Bindehautentzündung

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lizsue 30.03.10 - 15:17 Uhr

hallo,


hab seit heute eine starke bindehautentzündung, war nbeim arzt das er mir was verschreibt,
doch er meinte er kann nicht nur wasser soll ich benutzen.
jetzt wird es schlimmer und tut weh, hab im internet nachgeschaut darf doch einiges nehmen ???

hatte das kjemand in der schwangerschaft ???
was habt ihr bekommen ???

Beitrag von vonnimama 30.03.10 - 15:21 Uhr

Hallo,

ich hatte das bei meinem Sohn in der SS auch und auch jetzt wieder ganz schlimm gehabt. Nur bei meiner Tochter blieb ich verschont.

Was du nehmen darfst und was ich dir wärmstens empfehlen kann: Ecolicin von Bausch&Lomb. Das hilft super und ist nicht ganz so der Antibiotikum-Hammer und es ist in der SS geeignet.

LG Yvonne

Beitrag von marylebone 30.03.10 - 15:26 Uhr

Hallo,

also ich hatte auch 2x eine Bindehautentzündung während der Ss. Beim 2. Mal ging sie zum Glück sehr schnell von selbst wieder weg. Beim 1. Mal hat mir der Augenarzt in Absprache mit dem FA Tropfen verschrieben. Damit gings zum Glück weg, wenn nicht gibts aber auch bestimmtes Antibiotikum wohl, von dem der FA meinte, das könnte unter der Ss angewendet werden.

Vielleicht lieber mal zu einem anderen Augenarzt gehen? Vor allem weils schlimmer wird? Ich weiß dass das ganz schön ätzend sein kann!!!
Drück dir die Daumen dass es bald besser wird!

Stephanie

Beitrag von lizsue 30.03.10 - 15:29 Uhr

danke gehe mal gleich in die apo.....


die zehn euro für den arzt hätte ich mir echt sparen können

danke

Beitrag von vonnimama 30.03.10 - 15:33 Uhr

Da musst du ein Rezept für haben. Das ist verschreibungspflichtig, da es antibiotische Tropfen sind.

Anders wirst du aber eine heftige Bindehautentzündung sonst nicht los ...

Ruf nochmal bei deinem Doc an und bitte die Arzthelferin, dass sie dir ein Rezept dafür ausstellen. Und dann nimm die Tropfen konsequent 7 Tage durch. Meine Augenärztin hat gemeint 3 x täglich würden in leichten Fällen ausreichen. Ich hab es aber öfter genommen beim letzten Mal, da es wirklich schlimm war. Hatte noch eine Packung hier und war gar nicht beim Doc. Am 2. Tag war es schon viel viel besser und der ganze Eiter war verschwunden und die Rötung auch. Hab es dann die letzen Tage auch nur noch 3 x täglich genommen. Die ersten Tage aber laut Packungbeilage öfter.

Beitrag von lizsue 30.03.10 - 15:30 Uhr

wie lange dauert es?????

Beitrag von lizsue 31.03.10 - 11:35 Uhr

O hab endlich was bekommen,
habe mein auge nicht mehr aufbekommen, alles voller eiter sieht aus wie das auge vom karl dahl, sogar noch schlimmer.

falls jemand mal was sucht das kann man ohne bedenken nehmen

Was müssen Sie bei Schwangerschaft und Stillzeit beachten?

Bei der Behandlung von Augenkrankheiten werden nur geringe Mengen von Kanamycin eingesetzt. Deshalb können auch nur kleine Konzentrationen des Wirkstoffs über das Auge in den Blutkreislauf der Schwangeren gelangen. Schäden für das Kind sind daher nicht zu erwarten.

Allerdings wurde in Studien festgestellt, dass Kanamycin bei langfristiger innerer Anwendung (systemischer Anwendung) über den Blutkreislauf der Mutter zum Ungeborenen gelangen und dessen Gehör schädigen kann. Daher sollte Kanamycin in der Schwangerschaft und Stillzeit auch bei geringer Dosierung nur nach sorgfältiger ärtzlicher Nutzen-Risiko-Abwägung angewendet werden.

Beitrag von ninjap 30.03.10 - 17:12 Uhr

hallo,

ich hatte auch grade erst eine bindehautentzündung.

die ärzte meinten, da man nicht gleich sicher weiß, obs durch viren oder bakterien ausgelöst ist, versucht mans generell erst mit augentropfen/spülen der augen z.b.mit kochsalzlösung oder pflanzl. augentropfen.

ich habe es mit augentropfen von weleda "euphrasia D 3" hingekriegt.

die meisten anderen tropfen und salben, die es gibt, sind nicht während die ss "zugelassen", haben meine ärzte gesagt.

wenn es damit echt nicht besser wird oder sogar schlimmer, dann wieder hin zum doc.

ich habe diese tropfen nur ein paar tage benutzt (morgens u abends) und dann nicht mehr, obwohl ich nachts noch immer bisschen glibber in den augen hatte. der rest ist dann von allein verheilt.

lg und gute besserung, ninjap