läuft mit 19 1/2 Monaten noch nicht

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von nic1976 30.03.10 - 12:46 Uhr

Hallo
Mein sohn kann immer noch nicht laufen mit 19 1/2 monaten. Wenn ich mit ihm an der hand laufe schiebt er einwenig sein rechtes bein /Fuss hinterher. An möbel und Wänden läuft er ohne probleme entlang. Zieht sich auch hoch und läuft über all entlang wo er sich festhalten kann, kommt aber dann nicht wieder runter. Ich bin schon am überlegen ob er nicht irgentwo eine blokade hat oder irgentwas mit dem fuss hat. Kann mir irgentjemand ein tipp geben. Meine anderen beiden kids sind beide mit 13 - 14 Monate gelaufen.

MFG nic1976 mit Marco(*17.11.1999), Jens (*7.12.2001), #stern (05/2007) 9.SSW, Hendrik (*16.08.20098), #stern (04/2009)19.SSW und #ei 29.SSW

Beitrag von ninikuh 30.03.10 - 12:50 Uhr

Hallo warst du noch nicht beim Kinderarzt?
also uns wurde gesagt wenn unsere kleine mit 15 monaten noch nicht läuft sollen wir einmal vorbei kommen, viele Kinder bekommen dann Physiotherapie, wir brauchten das nicht weil meine Kleine dann schon am laufen war, aber mich wundert es etwas das Dein Kinderarzt Dich da noch nicht hingeschickt hat
lg nina und melina

Beitrag von 3erclan 30.03.10 - 12:51 Uhr

Da bin ich froh dass unser kinderarzt gegen diese Therapien ist weil jedes Kind sein eigenes Tempo hat

lg

Beitrag von freyjasmami 30.03.10 - 15:14 Uhr

Tempo und körperliche Hinderungsgründe sind zwei verschiedene Dinge.
Wenn klar ist das nix körperliches vorliegt kann man ja gern abwarten, wenn nicht wäre es verantwortungslos.

Beitrag von nic1976 30.03.10 - 13:01 Uhr

hallo
ich war schon bei kinderarzt und bin bei der krankengymnastik . Der kinderarzt sagt es ist alles in ordnung. Ich finde aber er macht keine fortschritte.

MFG

Beitrag von berry26 30.03.10 - 19:37 Uhr

Hi du,

mach dir keine Sorgen. Solange der Arzt und der Physiotherapeut nichts festgestellt haben, ist auch sicher alles in Ordnung. Jonas war auch so ein Spätzünder. Er ist mit ca. 14 Monaten erst an Möbeln entlang gelaufen und bis er frei laufen konnte hat es auch gedauert bis er fast 20 Monate alt war. Dafür hat er es dann auch nach 2-3 Wochen perfekt gekonnt. Mit 2 Jahren war er dann mit Treppen steigen und von Stühlen hüpfen etc. dran.

Es muss nicht unbedingt was heissen wenn Kinder sich etwas mehr Zeit lassen. Jonas ist mittlerweile von der motorischen und feinmotorischen Entwicklung einigen älteren Kindergartenkindern voraus.

LG

Judith

Beitrag von 3erclan 30.03.10 - 12:50 Uhr

Hallo

vergleich ihn nicht mit den anderen Kinder.
Jedes Kind entwickelt sich anders.
Mein kleiner lieft mit 2 Jahren.Meine große mit 10 Monaten.

Genieße es dann kann er nicht abhauen solange und du brauchst kenie Schuhe kaufen

lg

Beitrag von chaoskati 30.03.10 - 12:52 Uhr

#schock Das ist wirklich ein bisschen sehr spät!
Vielleicht ist seine Muskulatur in den Beinen nicht stark genug. Oder der Gleichgewichtssinn inst nicht ok.
Ich würde dir vorschlagen mal zum KIA zu gehen.
Dort bekommst du vielleicht ein Rezept für KG.
Damit bekommst du den kleinen Krabbler bestimmt auf die Füße.

Viel #klee
Gruß Kati

Beitrag von mellemeli 30.03.10 - 12:57 Uhr

Hallo #blume, die Kinder miteinander vergleichen würde ich auch nicht.
Aber mit all diesen Auffälligkeiten wäre ich schon mal beim Kinderarzt gewesen. Wenn nichts festgestellt wird, ist es gut. Wenn aber etwas ist, sollte man je eh, desto besser, eingreifen. Je später man ein Problem erkennt, umso länger kann die Therapie dauern.
Ich rate dir, dass du dir einen Termin beim KIA holst. Abklären lassen, wenn nix ist, ist es ok.
#herzlich Melle

Beitrag von sassiszwillinge 30.03.10 - 13:01 Uhr

lassdich beruhigen, mein kleiner ist erst mit 24 monaten gelaufen!!!

lg

Beitrag von wort75 30.03.10 - 13:02 Uhr

meine nichte lernte erst mit 19 monaten laufen. bis dahin ist sie nicht mal den möbeln lang gelaufen.

trotzdem: so allmählich würde ich mal einen arzt anrufen. nicht dass da irgendwo was ist und der arme wicht kann wegen einer ausgerenkten gelenkpfanne oder so gar nicht laufen. auch für seine eigene befriedigung wäre es gut, einen erfolg verzeichnen zu können.

Beitrag von yarina 30.03.10 - 13:17 Uhr

Wenn sie mit 18 Monaten noch nicht laufen können, dann sollte der KiA mal befragt werden.

Gruß Astrid mit Erik (fast 3 Jahre) und Ronja (1 Jahr)

Beitrag von centrino2inside 30.03.10 - 13:30 Uhr

Mein Patenkind war auch sehr spät dran mit Laufenlernen (ich glaub mit 21 Monaten konnte sie es endlich).
Die Mutter ist mit ihr zum Arzt, zur Krankengymnastik und hat alles ausprobiert. Nichts half.
Sie hat 3 große Geschwister die alle "normal" schnell laufen gelernt haben und da hat der Arzt ihr gesagt, dass es ein kann dass die Großen dem Kleinen Kind (also meinem Patenkind) zuviel hinterhertragen und zuviel helfen.
Verstehste wie ich meine?!
Daraufhin haben sie der Kleinen nicht mehr geholfen irgendwas zu bekommen (Spielzeug, Bücher,...) und sie sollte lernen sich alleine Sachen zu holen und schwups dann klappte das mit dem Laufen lernen.
Sie war einfach zu bequem, weil sie "wußte", mir wird das eh hinterhergetragen, ich muss mich nicht bemühen?

Kann das bei dir auch sein? Du schreibst ja dass du auch noch größere Kinder hast. Vielen meinen sie es zu gut?

Nur ne Idee und ein Erfahrungsbericht. Muss bei euch ja nicht so sein.

Beitrag von njmuench 30.03.10 - 15:58 Uhr

Ich würde an deiner Stelle zur Kinderphysiotherapeutin gehen...

Gruss und #liebdrueck

Eine Mutter, deren Sohn mit knapp 16 Monaten auch noch nicht frei geht....