herzstolpern in der nacht - angst

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sabrina2502 30.03.10 - 10:40 Uhr

hallo ihr lieben!

habe bissl angst, vielleicht könnt ihr mir ein bisschen diese nehmen...

hatte letzte nacht als ich auf der seite lag, herzstolpern. als ich mich dann auf den rücken gedreht habe ging es zwar recht schnell wieder weg, trotzdem macht es mir ein wenig angst. hatte das diese nacht zweimal.

kann es sein, dass es einfach nur an dem vermehrten blutvolumen liegt und an dem dicken bauch oder muss ich mir ernsthaft sorgen machen?

muss dazu sagen, dass letztes jahr im okt. ein hyperkinetisches herzsyndrom bei mir festgestellt worden ist (erhöhter ruhepuls - meist ausgelöst durch psychische ursachen). muss seitdem betablocker nehmen.

bin von natur aus sehr ängstlich und leide seit einigen jahren immer wieder unter panikattacken. die sind aber eigentlich in den letzten monaten fast gar nicht aufgetreten. nun habe ich angst dass alles wieder von vorne los geht!

hat jemand auch erfahrung damit und kann mich beruhigen?

#sonnelg, sabrina (22 ssw)


Beitrag von bibi22 30.03.10 - 10:43 Uhr

hi Sabrina!

Mir geht es in dieser SS auch so. Keine Ahnung weshalb *schulterzuck*

Ist jetzt aber wieder besser (außer dem schnellen Puls).

In der 12-17ssw bin ich immer wieder mal durch Herzstolpern aufgewacht.

Eines tages hatte ich einwenig stress und auf einmal spürte ich richtig als würde mir das Blut in die Beine laufen. Der Blutdruck war normal, der Puls aber bei 129..

Jetzt geht es besser, das Herzstolpern ist weg, nur mehr erhöhter Puls.

Meine FÄ meinte mal es kann mit einem Schilddrüsenproblem zusammenhängen.

lg bianca

Beitrag von sabrina2502 30.03.10 - 10:47 Uhr

danke für deine schnelle antwort!;-)

habe am 1.04 den nächsten fa termin. werde es dann auf jeden fall mal ansprechen. vielleicht schauen die ja dann auch mal nach den schilddrüsenwerten.

lg,sabrina.

Beitrag von -silke- 30.03.10 - 10:44 Uhr

das ist ganz normal. Guck mal hier bei urbia ist sogar ein Artikel darueber. Hab ich vor ein paar Tagen gesehen. Da gehts um die Symptome in der Schwangerschaft, die Angst machen, weil sie gar nicht so bekannt sind!

Beitrag von sabrina2502 30.03.10 - 10:48 Uhr

danke, werde ich gleich mal machen!

Beitrag von melanie0305 30.03.10 - 11:19 Uhr

Hallo Sabrina,

schau mal hier:

http://www.urbia.de/topics/article/?id=9428

weniger bekannte SSbeschwerden.

Alles Gute
Melanie

Beitrag von keep.smiling 30.03.10 - 11:24 Uhr

Das ist ein typisches Schwangerschaftssymptom, ich hatte das auch eine Zeit lang, weiß nicht mehr in welchen SSW das war.

Wenn du so viel Angst hast, geh zum Arzt. Nur der kann dich untersuchen und wirklich beruhigen.

Hast du schon mal an eine Therapie gedacht wegen der Panikattacken?

LG und streß dich nicht so.#liebdrueck

http://www.google.de/search?hl=de&rls=com.microsoft:de:IE-SearchBox&rlz=1I7MEDC_de&q=schwangerschaft+herzstolpern&start=10&sa=N

Beitrag von leyser 30.03.10 - 11:32 Uhr

Hallo Sabrina,
versuch nicht an die Panittacken zu denken. Das höret sich leichter an als gesagt, aber verbinde nicht alles sofort mit den Panikattacken. Das macht dich nur verrückt. Warst du deshalb bei einem Therapeuten. Dort kannst du lernen, wie man mit Atemübungen das unter Kontrolle bekommt.
Erhöhter Puls während der Schwangerschaft kann vorkommen.
Sonst geh zu deinem Arzt. Nur der kann dir helfen.

LG Serpil