Och menno, ich hab kein Bock mehr *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von catch-up 30.03.10 - 17:30 Uhr

Das macht doch alles keinen Spaß mehr! #aerger

Ich komm grad vom FA bei 29+1. Heute war das erste mal CTG dran. Soweit alles schicki mit dem Krümel.

Ich hab ja schon die ganze Schwangerschaft Probleme: Zu hoher Blutdruck, zu hoher uteroplacenzarer Druck, mächtige Zunahme (bereits 18 Kilo #schock). Nu hat sich wenigstens der zu hohe Blutdruck nach der Langzeitmessung etwas in Luft aufgelöst und schon kommt das nächste Problem! Ich hab Eiweiß im Urin! #heul

Der Doc meint, dass das noch nicht weiter schlimm ist, es ist nur eine Spur von Eiweiß, aber ich trau dem Braten nicht! Ist das wirklich nicht schlimm? #zitter

LG Janine

Beitrag von hoffnung2010 30.03.10 - 17:37 Uhr

hi janine,
wenns nur wenig war: viell. haste heut einfach noch nich genug getrunken???! war bei mir auch mal so... seitdem schütt ich mir immer etliches rein vorm arzttermin (logisch, ich trink auch so übern tag genug...aber bei nem termin früh um acht oder so hab ich nunmal im normalfall noch keine 2 liter intus...) und ich hatt nie wieder eiweiss im urin *aufholzklopf* - hab morgen wieder termin - 3. screening.... schaun wir mal :-)

lg & komm, die paar wochen kriegen wir auch noch rum ;-)

hoffnung2010, heute 29+4

Beitrag von samantha-g 30.03.10 - 17:40 Uhr

huhu,

mache dir keinen Kopf wegen den Eiweiß.

Eiweiß im Urin heisst, dass du mehr trinken muß (war bei mir so). Wenn du weniger trinkst, umso mehr Eiweiß hast du im Urin.

Wenn es sich aber bei der nächsten Untersuchung nicht bessert oder sogar verschlimmert, "kann" das auch auf eine SS-Diabetes hinweisen. Das wird aber dein Arzt aber schon sehen.

Versuche einfach mehr zu trinken.

LG Sam (37.ssw)

Beitrag von phini84 30.03.10 - 17:40 Uhr

Das ist nich weiter schlimm, ich glaub fast jede Schwangere hat irgendwann in der Schwangerschaft Eiweiß im Urin. Solange das nich über mehrere Wochen so is brauchst du dir keine Sorgen machen.

Beitrag von wunki 30.03.10 - 18:56 Uhr

Ich habe zu viel Fruchtwasser, ständig hohen Blutdruck, Eiweiß im Urin, Gebärmutterarterie auf einer Seite arbeitet nicht richtig und ziemlich zugenommen. Innerhalb von 4 Wochen 4 kg, sprich in der 29. SSW bereits 11 kg, wie es jetzt aussieht weiß ich nicht. Deshalb bin ich jetzt unter Beobachtung und soll öfters zum Arzt. Aber aus reiner Vorsorge. Gestern war mein Blutdruck wieder i.O, hatte aber immernoch Eiweiß im Urin. Der Arzt meinte, dass das allein nicht schlimm ist. Wenn halt mehrere Dinge auf einmal auftauchem muss geschaut werden, ob es was Ernsteres sein könnte bzw. das im Auge behalten. Aber es muss nichts schlimmes heißen. Eiweiß im Urin kann auch nur ein Zeichen sein, dass man zu wenig trinkt. Bei mir ist es halt nur so, dass einige Anzeichen zusammengetroffen sind, aber derzeit sieht es nicht danach aus, alsdass ich dabei bin, eine SS-Vergiftung "zu produizieren". Also: Dein Arzt wird wissen was er tut. Dein Urin wird ja ohnehin kontrolliert. Trink fleißig. Vielleicht gibt es sich dann wieder.