Ist das zu viel????

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von babysevi 30.03.10 - 16:22 Uhr

Hallo,

ich hatte vor ein paar Tagen schon mal gepostet, jedoch nicht wirklich eine Antwort bekommen.
Also mein Kleiner Mann ist 4,5 Monate alt und trinkt in 24 h zwischen 1,2 - 1,6 Liter von seiner Pre Milch also jedesmal 200 ml. Ich finde es sehr viel und der Kia sagte das die Nieren sehr viel arbeiten müßten. So nun meine Frage: Ist es besser auf die 1ér zu wechseln?

Ich wäre über antworten dankbar.


Liebe Grüße Sevi

Beitrag von co.co21 30.03.10 - 17:09 Uhr

Hallo,

ganz klar: Nein! Denn die 1er hat ja mehr Kohlehydrate wie die Pre und belastet den Organismus ja noch mehr.

Pre kann man unbegrenzt geben bei Bedarf, ist quatsch, dass da die Nieren drunter leiden!

LG

Beitrag von kathrincat 30.03.10 - 17:44 Uhr

nein, 1er ist wie pre man gibt sie auch nach bedarf, ist auch eine anfangsnahrung. daher wird es nicht viel bringen, kannst du aber machen, wenn du willst, machen trinken damit weniger, aber wie gesagt, dei wird auch nach bedarf gegeben.