Schwangerschaftstest schwach positiv

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sizzy 30.03.10 - 16:33 Uhr

Hallo Ihr Lieben,
ich hätte Sonntag eigentlich meine Periode bekommen sollen und hatte heute morgen ein "schwach positives" Testergebnis (kein Frühtest). :-)
Ich weiss, dass auch ein schwacher Strich bedeutet, dass man schwanger ist (zumindest im Sinne von befruchteter Eizelle) und werde übermorgen zur Sicherheit auch nochmal einen Test machen.

Meine Frage:
Es kann ja vorkommen, dass sich ein befruchtetes Ei nicht gut eingenistet hat. Ab wann kann man davon ausgehen, dass wahrscheinlich keine Abbruchsblutung mehr erfolgen wird, bzw. ab wann gilt das Ei als erfolgreich eingenistet?

Vielen Dank schonmal :)

Beitrag von paradies82 30.03.10 - 16:38 Uhr

Erstmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH #herzlich

Ich denke Deine Frage, ab wann sich ein Ei erfolgreich eingenistet hat und vorallem ob sich das Ei auch weiterentwickelt kann nur Dein FA sehen.

Drücke Dir ganz dol die Daumen #klee

Beitrag von angeleye1983 30.03.10 - 16:41 Uhr

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Generell sagt man ja, dass die ersten 12 Wochen kritisch sind... Ne Bekannte von mir hatte in der 11. Woche noch ne Abbruchsblutung... Aber da würd ich gar nicht dran denken. Das Ei hat sich eingenistet und fertig *gg*

Beitrag von sizzy 31.03.10 - 11:07 Uhr

Na ja, ich will mich halt lieber nicht zu früh freuen, um mir eine unnötige Enttäuschung zu ersparen.

Ich hatte Ende Dezember die Pille abgesetzt und es ist jetzt der 3. Zyklus ohne Pille. Januar und Februar hatte ich einige Tage nach dem Eisprung mehr als eine Woche lang Übelkeit, meine Brüste haben sich verändert, etc. Ich war echt fast davon überzeugt, dass es geklappt hat. Aber beide Male negative Tests gehabt und die nachfolgende Regelblutung war schwächer als mit Pille (hat mich dann nicht mehr gewundert, dass sich da nichts eingenistet hat).

Deswegen auch ein bisschen meine Bedenken, dass es die befruchtete Eizelle jetzt vielleicht auch noch nicht gemütlich genug findet.
Ich würde mich gerne schon freuen, aber wie gesagt, ich will mich lieber nicht zu früh freuen.