Sie hatte die 7 Fehlgeburt

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von beco. 30.03.10 - 12:55 Uhr

Hallo ihr Lieben

Erst mal eine #kerze für eure Sterne und ganz viel Kraft.

Ich habe da mal eine Frage.
Meine Beste Freundin hatte jetzt in 5 Jahren die 7te Fehlgeburt immer kurz vor der 12 Woche, laut Ärtze ist bei ihr und ihren Mann alles inordnung.

Ich selber habe 3 Kinder und bin jetzt mit dem 4ten Schwanger und hatte noch nie eine FG.
Deswegen kann ich ihr nicht wirklich helfen.

Was kann sie den unternehmen damit ein Baby entlich bleibt?
Wo kann sie sich hinwenden?
Oder ist es wirklich normal das man so oft ein Baby verlieren kann?
Schwanger wird sie immer recht schnell.

Ich hoffe hier kann mir jemand helfen:

Vielen Dank

Beitrag von hannah.25 30.03.10 - 13:21 Uhr

hallo,

es tut mir sehr leid, dass deine freundin so viel durchmachen muss und diese erfahrung nun zum siebten mal machen musste :-(
ich wünsch es niemanden.

ich find es sehr schön, dass du für sie hier nachfragst und dass du dich um sie kümmerst. das kann sie garantiert gut gebrauchen. lob an dich, denn das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich! #liebdrueck

7 fehlgeburten sind wahnsinn! ich bin echt sprachlos und ich ziehe den hut vor deiner freundin. woher nimmt sie bloß die kraft und die zuversicht und gibt nicht auf? wahnsinn!
aber sie sollte sich unbedingt beim arzt komplett durch checken lassen. am besten in eine kinderwunschpraxis gehen. denn 7 fehlgeburten sind nicht normal, im gegenteil es deutet viel drauf hin, dass bei ihr was nicht passt und das kann viele ursachen haben. kann gut sein, dass auch ihre antikörper nicht mit denen vom mann zusammen passen oder dass sie gerinnungsstörungen hat oder schilddrüsenprobleme.
ich hoffe, dass man ihr dann helfen kann und die ursache für die fehlgeburten gefunden wird.
ich drück ihr fest die daumen, dass sie das glück erfahren darf und das baby bei ihr bleiben darf!!

euch beiden alles, alles liebe!

hannah mit #stern niklas und #stern sarah im herzen

Beitrag von dingens 30.03.10 - 13:35 Uhr

Ist sie schon einmal in eine Kinderwunschklinik gegangen? Da wird sie sicher mal durchgecheckt. Was auch gut helfen kann sind fähige Heilpraktiker!

Alles, alles Gute für deine Freundin#klee

Beitrag von beco. 30.03.10 - 13:38 Uhr

Nein, da war sie noch nicht.
Da wäre ich auch nicht drauf gekommen, ich dachte da kann man nur hin wenn man nicht schwanger wird.

Aber danke, das werde ich den beiden Heute mal sagen.

Danke

Beitrag von dingens 30.03.10 - 13:40 Uhr

Meine Freundin hatte drei FGs, dann KiWuKlinik und dann ham se rausgefunden, dass sie die Folsäure nicht speichern kann, bekam die doppelte oder sogar dreifache Dosis dann!

Und nun hat sie ne Eineinhalbjährige Tochter#freu

Alles Gute nochmals#liebdrueck

Beitrag von majellchen 30.03.10 - 13:37 Uhr

ich empfehle deiner freundin eine homöopathische konstitutionsbehandlung denn es gibt mittel die genau das haben.d.h. das mittelbild würde genau passen wenn man immer zur selben zeit das kind verliert.ein homöopath ist immer gut auch wenn jemand nicht schwanger wird oder eben immer das kind verliert.vielglück

Beitrag von rosarugosa 30.03.10 - 20:53 Uhr

Hallo,

normal bin ich nur stille Leserin aber hier muss ich doch mal meinen "Senf" dazu geben.
Ganz wichtig: hat deine Freundin sich humangenetisch untersuchen lassen? Dort gibt es Spezialisten, die spezielle thromophile Faktoren untersuchen. Habe das selber such machen lassen - bei mir lag tatsächlich ein DEfekt vor !!!!
Sie sollte sich dort mal über die Seite "www.gestose-frauen.de" entfernen. Ich war bei Prof. Heilmann in Rüsselsheim - suuuper!!!!

Ich wünsche deiner Freundin, dass sie endlich die Ursache finden kann und endlich ein Baby im Arm halten darf.

Kannst Dich bei Fragen gerne an mich wenden.

Denise

Beitrag von mimi1410 30.03.10 - 23:03 Uhr

Hi,
die Arme! Ich hatte nur zwei FG und fand das schon sehr schlimm, trotz zweier gesunder Kinder.
Ich war dann, als ich nach den beiden FG wieder ss war bei einer sehr guten Homöopathin und - unser kleiner Mann ist nun 20 Mon und springt vergnügt herum! Wär das auch was für deine Freundin? Außerdem wurde mir - ich weiß, dass die Meinungen da sehr auseinander liegen - nahe gelegt, 2-3 Monate zu warten. Immerhin ist eine Ausschabung eine Bauch-OP und die muss vom Körper auch erst einmal verarbeitet werden.
Alles Liebe für deine Freundin
Mimi

Beitrag von bummerle78 31.03.10 - 14:19 Uhr

Das tut mir schrecklich leid für deine Freundin - ich hatte letzte Woche das zweite Mal eine FG und bin zwar inzwischen wieder besser drauf, aber es war ein Tiefschlag.

Helfen kann ich dir nicht, nur villeicht eine weitere Ursache den Threads zufügen.

Meine Tante hatte bis sie das erste Baby bekam 8 gesicherte FG und ca. 5 ungesicherte, weil sie keinen Test mehr machte und auch nicht beim Doc war (sie hat es aber immer ganz am Anfang verloren und es ging mit den Blutungen ganz weg)

Beim Kaiserschnitt ihres ersten Sohnes wurde dann in der Uniklinik ein sogenannter Uterus Duplex festgestellt.
Dabei können die Embryonen nicht richtig "andocken" und sterben sehr früh ab, weil sie nicht richtig versorgt werden.
Die Gebärmutter sieht aus wie ein Herz und nicht oval wie bei einer gesunden.
Anscheinend konnte das mit US nicht festgestellt werden - nur beim KS als der Bauch offen war hat man die Ursache für die vielen FG erkannt
Wenn es ein Baby schafft sich an der richtigen Stelle festzumachen, wird es aufgrund der fehlgebildeten Gebärmutter immer in Querlage liegen und per KS entbunden.

Nach der Geburt ihres ersten Sohnes hat sie 15 Monate später ihren zweiten bekommen, aber dazwischen auch zwei gesicherte FG gehabt.

Und seither wieder ein paar FG - sie möchte noch ein drittes und ist halt schon 37, da ist nicht mehr lange hin.