kurze Geburtenfolge

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kaktusblume99 30.03.10 - 15:12 Uhr

Hallo,
bin 38 und habe 2 Kleine Kinder, 2 Jahre und 9 Monate,
bin schon wieder schwanger. Da die Kinder so kurz
hintereinander gekommen sind, ist es zur Zeit sehr
stressig, gehe auch noch stundenweise arbeiten.
Weiß nicht wie ich das alles noch schaffen soll, mein
Mann ist auf Montage. Hat jemand Erfahrungen oder
Tipps, wie man alles unter einen Hut bekommt, ohne
vorher durchzudrehen????

Beitrag von huepferle80 30.03.10 - 15:15 Uhr

sich aus das wesentliche konzentrieren - den rest einfach sein lassen. also haushalt kann auch mal warten. ausruhen in der zeit die man hat -ansonsten die kinder immer mit einbinden...

Beitrag von nele27 30.03.10 - 15:52 Uhr

So richtig viel tun kannst Du nicht, weil die Kinder noch zu klein sind um schon allein zu spielen...

Vll eine Putzfrau engagieren?? Wenn es die Finanzlage zulässt wäre das nicht schlecht.

Oder hast Du Verwandte/Freunde, die die Kinder zB 1x die Woche nehmen können?

Geht der Große in die Kita? Dann könntest Du Dich mit hinlegen, wenn der Kleine vormittags schläft. Oder sonst versuchen, den Mittagschlaf zusammenzulegen, sodass Du Dich auch hinhauen kannst.

Setz Dich mal abends in Ruhe hin und überlege, wie Du Dir Ruhezeiten freischaufeln kannst...

Darf ich fragen, ob das "Absicht" war? Wenn ja, ganz schön mutig :-)
Aber Du packst das, wenn Du Dir konsequent Ruhezeiten gönnst!

LG, Nele
8. SSW

Beitrag von kaktusblume99 30.03.10 - 17:25 Uhr

Ja die Große geht in die Kita, aber mit dem Hinlegen
ist schwierig weil die Kleine Probleme beim Einschlafen
hat und dann immer im Wagen gefahren werden muß.
Naja. Man muß halt mal was liegenlassen...
Geplant war Nr. 3 gar nicht. Bei uns gehts jetzt schon
rund, vorallem Abends, wenn alle ins Bett müssen.
Bin auch 8. SSw und hatte schon an Abtreibung gedacht,
aber das bringe ich nicht übers Herz.

LG.

Beitrag von m_sam 30.03.10 - 16:17 Uhr

So wirklich kann ich Dir keine Tipps geben. Du musst einfach versuchen, die Auszeiten einzuräumen - egal wie!
Meine Kinder sind 3 und knapp 2 und ich bekomme spätestens in 2 Wochen Nr. 3.
Als ich damals mit der zweiten Maus schwanger wurde, war die Große noch keine 8 Monate alt.
Durch die kurze Geburtenfolge war die zweite SS verhältnismäßig beschwerlich und ich hatte immer wieder leichte Schmerzen.

Das Erste war, dass ich das Bügeln "abgeschafft" habe. Das erledigt auch heute noch eine auswärtig eine Bügelhilfe. Dann habe ich für die Große eine Spielgruppe gesucht, wo sie 2 Vormittage á 3 Stunden mit anderen Kleinkindern zusammen war.
Da hatte ich Zeit runterzukommen. Weil die Gruppe in einem weiter entfernten Ort war, bin ich auch nicht mehr nach Hause gefahren. Die Zeit war tatsächlich "Kaffeezeit" oder "Shoppingzeit". Das hat mich sehr entspannt und man sammelt Kraft.

Jetzt geht die Große in den KiGa, die Kleine 2 Mal die Woche in diese besagte Spielgruppe. Gebügelt wird immer noch "auswärts". Diese zwei Vormittage nutze ich zum Hausputz ohne Stress. Wenn nichts anfällt auch für ein Vollbad o.ä.
Klar, man muss für diese kleinen Freiheiten Geld investieren, aber mal ehrlich - wieviel Zeit hast Du noch, um Dir überhaupt was zu gönnen? Gar keine mehr!!!
Mein Mann raucht z.B., trinkt abends auch mal ein Glas Rotwein. Ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol (weil entweder schwanger oder stillend....).
Meine Annehmlichkeiten sind jetzt halt, dass ich "bügelfrei" habe und 2 Vormittage Kleinkindbetreuung bezahle!

Das tut Deinen Nerven gut und Du hast genaug Kraft, 3 kleine Kinder quasi "allein zu erziehen".

LG Samy