Wann Unterschung nach Fehlgeburt???

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von irenka79 30.03.10 - 16:30 Uhr

Hallo,

ich habe schon ein Sohn (2 Jahre), damals bin ich sofort schwanger geworden,
jetzt versuchen wir seit einem Jahr ein zweites Kind zu bekommen. Ich hatte im Oktober 2009
und im März 2010 Fehlgeburt mit AS (in beiden Fällen 9 SSW ), da es sich nichts richtig entwickelt
hat. (kein Embryo, kein Herz, nur ein Dottersack) Ich mache mir natürlich große
Gedanken, dass es wiederholt passiert.

Nun meine Frage: Könnte man irgendwelche Untersuchungen machen lassen oder muss man wirklich
bis zum 3 Fehlgeburten abwarten? Habe gelesen, man könnte die Gebärmutter, Blut usw. untersuchen lassen.
Haben Ihre Ärzte was unternommen oder wartet man wirklich ab. Besprechen die Ärzte mit euch die Situation?

Ist auch jemand da, der nach mehreren Fehlgeburten wieder Schwanger geworden ist? Man sagt ja, es kommt
oft zum mehreren Fehlgeburten, aber ich mache mir solche Gedanken, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Liebe Grüße und schon mal #herzlich danke.

Beitrag von 24122003 30.03.10 - 17:09 Uhr

Hallo!

Mir ist es ähnlich ergangen wie Dir. Habe auch eine gesunde Tochter und danach innerhalb eines Jahres 2 FG. Habe danach bei meiner FÄ'in den Blutgerinnungswert überprüfen lassen - da könnte z.B. ein Defekt vorliegen. War aber negativ. Dann habe ich noch eine Überweisung zu einem Doppler-Ultraschall bekommen, da hat man die Durchblutung der Gebärmutter (glaub ich jedenfalls - sorry - habe da nicht so genau hingehört) überprüft. Auch ohne Befund. Dann gäbe es noch die humangenetische Untersuchung, aber das haben wir erst mal gelassen. Tröste mich mit dem Gedanken, dass die Natur es "aussortiert" hat, weil es einfach nicht in Ordnung war.

Bin jetzt wieder in der 6. SSW und habe auch tierische Angst, dass es wieder passiert.

Kann Deine Angst gut verstehen. Sprich mit Deinem FA und kläre mit deiner Krankenkasse ab,welche Untersuchungen jetzt nach zwei FG schon evtl. übernommen werden.

Viel Glück und alles Gute #klee

LG N. mit J. ganz fest an der Hand und #stern (9. SSW) und #stern (11. SSW)