. 99 + #stern + #baby Stella Gloria 19.07.09

Beitrag von henja 30.03.10 - 09:41 Uhr

Hallo?
Was nimmt sie sich für ein Recht heraus, überall herum zu erzählen, ihr heiratet nur wegen des Geldes???
Du arme!!! #liebdrueck
Am Besten wäre es, wenn du sie ruhig darauf ansprechen würdest und ihr sagst, wie sehr dich das verletzt und dass du das Gefühl hast, sie will nicht dabei sein. Wenn sie das bestätigt, dann würde ich sie an deiner Stelle nicht einladen, denn dann macht sie mit Sticheleien oder blöden Sprüchen nur eure Hochzeitsfeier kaputt!
Wenn das Baby nicht Beweis genug für eure Liebe ist, dann ist es eine Hochzeit wohl auch nicht... Da kannst du ihre Meinung wahrscheinlich nicht ändern...
Freu dich auf dein Baby und an deinem zukünftigen Mann!
Alles Liebe!
#herzlich
Henja
#klee

Beitrag von sonnenblume535 30.03.10 - 09:43 Uhr

Wie schon weiter oben geschrieben ist meine Mutter seid 10 jahren velobt!

das wird vielleicht der Grund für ihre Wut sein......

Ich versuche jetz das beste daraus zu machen......

Beitrag von henja 30.03.10 - 09:46 Uhr

Ja, habs jetzt auch gelesen!
Das ist bestimmt der Grund, aber trotzdem schade, dass sie dir dein Glück schlecht macht um sich besser zu fühlen...
HOffe, du kannst damit gut umgehen!
Liebe Grüße!

Beitrag von jule3 30.03.10 - 09:45 Uhr

die familie....
ich habe auch schwanger geheiratet, schon da hatte ich keinen kontakt mehr zu meiner mutter. in der schwangerschaft fand ich es ganz schlimm. als ich meine tochter dann aber im arm hielt, war alles andere unwichtig. meine familie sind mein mann und mein kind. und ich bin sicher es wird dir auch so gehen und die traurigkeit wird vom glück eine eigene kleine familie zu haben, zu sein und zu leben verdrängt.

meine omi hat jetzt zu mir gesagt (beim zweiten telefonat, nachdem sie wußte ich bin wieder schwanger) dass sie nicht nun doch freut für mich.... ich hab gar nicht weiter gefragt.... wir haben beide arbeit, halten zusammen, haben eine fast 5 jährige tochter, vor drei jahren gebaut. wo ist bitte der grund sich nicht über ein zweites kind freuen zu können?

Beitrag von joy909 30.03.10 - 09:45 Uhr

Tut mir sooo leid!#schmoll Wie kann die eigene Mutter so herzlos zu ihrem Kind sein???#klatsch

Du wirst es bestimmt besser machen! Freu Dich auf Deine eigene Familie!!!#huepf

Ganz liebe Grüsse. Joy.#liebdrueck

Beitrag von kimben 30.03.10 - 09:56 Uhr

hallo !!!

ach mensch das ist wirklich ein sch... spruch!

aber mach dir nix draus-wie schon jemand geschrieben hat,hast du bald deine eigenen kleine familie.

auf meiner hochzeit war auch keiner-mein eltern waren damals nicht einverstanden und meine schwiegereltern sind ein kapitel für sich....

im mai kommt unser 3.kind und was die anderen denken / sagen ist mir so was von egal!(3.kind?ist das nicht zu anstrengend?"wieso?ob ich nun immer auf 2 oder 3 kinder aufpassen muß ist doch auch kein unterschied mehr ,oder?)
meine mutter ist sogar im urlaub um den ET und am geburtstag ihres "sonnescheins"(wie sie immer sagt)ist sie dann auch noch im urlaub-sie meint das macht ihm bestimmt nix aus....ne,mittlerweile bestimmt nicht mehr!
ostern geh ich auch nicht zu meinen elter/schwiegereltern-den rest des jahres ist denen auch alles egal.am anfang hab ich mich immer drüber aufgeregt,mittlerweile nicht mehr-ich find´s nur schade für die kids.

es ist eurer leben und ihr wisst am besten was ihr daraus macht!

macht so wie ihr denkt udn ich wünsch euch trotzdem einen tollen hochzeitstag & eine schön geburt!!!

lg

simone

Beitrag von windsbraut69 30.03.10 - 10:04 Uhr

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&tid=2561760&pid=16249495&bid=28

Ja, so weit hergeholt ist ihre Vermutung ja nicht, wenn man Deinen Beitrag liest, oder?

Gruß,

W

Beitrag von catch-up 30.03.10 - 10:09 Uhr

hm! Da muss ja schon ganz schön was im Argen liegen, wenn sie sowas sagt!

ist euer Verhältnis nicht das beste????

Beitrag von s.klampfer 30.03.10 - 10:19 Uhr

Holla... #schock
na glaub ich dir #schmoll
Nur bitte halte zu deinem Mann und #baby , die eigene kleine familie ist wichtiger alls alles andere.
IHR müsst entscheiden was das richtige für euch ist.
Egal wie andere drüber motzen...
#liebdrueck

Beitrag von golden_earring 30.03.10 - 10:20 Uhr

Oh man wie gemein! #schock
#liebdrueck

Beitrag von binecz 30.03.10 - 10:24 Uhr

Also als mein Mann bei meinen Eltern um meine Hand angehalten hat (in nem Restaurant) haben beide Eltern dusseliges Zeugs gequatscht (also erst muss die Große unter die Haube, da musst du dann wohl erst ihre Schwester heiraten und so) und nach zehn Minuten ist mein Vater mit Herzschmerzen für 15Minuten vor die Tür gegangen #rofl#rofl#rofl

Haben dann das Thema erstmal ruhen lassen und habe später nochmal alleine mit beiden geredet. Es hat sich dann alles aufgeklärt und im Endeffekt hatte das nichts mit mir zu tun sondern damit, dass meine "Öko"-Eltern mit richtigen heiraten nicht so viel am Hut haben. Ihre Hochzeit war nur beim Standesamt und Freunde und Bekannte haben irgendwann nebenbei mitbekommen das sie überhaupt geheiratet haben.

Ich würde erstmal hinterfragen!!!!

P.S. und meine Eltern waren tolle Brauteltern, furchtbar stolz auf uns und haben sich auch schöne Sachen für die Hochzeit einfallen lassen nachdem sie sich an den Gedanken gewöhnt hatten!

  • 1
  • 2