Rohes Hühnchenfleisch für kranke Katze

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von sora76 30.03.10 - 11:25 Uhr

Hallo!

Also ich habe ein blödes Problem.
Meine Katze ist noch ziemlich krank und das Einzige was sie etwas frisst ist rohes Hühnchenfleisch, bzw. Putenfleisch.
Nur, da sie nicht wirklich fit ist hab ich Angst, das Salmonellen doch eine Chance bei ihr haben (und andere Bakterien, die im Fleisch stecken).
Ich hab im Internet ein wenig rumgestöbert und unterschiedliche Meinungen gelesen.
Wenn ich das Fleisch koche, frisst sie es nicht mehr.
Ihr normales Nassfutter rührt sie nicht an. Sie braucht aber wirklich dringend was zum Fressen, damit sie wieder auf die Beine kommt.

Reicht es aus das Fleisch heiß zu säubern? Irgendwo hab ich gelesen das Salmonellen am Fleisch kleben und nicht im Fleisch sind....?!
Ich weiß nicht mehr was ich denken soll!


LG Sonja

Beitrag von moon86 30.03.10 - 12:10 Uhr

kenne das von einer meiner katzen sie konnte lange zeit nur pute und so sachen essen habe ihr es immer für in kleine würfel gemacht und für 20-30 min im backofen bei 180c heiß gemacht und dann 2 std kalt werden lassen hat sie super gegessen


weiß nicht aber roh hätte ich ihr das nicht gegeben

Beitrag von windsbraut69 30.03.10 - 12:44 Uhr

Ich weiß jetzt nicht, was Deine Katze genau für ein Problem hat aber bevor sie gar nicht frißt, würde ich ihr auch rohes Geflügel geben.
Die Verdauung scheint ja zu funktionieren, oder?

Ansonsten versuch doch rohes Rind?

LG

Beitrag von kimchayenne 30.03.10 - 13:00 Uhr

Hallo,
bei Katzen ist das Verdauungssystem auf die Verdauung von Fleisch ausgelegt,die Verdauungszeit ist wesentlich kürzer als beim Menschen,da haben Salmonellen so gut wie keine Chance.Der Verdauungstrakt ist bei Katzen viel kürzer und arbeitet halt auch anderes,er ist wie gesagt auf die Verdauung von Fleisch ausgelegt,es steht eher zu befürchten das eine Katze von getreidehaltigem Futter Verdauungsprobleme bekommt.Wirklich gefährlich werden kann Katzen das Aujetzky Virus,deshalb soll man kein rohes Schweinefleisch füttern,Aujetzky verläuft für Hunde und Katzen tödlich.Ich meine bei Savannahcats gibt es auch einen Bereich zu Parasiten usw. im Fleisch.
LG Kimchayenne

Beitrag von sora76 30.03.10 - 13:24 Uhr

Ja, das ist mir auch Bekannt, nur ist meine Katze krank. Das Immunsystem ist nicht das Beste im Moment und ich weiß nicht obs dann wirklich so gut ist, roh zu füttern. Auch wenn das Fleisch sonstig 'verseucht' ist, weiß ich nicht ob ihr Körper damit klar kommt. Wills halt nicht noch verschlimmern.

Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. :-(

Was würdest du machen?!

LG Sonja

Beitrag von kimchayenne 30.03.10 - 14:35 Uhr

Hallo,
ich würde Ihr weiterhin rohes Putenfleisch oder Hühnchen geben.Rohfleisch ist die gesündeste Ernährung für Katzen.Tierisches Eiweiß ist sehr wichtig für die Regeneration der Zellen.Achte drauf das das Futter wenig Fett enthält und ein Getreide,du kannst bisschen Magerquark unters Fleisch rühren,würde Ihr auch alle 2 Tage ein Eigelb geben.Mageres Rindfleisch kannst Du auch füttern.Hühnerherzen enthalten viel Taurin,ist auch wichtig um wieder richtig fit zu werden.Wenn Du wirklich massive Bedenken wegen Parasiten oder Bakterien hast dann kannst Du das Fleisch auch einfrieren für 24 Stunden und es dann auftauen und dann verfüttern.
LG KImchayenne

Beitrag von silvestra 30.03.10 - 17:26 Uhr

Hallo Sonja,

bevor meine alte Katze (19 damals) letzten April verhungert wäre, habe ich sie mit roher Bio-Pute über Wasser gehalten. Das hat sie super gefressen und irgendwann auch wieder anderes Futter.
Klar, vielleicht ist rohes Fleisch in der Situation risikoreicher als bei einer gesunden Katze, aber wenn Katzen hungern, leidet die Leber und zwar ganz schnell.

Wäre es mein Tier? Ich würde sie mit dem füttern, was in sie reingeht.

Viele Grüße, Silvestra mit #katze im #herzlich (1989-2009)

Beitrag von cocoskatze 30.03.10 - 16:10 Uhr

Da Katzen Rohfleischfresser sind, halte ich deine Bedenken jetzt mal für überflüssig ;-)