Wieviel mit Kind machen wie Vereine

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von babylove05 30.03.10 - 16:06 Uhr

Hallo

Ich hab mal ne frage ....

Also unsere Woche sieht so aus...

Mo. 9.00 Uhr Schwimmen ( treffen uns mit einer Gruppe Muetter )
Di.16.30-18.00 Kindergruppe ( Basteln und Spielen )
Mittwoche - Eventuell Kindertanzen 15-16 uhr
Donnerstag- Kinderturnen 15-16 Uhr


Findet ihr das ich meinen Kleine ueberforder ... Wuerd ihn gern noch ins Kindertanze anmelden , da er sich so gern bewegt ... was meint ihr zuviel fuer den Kleinen oder ok so ?

lg Martina

Beitrag von nina1984 30.03.10 - 16:09 Uhr

Neee, auf keinen Fall.
Mein Kleiner geht seit 2,5 Monaten in die Kita und da toben, spielen, basteln, malen, musizieren, tanzen, singen und spielen sie von 08:00 - 17:00 Uhr und sind mit x anderen Kindern zusammen.

Beitrag von babylove05 30.03.10 - 16:21 Uhr

Hallo

Danke fuer die Antwort .Ja stimmt schon aber im Kiga ist das irgendwie immer noch was anderes , denkt man ... aber im grunde nicht wicklich ...

Na dann werd ich ihn mal nach den Ferien ins Kindertanzen anmelden .

lg Martina

Beitrag von muffin357 30.03.10 - 16:33 Uhr

hi --

julian würde mir an die Decke gehen, wenn nicht jeden Tag irgendwas geboten wäre ... - wir gehen auch ins kinderturnen, krabbelgruppe und spieltreffs oder freunde besuchen , - also einmal am tag muss einfach "was" gehen, ... von demher wirst du wissen, wie deine kleine drauf ist, -- also julian wärs auf keinen fall zu viel (eher mir wegen haushalt+einkaufen und so , -aber das ist ja nicht die frage *g* )

lg
tanja

Beitrag von binci1977 30.03.10 - 16:35 Uhr

Hallo!

Finde es schon etwas viel.

In meiner Varwandschaft haben eine Mama, die ihren sohn 5 mal die Woche in irgendwelche Vereine schleppt.

Der ist jetzt5 Jahre alt und musste das auch schon seit frühester Kindheit an mitmachen. Er ist manchmal dermaßen überdreht, dass es einem fast leid tut.

Das Schlimme an der Sache ist, dass er kaum wie jedes normale Kind mal auf einen Spielplatz kommt und einfach mal die Seele baumeln lassen kann.

Er muß ständig irhendwelche Erwartungen erfüllen. Und warum das ganze? Wei die Eltern angst haben, das Kind könnte nicht ausrecihend gefördert sein.

Vereine sind schon eine tolle Sache, ab einem bestimmten Alter und in einem bestimmten Rahmen, aber man sollte sein kind schon noch Kind bleiben lassen, denn unsere Krümel werden ihr ganzens leben lang arbeiten und kämpfen müssen, um irgendwelchen Ansprüchen gerecht zu werden.


Wenn ihr so viel Zeit habt, dann fahrt doch einfach mal in Grüne und streunert mit eurem Kind durch den Wald oder so. Da lernen sie viel mehr und besser, als in irgendwelchen Betonbauten.


Ürbigens kann ich aus erfahrung als Erzieherin und 3 fache Mutter sprechen.

Mit der Frühförderung kann man es auch übertreiben.


LG Bianca 35.SSw






Beitrag von babylove05 30.03.10 - 17:09 Uhr

Hallo

also Darian darf aufjedenfall noch Kind sein ... und wenn er mal alt genug ist und sagt er hat auf eine sache keine lust wird auch nie gezwungen werden dort hin zugehen ....

Wir Wohnen zeimlich nah am Wald, daher sind wir so schon viel draussen ... Vorallem am Wochenende... Und der Spielplatz ist auch oft drin ...

lg Martina

Beitrag von sienna2311 30.03.10 - 20:19 Uhr

hallo bianca,

ich unterschreib jedes wort. hätte es besser nicht schreiben können.

lg sienna

Beitrag von mupfelmaus 30.03.10 - 21:33 Uhr

Super,

danke schön für die tollen Worte.

Ich sage nur meine Schwester:

Mo. -Klavier und Tennis
Die.- Eislauf
Mitt. - Klavier und Eislauf
Do. Tennis und Klarinette
Fr. Eislauf
Sa. ?
(Eislauf 2,5 Std.)

LG und danke nochmals

Maike

Beitrag von babylove05 30.03.10 - 21:41 Uhr

Hallo

Oh Gott das is echt viel...wiealt ist das Kind ??? Geht sie noch in Kiga oder Schule ....

Nee also so will ich nie werden ..

Wiegesagt ich will halt nur nicht den ganzen Tag daheim hocken , und auf dem Spielplatz und im Wald ist es ja auch immer schoen , aber er ist halt so gern um Kinder rum , und Mama hat er den ganzen Tag allein ... und auf dem Spielplatz ist leider bei uns auch nicht immer was los

lg Martina

Beitrag von mupfelmaus 31.03.10 - 21:18 Uhr

Hey,
Myriam wird im Sommer 17 und Manuel im Herbst 14 Jahre alt.

LG Maike

Beitrag von snoopster 30.03.10 - 17:26 Uhr

Hallo,

also ich muss sagen, dass ich es gerne habe, wenn wir Termine haben. Und einer am Tag ist nicht zu viel.

Allerdings hab ich mir heute auch schon üerlegt, ob meine nicht so was wie ein Kindertanzen machen will.... Sie steht öfter im Wohnzimmer, und sagt, dass sie tanzt. Von daher dachte ich, ich sollte ihr mal die Gelegenheit dazu geben, richtig zu tanzen.

Ich bin aber zu folgendem Schluß gekommen:
Meine ist noch zu klein (fast 3), um irgendwem zu folgen oder was nachzumachen. Damit mein ich jetzt nicht, im KiGa oder so, sondern eben für Choreographien, Stellungen, Positionen. Beim Turnen rennt sie auch lieber durch die Halle, holt sich nen Ball oder so, auch wenn was aufgebaut ist....
Je nachdem wie der Lehrer wär, würde der vielleicht die ganze Zeit sagen, sie macht das falsch. Und das wär natürlich nicht schön. Von daher weiß ich nicht, was Du Dir unter Kindertanzen vorstellst, aber ich denke, man kann auch einfach einmal am Tag lauter Musik aufdrehen, und sagen, dass man jetzt dazu tanzt.

LG Karin

Beitrag von babylove05 30.03.10 - 17:52 Uhr

Hallo

Also des Kindertanzen ist von Kinder von 1-3 Jahre , ich denk nicht das die dort gross irgendwelche Choreographie machen , sondern eher rum Huepfen zur Musik.. Mir geht es ja auch vorallem darum das er eben noch nicht in die Kiga geht ( leider seitdem wir im Nov. Umgezogen sind ) und mir es ja auch darum geht des er Sozialkontakte hat und lernt auch mal auf andere Kinder zuachten .... Und das ist ja auf dem Spielplatz auch meist nochmal anderest als in einer "festen" gruppe....

Kinderturnen macht mein Sohn so gern, er benuzt auch gerne die Gereate , und da des Kinderturnen von der gleichen Frau geleitet wird wie das Kindertanzen weiss ich das sie da sehr locker ist und die Kids wenn sie keine Lust haben auch in der Halle rumrennen duerfen .

Ich dachte mir halt vieleicht ueberarbeite ich ihn , aber ich denke des es ja doch im Kiga aehnlich ist ... und die meisten Gruppen und Turnstunden gehen ja nicht laender als 1 1/2 Std.

Monntag das Kinderschwimmen machen wir ja auch von uns aus und nicht in einem Verein , also er kann da spielen und Kind sein wie er moechte...

Und daheim die Musik mal aufdrehen ist halt doch noch mal was anderes als wenn er da in einer Gruppe mit anderen Kinder zusammen ist... Darian ist ziemlich Sozial und liebt es Kinder um sich rum zuhaben , er weint auch immer wenn wir wieder gehen muessen ( auch auf dem Spielplatz ...lol )

lg Martina

Beitrag von snoopster 30.03.10 - 18:33 Uhr

Ach das hört sich doch ganz gut an.
Obwohl ich auch finde, dass er sich jetzt nicht total sozial inkompetent finde, als dass er das noch extra braucht...
Aber wenns ihm Spaß macht, warum nicht. Und das beste wäre natürlich, wenn Du ihn da nur abgeben brauchst, oder?? ;-)

LG Karin

Beitrag von solymar 30.03.10 - 19:05 Uhr

Hallo Martina

Ich denke das kommt ganz aufs Kind an. Wir gehen Dienstags von 10-11 in eine Spielgruppe, Mittwochs von 9:30 bis 10:30 ins Kinderturnen und Freitags Vor oder Nachmittags haben wir ein Playdate. An den restlichen Tagen gehen wir zum Spielplatz (wir haben fuenf hier in der Nachbarschaft die wir alle zufuss erreichen koennen) oder spielen,basteln, tanzen, shoppen, etc. zuhause. Solange es deinem Kleinen Spass macht denke ich ist ein Termin taeglich ok.

LG

Silvia mit Amelia Eloise (*03.05.07)

Beitrag von emmy06 30.03.10 - 19:44 Uhr

Solche Massen an Terminen gehen doch nur, wenn Mutter daheim ist... ;-) oder maximal TZ arbeitet.

Bei uns wäre das völlig unmöglich, sowohl mein Mann, als auch ich arbeiten Vollzeit. Unser Sohn steht Mo-Fr um 6 Uhr auf und geht dann ab 6.45 Uhr zur Tagesmutter.

Außer Kinderturnen Montags von 17-18 Uhr gibt es keine fixen Termine bei uns.



LG

Beitrag von babylove05 30.03.10 - 21:31 Uhr

Hallo

Ja wenn Mama daheim ist und Kind noch nicht im Kiga.... Wird sich sicher aendern wenn er ab Nov. ein Kiga Platz hat ( was ich fuer ihn hoffe , da er es dort so liebt )

Und ja ich bin noch daheim ... mindestesn noch 1 jahr ( bin schwanger und hoffe das nach einem Jahr Elternzeit meine Maus ein Grippenplatz bekommt das ich wieder arbeiten gehen kann )

lg Martina

Beitrag von jacqueline81 30.03.10 - 20:40 Uhr

Hallo Martina,

finde das auch zu viel. Meine Tochter geht Dienstags in die Musikschule und Freitags zum Kinderturnen. Das langt vollkommen an festen Programmen. Die restliche Zeit treffen wir uns öfter mit anderen Kindern und sie kann im Garten, auf Spielplätzen etc. toben. Laufrad fahren tut sie auch sehr gerne wenn wir spazieren gehen. Also es gibt immer was zu tun, aber ebend kein festes Programm. Sie macht das worauf sie lust hat. Am WE gehen wir oft schwimmen!

LG
Jacqueline mit Lana 3 Jahre + Zwillis 11. SSW

Beitrag von helly1 30.03.10 - 20:41 Uhr

Hallo Martina,

die Meinungen gehen da ja arg auseinander. Grds. finde ich auch, dass man ein Kind nicht überfordern darf. Aber es kommt auch immer auf das Kind an und auch auf die Umgebung. Wenn z.B. täglich schon Kiga auf dem Programm steht und mind. 2-3 Mal wöchentlich ein Großeltern Besuch, dann sollte man die fixen Termine schon einschränken.
Bei uns gibt es noch keinen Kiga und die Großeltern kommen nur alle paar Wochen, d.h. ich bin mit meiner Tochter 5 Tage die Woche alleine. Wir zwei würden uns fürchterlich langweilen wenn wir nur zu Hause wären. Ich mache meiner Tochter die größte Freude wenn wir zusammen was unternehmen. Unser Wochenplan sieht so aus:
1 x Schwimmen, 1 x Tanzen&Singen, 1 x Turnen, 1 x Treffen mit anderen Kindern und deren Mamas. Ansonsten Spielplatz oder spazieren gehen. Sie liebt das alles sehr, wenn es mal ausfällt ist sie richtig traurig; außerdem ist sie ein sehr soziales Kind, das gerne mit anderen Kindern zusammen ist (sie ist Einzelkind).
Wenn sie dann mit 3 in den Kiga kommt werden wir wohl die Termine etwas einschränken oder umlegen und wenn sie irgendwas mal nicht mehr machen möchte, ist es auch ok.

LG helly

Beitrag von babylove05 30.03.10 - 21:29 Uhr

Hallo

Ja bei uns ist es auch so das Darian das Programm brauch , bin ja auch immer mit ihm allein , und er liebt es unter Leute zusein , daheim wuerd er mir die Decke hoch gehen ...

Naja ich werd es jetz mal so machen das ich ins Kindertanzen geh , und je nachdem wie es ihm gefaellt ...

Aber ich denk auch wenn ich so drueber nachdenk das die Kids im Kiga ja auch den Ganzen Tag auf trapp sind und dann so ein paar Termine ( die meisten sind ja echt nicht lang ) schon ok sind ...

Und es ist ja nicht so das ich was gegen seinen Willen mach . Wenn ich merken wuerde er fuehlt sich nicht wohl dann wuerde ich es sofort lassen . Aber es ist ja gerade das gegenteil , er will ja meist nicht merh Heim .

lg Martina

Beitrag von anatoli 30.03.10 - 21:22 Uhr

Hi,
wir haben 3 Termine in der Woche. Mittwochs sind sie in einer Mutter hat frei Spielgruppe, Donnerstags tanzen und Freitags in einer Spielgruppe die wir selber mit bekannten Müttern machen. In der Tanzgruppe haben sie sehr viel Spass. Auch wenn sie noch klein sind aber man sieht dass sie Spass an der Musik haben. Habe auch überlegt noch Kinderturnen zu machen, aber dann wird es echt eng. Es gibt ja noch Oma und Opa die besucht werden wollen, und jetz bei dem Wetter ist der Spielplatz auch der Hit. Ich habe entschieden, dass es einfach reicht. Spielplatz und sich draussen bewegen finde ich wichtiger.
LG
Anatoli

Beitrag von dschinie82 31.03.10 - 08:37 Uhr

Ich finde es total schön, dass du so viel mit deinem Sohn machst. Und wenn er nicht in die Kita oder zur Tagesmutti geht, dann musst du ihm ja auch was bieten. Und wenn er bei den Dingen Spaß hat, dann ist doch alles super!

LG
Dschinie