Schmerz...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minisun 30.03.10 - 10:11 Uhr

Hallo,

ich habe ein Frage.
Ich arbeite beruflich im Büro. Sitze von daher eigentlich den ganzen Tag.
Gestern ist mir beim Aufstehen das erste Mal so ein Ziehen im Unterleib aufgefallen. Wenn ich gehe, wenn ich auftrete oder wenn ich mich setze kommt es gerne mal wieder.
Nun fühlt es sich an wie Muskelkater, kann aber nicht sein. Und es sitzt so in Knick zwischen Schambein und Bein. So in der "Falte" dazwischen.
Ich weiß leider nicht wie ich die Stelle beschreiben soll. Heute morgen nach dem Aufstehen fühlte es sich an als wenn ich da eine Beule hätte. Nicht zu sehen oder so. Es fühlte sich nur (ohne anfassen - das Gefühl) so an.
So als wenn man sich das Bein ausgerängt hätte.
Ach, ich hoffe das mit meiner bescheuerten Erklärung irgendjemand etwas anfangen kann und mir dann erklärt das es nur die Bänder sind.

DANKE
Minisun

Beitrag von stoffilein 30.03.10 - 10:14 Uhr

Hallo Minisun,

Ich arbeite auch ganztags im Büro.
Das ist leider normal! Ich habe das selbe Problem mit dem Sitzen und schmerzen seit der 12 SSW und es wird nicht besser, es sind nicht direkt die Bänder sondern eher das Becken das sich lockert. Mir hat es ein bisschen geholfen die Beine unterm Schreibtisch hoch zu lagern.

LG Stoffilein 24 SSW

Beitrag von hardcorezicke 30.03.10 - 10:17 Uhr

huhu

das sind die mutterbänder die in die beine gehen... ich hatte das auch.. und auch lange.. dafür habe ich magnesium genommen.. es lindert dies ziehen...

lG mit turnender bauchmaus

Beitrag von minisun 30.03.10 - 10:17 Uhr

Oh ok.. ich bin ja schon mal froh das es normal ist. Und das ich nicht die Einzige bin. Vielen Dank.
Ist es denn bei dir auch so, das es dich manchmal richtig durchfährt?

Minisun

Beitrag von miststueck84 30.03.10 - 10:21 Uhr

oh ich versteh dich auch. Hatte die Probleme bei meinen 1. auch.

Später wurde das so schlimm, dass ich nach dem Aufstehen nicht mehr aufrecht gehen konnte :-( Hab dann ein BV bekommen.

Allerdings wurde später auch eine Symphysenlockerung festgestellt. http://glueckskaeferchen.soo-gross.de/symphyse.html

Du solltest mal mit deinem Arzt sprechen, ob es eine Erleichterung gibt.

Ich hab zwar jetzt auch eine Symphysenlockerung, aber die Unterleibsschmerzen nicht. Muss also wirklich am Sitzen gelegen haben.

Will dir keine Angst machen, aber besser einmal zu viel mit dem Arzt sprchen, als wenn doch was passiert ist.

Beitrag von minisun 30.03.10 - 10:41 Uhr

Oh man ich musste jetzt erstmal BV googeln.
Ihr helft mir wirklich mit euren Hinweisen, aber wenn man dann über eine Abkürzung stolpert, kann man sich auch wieder was neues einbilden #schwitz
Naja ok.. ich habe am Donnerstag einen Termin beim Arzt. Dann werde ich es ihm sagen. Ist denn der Frauenarzt der richtige Ansprechpartner.
Wenn man das bei Wicki mal nachschlägt, passiert das "nur" einer von 600 Frauen.. das werd ja wohl nicht ich sein...

DANKE
Minisun