Mutterschaftsgeld beantragen - wie, wo ?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von tinemaya 30.03.10 - 10:44 Uhr

Hallo,
wie gestern schon gepostet, bin ich zum einen SV pflichtig beschäftigt und nebenbei noch auf 400 € Basis tätig. Klar, das Muschugeld der Hauptbeschäftigung muß ich bei der KK beantragen, wo aber das für den Minijob, falls überhaupt ein Anspruch besteht ?
Danke für Infos.
Gruß

Beitrag von sohnemann_max 30.03.10 - 10:48 Uhr

Hi,

das SV-Pflichtige bei der KK bzw. über den AG - aber das weisste ja.

Bei dem Minijob gibts kein MuSchu Geld in dem Sinne. Es gibt wohl einen Zuschuss zum MuSchuGeld vom AG - aber das ist lächerlich. Von der KK bzw. über die Minijobzentrale gibts nix.

LG
Caro mit Max 5 Jahre 7 Monate und Lara 10 Monate

Beitrag von susannea 30.03.10 - 20:43 Uhr

DAs ist falsch, da sies selber versicehrt ist, kriegt sie das komplette Geld vom Minijob genau wie das vom Hauptjob netto wieder raus!

Beitrag von muffin357 30.03.10 - 12:23 Uhr

hallo --

da du bereits Mutterschaftsgeld aus deinem SVpflichtigen Job bekommst, hast du kein Anrecht auf das Mutterschaftsgeld vom Minijob, -- das bekommt man nämlch nur, wenn man sonst keinen anderen job hat ...

lg
tanja

Beitrag von susannea 30.03.10 - 20:43 Uhr

Das ist falsch, sie bekommt nciht nur die 210 Euro sondern ihr volles Einkommen aus beiden Jobs weiter!

Beitrag von susannea 30.03.10 - 20:45 Uhr

Das musst du beiden AG mitteilen mit den 2 Jpobs und der KK, dann bekommst du von beiden AG den Ag-ZUschuß und von der KK 13 Euro täglich, so dass du das Geld vom Haupt- und Nebenjob nachher wieder raus hast!

Für den AG vom Hauptjob ist es ebenso wichtig wie für den vom Nebenjob, da dort nur anteilig die 13 Euro abgezogen werden dürfen.

http://www.schwanger-in-bayern.de/schwangerenberatung/themen/finanzielle-leistungen/mutterschaftsgeld.html 3.8