Vorderwandplazenta

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meinwunsch 30.03.10 - 12:23 Uhr

Ihr lieben Mitschwangeren,

seit dem letzten FÄ-Termin weiß ich, dass ich eine VW-Plazenta habe. Leider spüre ich dadurch mein Kleines sehr sehr selten#zitter. Das macht mir etwas Angst. Denn in meinen beiden vorangegangenen Schwangerschaften spürte ich meine Mäuse schon ab der 17. SSW regelmäßig und häufig.
Meine FÄ sagte vor 2 Wochen zwar zu mir, dass es normal ist, dass ich jetzt bei VWP noch nicht viel spüre, aber ich wollte einfach mal von euch hören wie es euch damit ergeht (diejenigen unter euch, die auch eine VWP haben). Ab wann habt ihr eure Mäuse regelmäßig gespürt und seid ihr auch immer unruhig wenn ihr lange nichts spürt?

Grüße,
meinwunsch mit Noelia im #herzlich, Naaya im Arm #verliebt und Baby im Bauch.

Beitrag von hardcorezicke 30.03.10 - 12:25 Uhr

also bie mir ist es das erste kind... daher habe ich sie erst ab der 22 ssw aktiv gespürt... ich merke meine maus trotzdem regelmässig... auch wenn es nicht alle tritte sind.. na ja jetzt tritt sie kaum.. macht nur beulen im bauch. ^^

Beitrag von denise3005 30.03.10 - 12:25 Uhr

huhu

Ich hab auch eine VWP. Und so richtig bewusst und sicher spüre ich unseren kleinen seit der 21. woche.

Ist meine erste schwangerschaft, weiß ncht ob das auch was zu sagen hat.

Und bei dir gehts bestimmt auch ganz bald los :)

Beitrag von babybamsi 30.03.10 - 12:27 Uhr

Hi,

habe auch eine VWP und spüre den Kleenen seit der 19 SSW, ich merke ihn nur wenn er richtig richtig aktiv ist, meistens tretet er dann richtung muttermund oder eben wenn ich auf dem Rücken oder etwas abgeknickt sitze, gelegentlcih wenn ich ihn gar net spüre ne weile, suche ich ihn mit dem Angelsound, da wird er richtig aktiv. sogar papi kann ihn dann spühren, wenn man etwas drückt :-)

Beitrag von kleiner-gruener-hase 30.03.10 - 12:29 Uhr

ich hatte in meiner 2. ss eine vwp und habe den kleinen trotzdem ab der 19. woche regelmäßig und immer kräftiger gespürt.

und ja, einmal war ich echt nervös als ich den kleinen länger nicht gespürt habe, da war ich in der 23. woche.

aber letztendlich hat sich die plazenta im laufe der ss nach oben verlagert und es war nichts anderes als in der vorigen ss.

alles gute!

Beitrag von 19jasmin80 30.03.10 - 12:30 Uhr

Du wirst Dein Würmchen bald spüren.
Es gibt wirklich Schlimmeres in der SS wie ne VWP.

Beitrag von meinwunsch 30.03.10 - 12:36 Uhr

Wenn du es für nicht schlimm empfindest, dann spare dir doch deine Antwort. Ich weiß dass es Schlimmeres gibt!! Aber das hier ist ein Forum um sich auszutauschen, wenn mich nun mal die VWP beschäftigt, werde ich ja wohl fragen dürfen wie es anderen damit geht.

Beitrag von 19jasmin80 30.03.10 - 12:40 Uhr

Na mitm falschen Fuß aufgestanden?!?
So wie Du im ersten Posting jammerst, meint man wirklich, es wär schlimm dass Du ne VWP hast.

Aber meine offene Meinung wird Dir nicht erspart bleiben. Ist halt so im Leben und auch in einem Forum so.

Trotzdem noch ne schöne Kugelzeit.

Beitrag von meinwunsch 30.03.10 - 12:43 Uhr

Du bist wohl überhaupt nicht feinfühlig was?
Na dann wünsche ich dir, dass du weiterhin so sein kannst wie du bist und nicht ein solches Schicksal erleben musst wie ich! Denn dann bist du über Nacht ein anderer Mensch!

Beitrag von 19jasmin80 30.03.10 - 12:47 Uhr

Gehts in diesem Thema um ein/dein Schicksal? Nein!
Beurteile mich nicht anhand meiner Posting hier, das ist nicht richtig und bestimmt nicht fair. Mache ich schließlich auch nicht.

Ich weiß eben nur, dass es weitaus Schlimmeres gibt wie ne VWP, d.h. ich kann leider nur zu gut berichten, wie schlimm das Leben sein kann :(

Aber egal, das war und ist hier nicht Thema.
Bin halt nur zu direkt für manche, wohl auch für Dich.

Damit will ich eigentlich nur sagen, genieß Deine SS denn ne VWP ist wohl das geringste Übel.

Alles Gute und tschööö

Beitrag von meinwunsch 30.03.10 - 12:52 Uhr

Natürlich geht es hier auch um mein Schicksal, denn ohne das hätte ich weitaus weniger Bedenken in dieser SS! Das meinte ich auch mit meinem Thread zuvor. Sorry, aber ich denke einfach, dass du nicht einschätzen kannst, wie es für mich ist durch die VWP mein Kleines fast nicht spüren zu können! Wenn mein Kopfkino nicht wäre, was durchaus an meiner Geschichte liegt, wäre natürlich die VWP kein Problem.
Ich finde einfach, dass man nicht zu jedem Thread seinen Senf abgeben muss... Wenn du also nicht verstehst worum es hier geht, dann behalte deine Meinung doch für dich! Ich habe doch auch nichts zu deinem Bauch-Thread geschrieben. Ist doch auch völlig egal wenn es einen nicht interessiert.

Beitrag von 19jasmin80 30.03.10 - 12:56 Uhr

Aus dem Eröffnungsthread liest man nichts aus Deinem Schicksal heraus. Nichts! Du schreibst über die VWP...

Du hast selbst geschrieben es ist ein Forum, möchtest aber nur pos. Antworten? Dann bist Du hier falsch. Sorry!

Ich wünsche keinem nur irgendein Schicksal!

Aber man kann nicht verlangen, dass die, die Dir antworten über Dein Schicksal Bescheid wissen wenn Du es nicht ansprichst. Schließlich liest nicht jeder ALLE Themen hier, ich auch nicht.

Nunja egal... dennoch alles Gute. Wünsche Dir weiterhin nur pos. Antworten.

Beitrag von stefanie0410 30.03.10 - 12:36 Uhr

Hallo,

habe unseren Krümel bereits bei SSW 16+4 leicht wahrgenommen - ist aber meine 2. SS

Richtig turnen tut ER ;-) seit SSW 19 und mir wurde erst bei der Feindiagnostik eine VW-Plazenta diagnostiziert ... #kratz Mache mir da überhaupt keine Gedanken drüber, weil ich den Zwerg meiner Meinung nach arg genug spüre - egal in welche Richtung.

Mache dich also nicht heiß - das ist bei jedem glaube ich anders #liebdrueck

LG,
Stefanie SSW 22+5

Beitrag von penneloppe 30.03.10 - 12:42 Uhr

Hallo,

Kann deine Sorge gut verstehen. Ging mir auch so in meiner SS. Meine Ärztin meinte, wenn ich die Kleine nicht spüre, soll ich einfach den Bauch hin un her bewegen. Ruhig etwas kräftiger, dann rühren sich die Kleinen normalerweise, weil es sie stört oder sogar ärgert. Hat immer geholfen und ich war beruhigt.
Vielleicht einen Versuch wert?

#herzlich Grüße, Tanja

Beitrag von meinwunsch 30.03.10 - 12:46 Uhr

Danke dir für deine nette Antwort! Von anderen hier im Forum kann ja nicht wirklich viel erwarten#aerger
Ich werde mir deinen Tipp mal merken und anwenden :-)

Grüße

Beitrag von penneloppe 30.03.10 - 12:55 Uhr

Laß dich nicht ärgern von weniger feinfühligen Antworten. Manche meinen mit ihrer Sachlichkeit die Sorgen und Ängste anderer auflösen zu können.
Eine SS - und gerade in deinem Fall - ist immer eine sehr emotionale und oft auch sorgenvolle Zeit. Wer das nicht verstehen kann, sollte sich seine Antworten einfach verkneifen.

Du machst es richtig, hier nachzufragen und deine Sorgen mitzuteilen. Wozu ist denn dieses Forum sonst da?

Ich wünsch dir alles Glück der Welt - du hast es verdient!

Tanja

Beitrag von meinwunsch 30.03.10 - 16:30 Uhr

Hallo Tanja,

nochmals vielen Dank! Sehr lieb, das baut mich ein wenig auf, dass wenigstens eine mich "versteht"...#liebdrueck

Liebe Grüße,
Celina.

Beitrag von dydnam 30.03.10 - 12:56 Uhr

Hab diesmal leider auch eine VWP. Dennoch habe ich den Krümel ab 16+6 schon das erste Mal leicht gespürt. Kräftiger dann erst so um die 20.SSW. Nach außen sichtbar waren die Tritte so um die 25.SSW.
War eigentlich seit der 14.SSW immer sehr beruhigt, auch ohne spürbare Bewegungen, da ich einen Angelsound habe, den ich täglich einmal aufgelegt habe (den ich mittleweile aber nicht mehr nehme, weil Baby so dermaßen aktiv ist)

Im Prinzip empfind ich die VWP nicht als super schlimm, war nur etwas enttäuscht, dass dadurch bei der Feindiagnostik keine schönen 3D-Fotos vom Gesicht möglich waren (sah einfach nur verzerrt aus, wobei allerdings auch noch massig Nabelschnur vorm Gesicht lag). Haben daher diesmal nur 3D-Fotos von den Beinen :-p

Liebe Grüße!!!

Beitrag von liv79 30.03.10 - 13:19 Uhr

Hallo,

hab auch eine VWP. Ist meine erste "erfolgreiche" Schwangerschaft nach 2 frühen Fehlgeburten.

Spüre den Zwerg seit der 18. Woche - erst gaaaaaaanz leicht wie ein Kitzeln, dann ein Blubbern, jetzt teilweise recht deutlich. Aber nie in der Bauchmitte, wo vermutlich die Plazenta sitzt, sondern meist eher rechts oder links, je nachdem wie er/sie gerade liegt.
Das kommt bestimmt auch bald bei dir!
Achte vielleicht auch mal auf deine Bauchform: klingt irgendwie blöd, aber ich merke auch schon, dass der Bauch sich verlagert, also mal rechts oder links etwas größer ist! Vielleicht merkst du daran ja auch, dass dein Kind turnt... :-D
Hätte ich nicht gedacht, dass man das schon merken kann, und vielleicht liegt das auch nur daran, dass ich recht schlank bin und der Bauch nicht allzu groß ist, aber ich merke da echt schon die "Verformung". :-)