Schlechtes Gewissen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von 6woche.1 30.03.10 - 09:35 Uhr

Hallo Zusammen


Seit Tagen hört Janic kein Wort er hat am ganzen Krper,also Arme Beine etc Pickelchen und es juckt ihn,waren gestern bei der Kia und haben eine speziele Creme bekommen die wir 2x Täglich benutzen müssen.Also sagte ich Janic ein paar mal das er doch bitte seinen Schlafanzug ausziehn sol damit wir eincremen können.Dazu kam das er immer die Autos von Joel wegnahm.Janic wurde dan sauer fing an mich zu hauen und haute mir absichtlich meine Brille weg.Darauf hin wurde ich sauer und hab auch lauter mit im geschimpft und dan gab es eine auf die Hand :-( er fing an zu weinen und ich endtschuldigte mich SOFORT bei im und nahm ihn in den Arm.Seine Hand war dan auch einwenig Rot.Bitte keine Steine werfen.Ich hab ein total schlechtes Gewissen,hab im auch erklärt warum es passiert ist.Oh man ich geh jetzt Eier kochen damit wir dan alle zusammen Eier färben können.



Lg Andrea die ein schrecklich schlechtes gewissen hat mit Janic,Joel und Alessa

Beitrag von criseldis2006 30.03.10 - 09:46 Uhr

Hallo,

du bist auch nur ein Mensch.

Er hat absichtlich deine Brille weggeschlagen. Ich hätte in dieser Situation auch so reagiert.

Du hast dich bei ihm entschuldigt und brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben.

Wer ohne Schuld ist, der werfe den ersten Stein.

Kopf hoch, dein Kleiner wird´s schon vergessen haben.

LG Heike

Beitrag von fascia 30.03.10 - 09:52 Uhr

Ach Andrea,

hast ja selbst gemerkt, dass das einfach der falsche Weg ist.
Du hast ein schlechtes Gewissen, daraus lernst Du, wenn Du drauf hörst.
Janic hat vielleicht für diesmal gelernt, dass auch Mütter tatsächlich nur Menschen sind.

Es bringt Euch nicht um. Merken! Das ist, was zählt.
Immer wieder in solchen Situationen, wenn ein Kind austickt, kann helfen: Geh raus. Zähl langsam bis 10. Schnauf tief durch. Er kann lernen, sich im Zaum zu halten, wenn er sieht, dass es anderen auch gelingt.

Du hast drei Kinder da. Meinen Respekt hast Du sowieso.
1, 2, 3, ...., 10.

Ich wünsch Dir einen laaaangen Atem!
#klee, fascia.

Beitrag von andy1978 30.03.10 - 11:23 Uhr

Hallo Andrea,

ich kenne das. Mein Großer bringt mich auch manchmal zur Weißglut. Und wie schon "gesagt", wir sind auch nur Menschen. Ich werde dann leider immer sehr "laut". Ich finde es wichtig, sich bei den Kindern zu entschuldigen, wenn man mal anders reagiert, als nötig, denn woher sollen sie sonst wissen, das dieses Verhalten falsch war. Mir hat mal jemand gesagt, dass es quatsch sei, wenn ich mich entschuldige, dann würde er ja nichts daraus lernen. Ich muss ganz ehrlich sagen, ich kuschel auch mit meinem Sohn, wenn er Mist gemacht. Natürlich erst dann, wenn alles wieder geklärt ist.

#liebdrueck

LG
Andrea mit Konstantin (4) und Fabienne (1)