Maximilian ist da

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von frechdachs33 30.03.10 - 14:57 Uhr

es war eine schnelle schöne aber anstrengende geburt

ich bin donnerstag rein weil ich blutungen bekommen hatte und mußte gleich drin bleiben haben ctg geschrieben das gut war und später noch eines da waren die herzfrequenz viel zu hoch 170-180 und da hatte ich bammel das sie ks machen würden aber es hatte sich dann beruhigt gott sein danke und dann kam der arzt und hat gesagt das wir freitag zum wehenbelastungsttest müssen gesagt getan

die nacht hatte ich ab und zu mal wehen abstand von 10-20 min also so dämmerschlafen war angesagt

früh 9.14 uhr wurde dann ctg geschrieben ich durfte nix essen leider 9.40uhr wurde ich an den tropf gehangen mit 6 trofen die min. und da kamen die wehen die ich schon verpusten mußte einige gingen schon garnicht mehr und der druch nach unten wurde immer stärker es wurde dann auf 10 tropfen erhöht und ich wollte das nicht weil ich schon genug hatte dann nach 5 min war der druck so groß das ich dachte gleich platzt die blase und bitsch war sie auf und der druck wech das war 10.50 uhr und dann fing es richtig an der kopf ist ins becken gerutscht und mumu war 2-3 cm offen und ich mußte aufstehen
dann wurden die wehen stärker ich hatte an amfang gerade mal 2-3 min pause bis zur nächsten wehe ich konnte sie gut im stehen verarbeiten mein schatz war immer an meiner seite und brachte mir zutrinken er fragte immer er kam sich so nutzlos vor weil er mir nicht mehr helfen konnte dann wurde ich wieder untersucht das war 20 min später und der mumu war schon 5-6 cm offen das war super schnell hat die hebamme gesagt ich bekam dann buscopan gespritzt zur entschpannung was auch gut half und so gegen 13 uhr war nur noch 1 kleiner saum von 2 mm der sehr hartneckisch war und die hebamme wärend der wehe versucht hat den saum übers köpfchen zuschieben das waren schmerzen uiiiiii aber ohne den hätte ich 2-3 stunden länger gebraucht sagte sie also ließ ich es machen und dann gingen dann die presswehen los mein schatz sollte mir dann globolis geben immer im wechsel aller 5 min und er hat immer rührend gefragen wegen trinken manchmal kam ich garnicht dazu weil ich keine min zuwischen den wehen hatte da hatte mir mein schatz die tasse gegeben und er mußte sie schon wieder wegnehmen weil die nächste kam und dann ging alles ganz schnell schatzi unterstützte mich beim pressen und sagte immer gleich hast du es geschaft und wo dann der kopf da war machte es nach der nächsten wehe blubb und da war unser schatz geboren ich habe ihn gesehen und habe gesagt ganz der papa und wo sie ihn mir hoch auf den bauch gelegt haben habe ich den pillermann gesehen

ich/wir waren total glücklich und ich total erschöpft

seine maße

3740g
53cm
35cm ku

und jeder hat gesagt das das baby klein und zierlich wird :-p

Beitrag von sandra.d 30.03.10 - 19:28 Uhr

Wahnsinn, ein ganzer Bericht ohne irgendein Satzzeichen...


Alles Liebe zum Zwerg!

LG,

Sandra

Beitrag von missyschoko 30.03.10 - 22:04 Uhr

ganz viele ...................................................... nur für dich!#rofl

Glückwunsch zu deinem Kleinen!

Lg Conny

Beitrag von frechdachs33 31.03.10 - 09:36 Uhr

ja es mußte schnell gehen du kannst sie die ja denken :-p