Kalorien Frage

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von 6woche.1 30.03.10 - 17:41 Uhr

Hallo Zusammen


So ganz blick ich bei den Kalorien nicht durch.Was mir klar ist umso weniger Kalorien ein Lebensmittel hat umso besser.ABER wieviel kalorien sind den viel?J etzt steht ja Ostern vor der Tür und hier in der Schweiz gibt es dan immer super leckeren Osterkuchen.Hab hier so kleine Küchlein eines hat etwas über 100 Kalorien auf 100 gr ist das viel? (Das Küchlein ist 90 gr) helft mir doch bitte weiter #hicks



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von motte1986 30.03.10 - 19:27 Uhr

vergess mal das mit den kalorien ganz schnell.

wenn du kalorienreduziert isst, stellt sich der körper ganz schnell auf die reduzierte kalorienanzahl ein und speichert davon dann wieder einen anteil als absoluten notnagel.

ergo: du wirst dicker, auch wenn du anfänglich abgenommen hast.

beispiel:

du isst immer ca. 2500kalorien am tag.
du reduzierst auf 2000kalorien.

du nimmst erstmal ab, weil die fettreserven angegangen werden.

nach ner bestimmten zeit wird dein körper aber mit den 2000 kalorien klar kommen, benötigt nur noch z.b. 1700 und speichert 300als fettreserven ein.

ergo: du nimmst wieder zu.

lass mal lieber kohlehydrate weg, vor allem abends.

lg

Beitrag von 6woche.1 30.03.10 - 20:07 Uhr

Hi


Also ich zähle keine Kalorien,mich hat es nur wundergenommen wieviel kalorien als "viel" gelten.Mein Speiseplan sieht so aus:



Frühstück entweder ein Müsli besteht aus einem Becher Naturjoghurt mit einem Esslöffel Vollkornhaferflocken,ein paar Nüsse und etwas Obst,oder ein stk Brot mit wenig Butter und wenig Marmelade.



Mittagessen viel Gemüse,Vollkornnudeln,Kartoffeln etc

am Abend esse ich höchstens 1x in der Woche mit KH.Ansonsten Gemüse oder Salatteller mitr Fisch,Fleisch etc.Am Tag verteilt esse ich 5 Portinen Gemüse (auch Rohkost) 2-3 Portionen Obst.Ich verzichte auf Süssigkeiten,oder esse es höchstens 1x in der Woche.Milchprodukte wie Käse,Joghurt etc kauf ich Fettreduziert.Fleisch und Fisch brate ich ohne Öl.

Beitrag von motte1986 30.03.10 - 20:41 Uhr

ich würde am anfang nudeln und kartoffeln, weismehlprodukte und reis weglassen. dafür nur 100%iges brot (schwer zu kriegen, aber manche bäcker haben es, aber kein roggenvollkorn).

aber gut, das brot hält sich ja total in grenzen bei dir#pro

böse sind halt kartoffeln, reis, weismehl, kuchen, etc.

die MM-methode beruht auf KHreduzierung und will halt erstmal den ganzen süßen und künstlichen geschmack rausbekommen, dann kannst du nach der gewichtsabnahme wieder langsam aufbauen.

oliven- und sonnenblumenöl ist aber in vernünftigen mengen total ok.

viel erfolg noch;-)
lg

Beitrag von 6woche.1 30.03.10 - 20:53 Uhr

Ich koche nur mit Oliven und Rabsöl.Brot backe ich selber und zwar Vollkornbrot oder Urdinkelbrot.Reis gibt es auch nur in Vollkorn.Ich koche sowieso alles selber,also nix künstlicher Geschmack ;-) erlichgesagt möchte ich nicht auf Kartoffeln und Nudeln verzichten.Hab auch schon gut abgenommen.Startgewicht 98 Kg momentan 86.

Beitrag von lulu2003 30.03.10 - 21:23 Uhr

böse sind kartoffeln und reis?

ich habe mit der sonja bakker methode in 18 wochen knapp 25kg abgenommen und es gab fast täglich kartoffeln. finde es absoluten quatsch mit den kohlehydraten weglassen. will man sich so sein ganzes leben ernähren? drauf achten ist ja gut und schön, aber man kann es auch übertreiben.

Beitrag von motte1986 31.03.10 - 07:50 Uhr

nein, nicht sein ganzes leben lang weglassen (womit ich echt kein problem hab) aber drastisch reduzieren. für was brauch ich kartoffeln, wenn es täglich frisches gemüse gibt?

wenn es bei deiner methode täglich kartoffeln gab, wäre das für mich ein zeichen, dass es doch ziemlich eintönig ist.

wenn ich keine kohlehydrate verbrauche, brauch ich auch keine aufnehmen.

und kartoffeln haben immerhin nen GI von mind. 70.

lg

Beitrag von peffi 30.03.10 - 22:33 Uhr

Komisch, bei mir klappt Kalorienzählen wunderbar kombiniert mit gesundem Essen.....plus Ausnahmen.....

Nix Jojo....

aber zugegeben, ich esse Abends auch zu 90% eiweißhaltiges und keine KH.

LEG
Peffi

Beitrag von 6woche.1 30.03.10 - 22:40 Uhr

Was genau isst Du den am Abend?Ich hab da so gar keine Ideen.Bis jetzt gab es am Abend Hähnchen oder sonstges mageres Fleisch,oder Fisch mit viel Gemüse oder Salat.Heute hatte ich bissel Käse,etwas mageren Aufschnitt,eine Paprika,ein hartgekochtes Ei (ohne Eigelb)



Lg

Beitrag von peffi 30.03.10 - 22:57 Uhr

Ich esse überwiegend Magerquark mit Naturjoghurt gemischt mit 2 EL gemahlenen Tigernüssen (Chufa) in etwas Milch eingeweicht drin. Ich muß zugeben, seit ich Normalgewicht habe nehme ich auch noch 1/2 Aldi Diät-Joghurt mit Körner da rein. Habe ich vorher nicht gemacht, weil da ja KH drin sind. Jetzt muß ich das nicht mehr so eng sehen.
Habe bis Donnerstag noch meinen 43 Tage Plan, den ich mir selbst gemacht habe, weil ich etwas geschludert hatte. In den 43 Tagen hab ich 3 mal abends was anderes gegessen. Hab mich total dran gewöhnt das abends zu essen, die Chufa machen schön satt und sind süß.
Mußt mal bei tigernuss.de Infos kucken. Sind echt gesund und lecker.
In den ersten beiden Wochen meines Plans hab ich Mi und Do Reistage gemacht, danach nur noch Mittwochs, weil mein Gewicht zu schnell runter ging.

Käse esse ich zu gern pur, deshalb habe ich das stark eingeschränkt. 100 gr. sind irgendwie so wenig, machen mich nicht richtig satt, haben aber 350 kcal. Das hat meine Schüssel Joghurt-Pampe auch, aber viel weniger Fett.

:winke:
LEG
Peffi

Beitrag von 6woche.1 31.03.10 - 07:06 Uhr

Und dan has Du dne ganzen Tag nur Reis gegessen?Vollkornreis oder normalen?Und was war an deinen Tagen mit Obst und Gemüse?

Beitrag von peffi 31.03.10 - 10:08 Uhr

Reistage mache ich nicht so streng. Es muß was anderes dazu.
Habe am Abend vorher Naturreis und Wildreis gemischt und den gekocht. Morgens 150 gr. davon mit Naturjoghurt und Obst gemischt und mittags auch oder 3 Tomaten, 1 Paprika, Champignons oder beliebiges Gemüse gedünstet und den Reis dazu gegeben. Nur mit etwas Brunch legere und Senf gewürzt.
Abends hab ich zuerst auch Reis mit Quark gegessen, aber mit den gemahlenen Tigernüssen schmeckt mir der Reis nicht, also hab ich da wie immer meine Pampe gegessen.
Zwischendrin morgens, wenn ich Hunger hatte, etwas Obst.
Nachmittags hab ich selten Hunger.
LEG
peffi

Beitrag von motte1986 31.03.10 - 07:51 Uhr

na genau da liegt ja der punkt.

abends keine kh, das ist der springende punkt, dann wirds vom körper ganz anders verarbeitet.

ich esse morgens KH und mittag reduzierte KH, abends nicht.

lg