Kündigung nach Elternzeit?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von vitruvia 30.03.10 - 12:05 Uhr

Hallo!

Ich plane, meine Elternzeit für 3 Jahre einzureichen. Allerdings halte ich es für recht wahrscheinlich, dass ich nach dieser Zeit aus unterschiedlichen Gründen nicht in meinen altern Betrieb zurückkehren möchte. Aber ich will mir die Option natürlich offen halten, solange ich kann.

Weiß jemand, wie dass dann mit der Kündigungsfrist ist? Muss ich dann 3 Monate vor Ende der Elternzeit kündigen, wenn ich nicht wiederkommen will?

Danke für Eure Antworten!

Vit

Beitrag von muffin357 30.03.10 - 12:12 Uhr

jep -- wobei du deinen AG auch schon viel früher aus fairnisgründen informieren kannst bzw. deine kündigung früher abgeben kannst, damit er ersatz suchen kann ... -- ER kann+darf dir deswegen ja nix .... - fair wäre es ...

aber max. so viel früher, wie in deinem Vertrag die kündigungfrist geregelt ist, ja ... also normalerweise 3 monate

Beitrag von vitruvia 30.03.10 - 12:18 Uhr

Dass ich ihn so früh wie möglich informiere ist klar, aber eben erst, wenn ich sicher weiß, dass ich tatsächlich kündigen möchte.

Ich kann das momentan einfach noch nicht vorhersehen.

Danke für die Antwort!

Vit

Beitrag von inoola 30.03.10 - 13:53 Uhr

hi,
steht in deinem vertrag denn das du 3 monate kündigungsfrist hast?
ich habe auch einen unbefristeten vertrag, aber blos 4 wochen frist.

lg inoo

Beitrag von susannea 30.03.10 - 20:49 Uhr

Genau so ist es.