ebay^^angeblich kein geld bekommen

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von maria1987 30.03.10 - 12:27 Uhr

hallo,

und zwar, ich habe bei ebay was für ne freundin ersteigert. so, habe es dann einen tag später per online banking bezahlt(das geht ja recht schnell). das war am 23.03.2010.

jetzt bekomme ich heute morgen eine email von denen, dass die noch kein geld bekommen haben.

ich habe es ja als beweis als kontoauszug. also das steht ja dass das geld schon längst abgebucht worden ist und so.

habe denen das geschickt aber die sagen sie hätten nix bekommen.

was mach ich denn jetzt??

ach ja, es ist kein privatverkäufer.

lg maria

Beitrag von nila76 30.03.10 - 12:39 Uhr

Hallo,
ein ähnliches Problem hatte ich auch mal, habe etwas verkauft, Käuferin sagte, sie habe überwiesen, es kam und kam nicht bei mir an. Sie hat mir auch ihren Kontoauszug gezeigt.. Was ihr passiert ist, sie hat die letzten 3 Ziffern vergessen. Normalerweise wird Geld zurückgebucht, wenn es nicht zugeordnet werden kann..außer scheinbar bei meiner Bank. Nach 2 Wochen wurde es mir gutgeschrieben, sie haben wohl solange nach dem passenden Konto gesucht. Die Käuferin hatte auch schon bammel, dass das Geld verloren sein.

Ist es vielleicht bei Dir zurückgebucht, was du noch nicht gesehen hast? Stimmen die Daten? Wenn das alles abgeklärt ist, würde ich verlangen, dass sie dir einen Beweis liefert, dass das Geld nicht angekommen ist, ansonsen würd ich zur Polizei gehen!

Alles Gute
Nicole

Beitrag von swety.k 30.03.10 - 12:44 Uhr

Hallo,

Du kannst bei der Bank eine Nachforschung veranlassen. Dort wird dann geprüft, welchem Konto Dein Geld gutgeschrieben wurde. Darüber bekommst Du schriftlich Auskunft. Das dauert allerdings ein paar Tage und kostet auch Geld.

Der Kontoauszug reicht als Beweis nicht, denn auf dem Kontoauszug steht nicht die Bankverbindung, richtig? Könnte ja sein, daß Du Dich bei der Kontonummer vertan hast und dann ist das Geld u.U. einem anderen Konto gutgeschrieben worden.

Fröhliche Grüße von Swety

Beitrag von oldma 31.03.10 - 20:12 Uhr

...doch bei online steht auf dem kontoauszug die kontoverbnindung auf die überwiesen wurde!!

Beitrag von tve 30.03.10 - 15:32 Uhr

Hehe, sollen vielleicht mal die Pfändungen auf ihrem Konto besser kontrollieren. ;)

Beitrag von osterei77 30.03.10 - 16:08 Uhr

gibst du überall deinen unquallifizierten Senf dazu? Was hat das denn bitte mit Pfändungen zu tun? #augen

Beitrag von superschatz 30.03.10 - 18:23 Uhr

http://de.wikipedia.org/wiki/Ironie

http://de.wikipedia.org/wiki/Spa%C3%9F

So wie du dich aufregst, scheinst du ja Erfahrungen zu haben. #schein

Beitrag von mama-042009 30.03.10 - 22:37 Uhr

#rofl

Beitrag von osterei77 01.04.10 - 17:31 Uhr

DU musst es ja wissen! Die beiden links hast du dir wohl unter deine Favoriten gespeichert, damit du dir das auch immer schön durchlesen kannst.
:-P

Beitrag von tve 30.03.10 - 18:25 Uhr

Wäre eine Erklärung, wenn einer keinen Eingang auf seinem Konto finden kann, obwohl er da sein sollte.

Hatte einen ähnlichen Fall mit nem Webhoster vor Jahren.

Beitrag von hexlein77 30.03.10 - 16:12 Uhr

Ich würde an deiner stelle von der Bank nachforschen lassen.

Dann müssen sie sich eben noch ein bisschen gedulden. Würde mal nachfragen ob denen das so recht ist und wenn nicht denke ich mal, das die das Geld bekommen haben.

Hast du dir die Bewertungen mal angeschaut? Steht da vielleicht sowas schon mal drin?

Beitrag von maria1987 30.03.10 - 16:22 Uhr

hey,

danke für eure antworten.
also sie haben mir jetzt geantwortet und sich entschuldigt, sie konnten das nicht zuordnen, bzw sie haben das irgendwie nicht gefunden#gruebel oder besser gesagt, falsch geguckt ;-)

naja, hat sich ja zum glück aufgeklärt :-D