Schwangerschaftsrisiko, zusätzliche Untersuchung??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von momodyali 30.03.10 - 12:43 Uhr

Hallo,

Frage steht oben, wenn ja, könnte ihr mir bitte sagen welche?

Beitrag von catch-up 30.03.10 - 12:46 Uhr

Ich kann nicht folgen!

Kommt drauf an was fürn Risiko! Was haste denn?

Beitrag von momodyali 30.03.10 - 12:53 Uhr

Ich hatte 3 FG nacheinander, und auf mein MuPass steht Schwangerschaftsrisiko ligt vor.

Ich möchte aber kein NFM machen aber wird z.B die Kosten für die FD von KK übernommen?

Beitrag von catch-up 30.03.10 - 12:56 Uhr

Hm, also ich glaub das wird schon gemacht!

Du bist ja nu auch *sorry* nicht mehr die jüngste! #hicks Ich glaub ab dem 30. Lj. wird die FD eh übernommen, oder?

Am besten du fragst mal bei deiner KK an, was dir so zusteht! Kann ja ganz unverbindlich sein!

Beitrag von momodyali 30.03.10 - 12:57 Uhr

Nein, ab 35

Beitrag von liv79 30.03.10 - 13:10 Uhr

Hallo,

ich hatte "nur" 2 Fehlgeburten und trotzdem wurde bei mir in den ersten 12 Wochen alle 2 Wochen Ultraschall gemacht und ich bekomme jetzt eine Überweisung zur Feindiagnostik. NFM dagegen musste ich selbst zahlen.

Ich denke das hängt ein bißchen vom Arzt ab.
Ein verständnisvoller Arzt wird bei dir sicherlich zusätzliche Untersuchungen / FD machen.

Beitrag von momodyali 30.03.10 - 13:16 Uhr

Danke für deine Antwort.