Fleich und Fisch

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von skyp 30.03.10 - 13:16 Uhr

Hallo :-)

Ich hätte da mal 'ne Frage.
Ich bin in der 7. SSW und seit ca. 10 Tagen ist es mir den ganzen Tag so richtig schön übel. Wenn der Hunger aber zu gross wird, kann ich dann doch alles essen...ausser Fisch und Fleisch. Ich bin absolut keine Vegetarierin und esse eignentlich beides recht gerne. Aber jetzt schaffe ich es einfach nicht mehr (ich habe alles probiert: Geflügel/ Rind/Schwein/gebraten/mit Sosse/ohne Sosse....).
Meint Ihr ich sollte mich zwingen (wegen Eisenmangel usw...) oder mir nicht den Kopf zerbrechen und essen was halt geht?
Meinen FA sehe ich erst Ende April wieder. Und als ich ihn vor 3. Wochen gesehen habe, meinte er dass ich sowieso Einsenzusatz ab dem 3. Monat bekommen werde.

Vielen dank :-D

Beitrag von muffin357 30.03.10 - 13:19 Uhr

hi --

mach dir deswegen keine Gedanken, -auch andere Lebensmittel liefern alle nötigen Nährstoffe -- ausserdem ist das eine Phase, die vorbei geht, -- iss einfach, was Du kannst -- die ersten 12 wochen essen ja die meisten eher schlechter wegen der Übelkeit, -- keine Sorge ...

lg
tanja

Beitrag von redrose2282 30.03.10 - 13:19 Uhr

huhu

also wenn dus nicht essen kannst, magst... dann tus nich... trink zusätzlich rotbäckchensaft, schmeckt lecker und erfüllt seinen zweck. ich trink ihn auch ab und zu.
sonst ruf beim doc einfach an.

lg red

Beitrag von qrupa 30.03.10 - 13:20 Uhr

hallo

Eisen ist nicht nur in Fleisch enthalten sondern auch viel in roten Obst und Gemüsesorten, Hirse,...
Die kurze zeit macht noch keinen Eisenmangel, oder bist du jetzt schon so unterversorgt?

LG
qrupa

Beitrag von granne 30.03.10 - 13:20 Uhr

Zwingen würde ich mich nicht.

Bei meiner Tochter konnte ich kein Hühnchen essen. Fand ich fies.
Für deinen Eisenhaushalt würde ich viel roten Saft trinken. Google auch mal, in welchem Gemüse Eisen mit drin ist. Da gibt's bestimmt auch genug.

LG

Beitrag von liv79 30.03.10 - 13:22 Uhr

Ich hab seit bestimmt 15 Jahren kein Fleisch und keinen Fisch gegessen und das ist gar kein Problem!!!
Dein aktueller Eisenwert wurde doch bestimmt oder wird bei der nächsten Untersuchung bestimmt - wenn der in Ordnung ist, brauchst du auch keine Präparate.

Andere Mängel kannst du nicht kriegen, wenn du Milch und Eiweiß zu dir nimmst. Hab mich da wirklich schlau gemacht und eine ovo-lakto-vegetarische Ernährung (wenn bei dir auch unfreiwillig ;-)) ist wirklich kein Problem in der Schwangerschaft!

Beitrag von momodyali 30.03.10 - 13:22 Uhr

Zwingen wird glaube ich nix bringen, versuch mal mit Spinat, salat, Linsen,Grünkohl, Feldsalat, Erbsen (grün), Broccoli, Zucchini, milchsäuregegorenes Sauerkraut Getreide und Vollkornprodukte.

Wichtig:
Lebensmittel und Getränke, die hemmend auf die Eisenaufnahme wirken, sollten 2-3 Stunden vor und nach eisenreichen Mahlzeiten nicht verzehrt werden."Kaffee und Schwarztee (Tannine); Kakao, Schokolade, Rotwein, Knoblauch, Zwiebeln (Oxalsäure, Polyphenole); Cola-Getränke (Phosphate), Joghurt; Bindemittel (Alginate)"

Beitrag von keep.smiling 30.03.10 - 13:29 Uhr

Mal was anderes - was hast du denn für einen Arzt, bist du zufrieden?

Vorsorge findet eigentlich alle 4 Wochen statt, warum hast du 7 Wochen dazwischen?

Warum sagt der Arzt so pauschal, dass du wowieso Eisen bekommst ab dem 3. Monat? Sollte man sich da nciht nach deinem Bedarf und deinen Blutwerten richten?

Und ich halte nichts davon, wenn du dir jetzt Zeug reinstopfst, was dich eigentlich grad anekelt, am Ende bleibt gar nichts mehr drin.

Schau nach, wo sonst noch Eisen drin ist und was du davon essen magst.
Ansonsten wenn dein Eisenwert zu niedrig ist, bekommst du eh Eisen bald.

Bei meiner Freundin half Akupunktur gegen die Übelkeit.

LG ks