Wegen Ar Nahrung und Beikost 2-3 Fragen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zelania 30.03.10 - 13:10 Uhr

Hallo zusammen,

seit gestern beschäftigt mich folgendes.Meine Maus hat als sie 2 Monate alt war die AR bekommen weil sie unter Sodbrennen gelitten hatte und dadurch nur gespuckt hat.Jetzt bekommt sie aber Morgens ihre Milchflasche noch,Mittags Kartoffeln mit Gemüse(3 mal in der Woche Fleisch) und danach ein 100 gramm Obstschälchen,Nachmittags Milchfreier Gob mit 100 gramm Obst(Mal Hirse mal Reisflocken ab und zu auch noch die Flasche varriert immer) und Abends bekommt sie nun auch einen Getreide Milchbrei (Grieß).Jetzt habe ich des öfteren mal gelesen gehabt das das total überflüssig wäre AR weiter zu füttern wenn die kleinen Beikost bekommen und vor allem als Milchbrei zu verwenden.

Jetzt meine Fragen:

1.Kann ich denn für den Milchbrei eine 1er Nahrung nehmen und kann ich neben Beba AR auch Bebivita 1er benutzen?Also so zusammen?

2.Sollte ich vielleicht doch komplett auf die 1er wieder umsteigen und kann ich das von heute auf morgen machen auch wenn ich dann Beba gegen Bebivita tauschen würde odre soll ich die Milchflasche noch bei Beba AR lassen und nur für den Milchbrei 1er von Bebivita holen?
Hab schon oft gelesen hier das Bebivita nicht schlecht wäre deswegen würde ich es gerne mal ausprobieren.


3.Wieviel Gob und Milchbrei macht ihr so?Ich gehe immer nach der Packung da steht dann drauf (habe die von Allnatura außer die Reisflocken die sind von Hipp) 160 ml abgekochtes Wasser dann 6 Messlöffel Folgenahrung und 5 Esslöffel Grieß-Getreidebrei.Jetzt habe ich es aber so gemacht das ich einfach ein Fläschen mit 165 ml gemacht habe und dann 5 löffel rein.Ich steige da echt nicht durch wieviel man machen sollte und ob ich nun 160 ml Wasser nehmen soll und 6 Löffel AR.#rofl
Naja und bei dem Milchfreien Gob steht dann 100 ml Wasser,2 gehäufte Esslöffel Reisflocken und 1/2 Gläschen Obst.Naja ist das nicht bissl zu wenig für ein fast 8 Monate altes Baby???



Ohje soviele fragen an euch hoffe ihr könnt mir helfen.#danke


Schönen Tag noch an euch#sonne


LG Zelania+Jill Lucy 7,5 Monate#verliebt


Achja bevor ich vergesse was gebt ihr euren Mäusen so zwischendurch mal wenn sie noch keine Zähnchen haben?;-)

Beitrag von knueddel 30.03.10 - 13:47 Uhr

Hallo,

also bezüglich der AR Nahrung kann ich Dir nicht weiter helfen, wir konnten zum Glück ganz normale HA Pre und später Pre geben.

Den GOB hab ich immer auch mit ca. 100ml Wasser und Flocken gemacht, bis die Konsistenz stimmte. Später hab ich aber auch mal Zwieback mit Wasser etwas eingeweicht und da das Obst drauf gegeben, als unsere Kleine lieber Stückchen wollte. Danach gabs auch mal einfach Haferflocken in Obst, da war sie so 9 Monate alt.

Beim Milchbrei habe ich das auch so wie Du gemacht, die Flasche mit der Milch nach Angabe auf der Packung und da dann die Flocken rein. Bei der Milch ist es ja wichtig, dass die Dosierung stimmt, ob es jetzt ein bißchen mehr oder weniger Flocken sind, ist dagegen nicht so wichtig. Vielleicht ist ja bei Folgenahrung die Dosierung etwas anders, die hab ich nie gegeben und kenne mich da nicht so aus.
MEngenmäßig hat das unserer Tochter eigentlich immer ausgereicht und wenn nicht, hat sie sich lautstark bemerkbar gemacht ;-)

LG Cindy

Beitrag von zelania 30.03.10 - 13:53 Uhr

Danke dir für deine Antwort.Dann bin ich ja froh das ich es so richtig gemacht habe puhhhh.Bin da echt immer hin und her gerissen irgendwie.
Naja und mit der AR Nahrung das war ja weil sie so sodbrennen hatte die ganze zeit.Nun überlege ich sie wieder umzustellen auf die 1er Nahrung da sie auch dauernt verhärteten Stuhl hat was ja auch normal ist wenn sie Beikost bekommt und dann auch noch die AR.Dachte ja es wird irgendwann besser aber leider tut sich nicht sehr viel.
Das spucken ist ja auch vorbei ab und zu mal kommt bissl raus aber auch nur so einmal am Tag.


Übrigens ich heiße auch Cindy#rofl


LG Cindy;-)

Beitrag von krisksc 30.03.10 - 22:05 Uhr

Hallo

ich versuch mal deine Fragen so gut es geht zu beantworten:

1. Du kannst auch 1er Milch nehmen zum Anrühren des Milchbreis. Die AR-Nahrung ist ja dicker, damit das Kind nicht spuckt. Der Milchbrei an sich ist ja schon dick, dicker wie die Milch, so dass das Kind davon nicht spuckt.

2. Du kannst ja mal testen, ob dein Kind noch spuckt. Wenn es nicht mehr spuckt, kannst du komplett auf eine 1er Milch umsteigen. Ich hab damals die AR-Flasche auf einmal durch eine 1er Milch ersetzt; der Kleine hatte keine Probleme damit. Wegen der Bebevita würd ich halt mal testen, ob sie deine Kleine verträgt. Wenn ja, kannst du die nehmen.


Und wegen dem GOB: Du musst ja nicht die Menge machen, die auf der Packung steht. Du kannst z.B. auch 150 ml Wasser, 3 EL Reisflocken und halt auch entsprechend mehr Obstbrei reinmachen. Oder 200 ml Wasser, 4 EL Reisflocken, etc... du verstehst das Prinzip?

lg krisksc