Tubenkatarrh bei Kleinkind - ansteckend??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiara_sarah 30.03.10 - 13:29 Uhr

hey ihr lieben!

ich weiß nicht obs wirklich hier her passt, aber ich war grad mit meinem sohnemann beim arzt und er meinte er hätte einen tubenkatarrh mit rachenentzündung und generell erkältung etc.

hab ganz vergessen zu fragen ob das ansteckend is. wisst ihr das zufällig?
ich mein ich würde meinen sohn deshalb trotzdem pflegen - keine frage, aber es interessiert mich eben ob ich da vielleicht auch mit irgendwas ein wenig vorbeugen könnte.

naja, vielleicht hatte bei euch schon mal jemand sowas

danke schon mal fürs lesen und einen schönen sonnentag noch!

Beitrag von schnecke150472 30.03.10 - 13:38 Uhr

der Tubenkatarrh ist die Folge der Erkältung...und heißt nichts weiter wie das er einen Unterdruck im Mittelohr hat...das an sich ist nicht ansteckend-sehr wohl aber die auslösende Erkältung!

LG Marion die sich dies Jahr schon das 3.te mal beim Zwerg angesteckt hat.....#augen