Babyfon mit Gegensprechen

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von petermueller 30.03.10 - 11:36 Uhr

Hallo, wir suchen ein Babyfon, bei dem Geräusche nicht nur vom Baby zur Elterneinheit übertragen werden, sondern bei Bedarf auch von der Elterneinheit zum Baby. Hat jemand so ein Gerät und:

Nutzt Ihr das? Wir haben überlegt, dass das vielleicht mal nützlich sein könnte.

Peter

Beitrag von saskia33 30.03.10 - 11:41 Uhr

Avent hat sowas ;-)

Wir benutzen das aber nicht da Julian Angst bekommt wenn er uns hört aber nicht sieht!

Bin der Meinung man braucht sowas nicht,meist schaut man eh nach wenn was ist!

lg sas

Beitrag von caitlynn 30.03.10 - 11:46 Uhr

Wir haben das von Avent und nutzen es aber eher um miteinander zu kommunizieren.
Also wenn einer noch mit dem Elternteil im Bett bleibt und einer zum Kind wuselt dann kann man darüber kommunizieren.
Sowas wie: mach mal n fläschchen oder is nix, ich komm wieder und dann kommt durchs fon ein: oki :)
also ich finds witzig und werde das später sicher auch nutzen um mit meinem keks zu sprechen und ihm zu sagen ich komm gleich, bin gleich da oder sowas.

lg

cait

Beitrag von anna-801 30.03.10 - 11:51 Uhr

>>Sowas wie: mach mal n fläschchen oder is nix, ich komm wieder ...<<

Was habt Ihr für ein Anwesen? #kratz

Wenn ich auf bin, mach ich auch die Flasche. Da muss der andere nicht auch noch hoch.

Wenn nix ist, schleiche ich wieder ins Bett. Spätestens dann weiß mein Partner das nix is. ;-) Warum muss ich dem das vorher sagen??? #kratz Oder sollen mitten in der Nacht 2 ums Kind tanzen, weil es Bauchweh hat und es etwas länger dauert bis ich wieder ins Bett kommen könnte???

Aber gut, Eurer Kind ist erst 2 Monate alt. Da will man sich vielleicht noch extrem mitteilen, alles teilen und packt sich bedingungslos unter die Arme. :-)

VG
Anna #klee

Beitrag von anna-801 30.03.10 - 11:46 Uhr

Hallo Peter,

Avent hat so eine Funktion.

Aber mal ehrlich, so was braucht kein Mensch.

Was willst Du denn dem Kind mitteilen? :-)

"Papa kommt gleich, alles ist gut."
"Mama muss nur noch die Wäsche im Keller aufhängen. Bin gleich da. Nicht weinen". #schock

Wenn das Kind was hat und weint geht man so oder so sofort hin. Egal wie alt das Kind ist. Unser Kind hätte sich von unseren Stimmen aus dem Kasten nicht beruhigen lassen.

VG
Anna #klee

Beitrag von lienschi 30.03.10 - 11:54 Uhr

huhu,

wir haben ein Babyphone von Avent, das hat ne Gegensprechfunktion.

Benutzt haben wir´s bis jetzt noch nicht... unser Dicker ist aber auch erst knapp 6 Monate alt.

Ich denke, dass kommt auf´s Kind an, ob es sich nur von der Stimme was sagen läßt, oder ob es vielleicht sogar Angst davor kriegt... das muss man einfach ausprobieren.

lg, Caro

Beitrag von trudi-jule 30.03.10 - 11:58 Uhr

wir haben eins von audioline
http://www.amazon.de/Audioline-Baby-Babyphone-Platz-Computer/dp/B000W7YEQM/ref=sr_1_4?ie=UTF8&s=baby&qid=1269942952&sr=1-4

sind mega zufrieden!nur das gegensprechen nutzen wir nicht.nur aus geikel wenn einer beim fratz im zimmer ist ihn wickelt oder so und der andere mal was rüberruft.aber sonst nicht weiß nicht ich fands auch nützlich vielleich nutzt man es wenn die kiddys größer sind!?mal schauen.

lg

Beitrag von katzejoana 30.03.10 - 12:46 Uhr

Huhu,

das haben wir auch nur mit 2 Mobilen Geräten und sind auch super zufrieden.

Gegensprechen nehmen wir noch nicht-aber wer weiß was mal ist, wenn sie uns auch versteht.

LG Joana

Beitrag von anika.kruemel 30.03.10 - 12:13 Uhr

Hallo Peter,

wir haben eins von Philips (noch ne Generation bevor Avent und Philips zusammengegangen sind) und das hat eine Gegensprecheinrichtung.
Als BABY mochte unser Sohn das auch gar nicht, das hat so seine Zeit gedauert.
Da es auch das "umfangreiche" Babyphon ist, also mit Gute-Nacht-Musik, Temperaturfühler etc. benutzen wir es jetzt noch für ihn, auch wenn er schon 4,5 Jahre alt ist. Nicht mehr lange, denn Ende Mai kommt das Geschwisterchen, bis dahin muß er "entwöhnt" sein ;-)
Aber er ruft uns abends beim Einschlafen manchmal durch das Teil und wir können antworten, wenn es dann auch mal ohne Hochlaufen in den 1. Stock zu erledigen ist! Also ein kurzes "Ja, ich mach dir noch Musik an!" reicht dann schon durch die Gegensprechanlage!

Ja, wir finden diese Funktion praktisch!! #pro

LG Anika

Beitrag von summersunny280 30.03.10 - 12:28 Uhr

bei so technischem schnickschnack hält es sich so ......hat man es, braucht man es nicht ,
hat man es nicht ,braucht man es unbedingt......!

Beitrag von yarina 30.03.10 - 13:02 Uhr

So ziemlich jedes Gerät, was mit DECT-Technik funktioniert kann das.

Bei unserer Kleinen nutzen wir das überhaupt nicht und bei dem Großen nur um Ansagen zu machen.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von taurusbluec 30.03.10 - 15:34 Uhr

hallo!

wir haben für unsere kinder das baby care 2 und das baby care 5 von audioline. beide haben gegensprechfunktion. bei der kleinen (7 monate) haben wir es bisher noch nicht gebraucht und beim großen (2,5 jahre) nutzen wir es sehr oft. daher ist schon klar, daß die mütter, die hier gegen die freisprechfunktion antworten einfach noch keine "kleinkinderfahrung" haben :-p
hängt vielleicht auch ein bißchen von der wohnsituation ab. die kinderzimmer befinden sich bei uns eine etage über unserem schlafzimmer. wenn der große also morgens wach wird und ruft, dann kann ich ihm also schnell sagen, daß ich noch im schlafzimmer bin, er oben bleiben soll, ich gleich hoch komme usw usw.
oder er ruft abends nochmal und ich frage was los ist, er hat noch durst. dann muß ich nicht erst hin gehen und fragen, sondern kann das glas wasser gleich mitbringen.

lg