Kur

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von marie44 30.03.10 - 13:44 Uhr

Hallo,

mein Mann hat endlich seine Kur bewilligt bekommen und es geht an die Nordsee. Das sind ca. 5,5-6 Stunden von uns entfernt. Es sind bisher 3 Wochen genehmigt, evtl. wird aber auch noch verlängert. Ein Bekannter war auch schon dort wegen der gleichen Erkrankung und hatte nur morgens Therapie und mittags frei bzw. freiwillige Zusatz Therapien. Ich überlege daher ob ich mit meiner kleinen (2 Jahre) in der letzten Woche hochfahre um noch einen kleinen Urlaub daraus zu machen. Ich weiß allerdings nicht ob ich mir das wirklich zu traue mit der langen Fahrtzeit und alleine mit Kind. Mit im Auto schlafen wird es definitiv nichts mehr.
Was meint ihr? Hat jemand schon eine so lange Fahrt alleine mit Kleinkind hinter sich, was sind eure Erfahrungen.


Lg
marie

Beitrag von marathoni 30.03.10 - 15:23 Uhr

Ich war letztes jahr mit meinem Kleinen ( damals 15 Monate ) an der Ostsee. Fahrzeit 7-8 h.
Ich ließ ihn im Auto vorne sitzen, bin gegen 3.00 Uhr nachts losgefahren, so konnte er nochmals 2 h schlafen, habe viel mit ihm gesungen und erzählt, Kinderlieder gehört und über die vielen Autos, Baggers, baustellen usw. geredet. 2 mal eine große Pause gemacht, mit Spielplatz toben usw.
Ging alles wunderbar !! Nur zu, dass klappt auch bei dir.
Nimm viel zu Essen und trinken mit fürs Auto. Damit kann man sie auch immer bei Laune halten. Und Bücher zum anschauen.