Durchsetzungsfähigkeit (3,5 J.) - wie soll ich mich verhalten?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von meggie39 30.03.10 - 11:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

meine Tochter (3,5 J.) ist zu Hause sehr selbstbewusst, aber gegenüber anderen Kindern eher zurückhaltend. Im KiGa sagte man mir, dass ihr etwas mehr Durchsetzungsfähigkeit gut täte.

Nun hatte sie in den letzten Wochen eine Phase, wo sie zu Hause viel gehauen und manchmal auch gebissen hat, und zwar ihre 2,5 Jahre alte Schwester und ihre KiGa-Freundin, die ca. 1 mal pro Woche bei uns zu Besuch ist. (Im KiGa hat sie das nicht gemacht). Ich habe ihr immer wieder erklärt, dass Hauen nicht okay ist, und beim Beißen gab es Konsequenzen (z.B. dass sie eine Weile nicht mehr mitspielen durfte).

Mittlerweile haut und beißt sie nicht mehr und sagt auch selber, dass das nicht okay ist. Der Umgang mit ihrer kleinen Schwester läuft ganz gut, die beiden können die meisten Konflikte verbal lösen.

Schwierig ist es allerdings, wenn ihre Freundin zum Spielen hier ist. Die neigt in letzter Zeit dazu, meine Tochter zu "ärgern". Beispiel: Die beiden spielen mit Autos und Garagen, meine Tochter sagt, sie will ihr Auto in die rote Garage stellen, und sofort stellt die Freundin ihr eigenes Auto in die rote Garage und bewegt es dort nicht mehr fort. Meine Tochter fängt dann sofort an zu weinen, kommt zu mir und lässt sich kaum beruhigen.

Ich frage mich nun:
1. Ist es ein Rückschritt in Sachen Durchsetzungsfähigkeit, dass meine Tochter sofort weint und zu Mama kommt?
2. Wie verhalte ich mich in so einer Situation? Ich kann das andere Mädchen ja nicht zwingen, sich kooperativ zu verhalten. Soll ich mich überhaupt einmischen? Was kann ich meiner Tochter raten, um solche Konfliktsituationen zu lösen?

#danke und liebe Grüße
Meggie

Beitrag von marion2 30.03.10 - 12:22 Uhr

Hallo,

ein selbstbewusstes Kind kann sich auch durchsetzen.

Deine Wahrnehmung scheint ein wenig verschoben.

Zu deinen Fragen:

1.: Nein. Das ist normal.

2.: Bitte deine Tochter zu warten, bis das andere Auto aus der Garage gefahren ist. Oder: Baue schnell eine Alternativgarage aus Lego oder Holzbausteinen und animiere deine Tochter, selbst die schönste und größte Garage zu bauen.

Gruß Marion