Welches Reisebett könnt Ihr erfahrenen Muttis mir empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von gartenrose 30.03.10 - 11:35 Uhr

Hallo,

wir wollen uns mal so langsam nach einem Reisebettchen für unseren kleinen Mann umschauen....Die Auswahl ist ja riesig und die Preisunterschiede ebenfalls#schwitz

Gibt es irgendetwas, worauf man speziell achten sollte?

Ist es sinnvoll eins mit Reißverschluss zum ein und aussteigen zu nehmen und braucht man eine separate Matratze?

Für Tipps bin ich sehr dankbar.

Viele Grüße Sylvia

Beitrag von trudi-jule 30.03.10 - 12:01 Uhr

hallo

es kommt ja erstmal drauf an für welche zewcke du es nutzen willst.unseres steht bei den schwiegereltern und wird genutzt wenn wir zu besuch sind,und das ist sehr sehr häufig jede woche eigentlich.wie haben ein ganz normales von hauk kosten glaub so ca 30 40 euro.was schön ist wenn du ne seperate matratze drin hast, ist doch besser.hab noch nen zweitbett wo keine drin ist das ist nicht so schön.und die kleinen können ja auch lang dadrin schlafen.

fazit: muss nicht so nen teures sein gib lieber noch geld für ne matratze aus!!!

lg

Beitrag von anika.kruemel 30.03.10 - 12:35 Uhr

Hallo Sylvia,

im Nachhinein würde ich ein anderes Bett kaufen, aber sicherlich werden wir für Nr. 2 kein weiteres Reisebett kaufen...

Ja, ich bin der Meinung, es sollte einen RV zum Aussteigen haben, damit auch größere Kinder noch drin schlafen können, wenn sie es auch zuhause gewöhnt sind, mit 2 oder 3 Jahren selbständig aus dem Bett auszusteigen. Sonst kann es gefährlich werden, wenn sie versuchen, drüber zu steigen!! Aus dem Grund hat unser Junior nur sehr kurz in seinem Reisebett geschlafen, obwohl er es von der Länge her noch länger gekonnt hätte!

Eine separate Matratze haben wir gleich von Anfang an gehabt, war ein Schnäppchen für 10 oder 15 EUR bei einem Babyausstatter (frag mich bitte heute nicht mehr, welcher genau!). Diese beigefügten Matratzen sind meist ja ziemlich dünn und ich persönlich möchte da nicht drauf schlafen müssen, also muß mein Kind es auch nicht!

Ich glaube, unser Bett ist von Hauck, die haben eine recht gute Auswahl und auch anständige Preise. Ansonsten findest du auch gut erhaltene Betten auf Basaren und Flohmärkten!

LG Anika

Beitrag von yarina 30.03.10 - 13:01 Uhr

Wir haben 2 Reisebetten von Hauck, die so um die 40 € pro Bett gekostet haben und sind damit zufrieden.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)