wochenberechnung bei kyro

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sternenkind-keks 30.03.10 - 17:27 Uhr

inspiriert durch eine frage etwas weiter unten, möchte ich euch fragen, wie denn die ggf. eintretende schwangerschaft bei einer kyro gerechnet wird.

ist tag des transfers auch 2+0?

Beitrag von nadine1976 30.03.10 - 17:29 Uhr

Hi,

ich würde sagen - ja.

Gruß Nadine
TF+8

Beitrag von betzedeiwelche 30.03.10 - 17:36 Uhr

Ich weiß nicht, bei ner IVF ist ja Tag des ES ausschlag gebend da wird ja auch gar nicht nach letzter Mens gefragt. TF ist da ja nicht so wichtig kenne mich aber mit Kryo nicht aus. LG Betzy

Beitrag von julimond28 30.03.10 - 17:56 Uhr

Mh, hab ich mir auch schon oft gedanken drüber gemacht!
Vor allem, wie läuft denn das im artifiziellen Zyklus??
Habe ja dann weder Eisprung noch Mens#kratz

Beitrag von sternenkind-keks 30.03.10 - 19:32 Uhr

eben. ich habe ja diesen zyklus gar keinen ES.

ich frage mich sowieso, woher weiß der körper dann, dass sich was einzunisten hat???

Beitrag von lucccy 30.03.10 - 22:52 Uhr

Hallo,

durch die Progesteron-Gabe z.B. in Form von Utrogest oder Crinone.

Gruß Lucccy