Tipps/ Erfahrungen Beikoststreik

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von nickeltree12 30.03.10 - 17:51 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Kleiner hat mit 7 Monaten mit Beikost angefangen. Lief erst schleppend, Anfang des 8. Monats lief es sehr gut, aber seit ca. 2 Wochen geht Brei-mäßig fast nichts mehr. Reiswaffel nagen ok, mal an einer Gurke lutschen auch, aber irgendwie stille ich nun wieder genauso viel wie vorher. Nicht das mich das Stillen stört, aber wann kommt denn aus Eurer Erfahrung die Begeisterung fürs Essen und wie habt Ihr in solchen Situationen reagiert bzw. seid damit umgegangen???

Ich freu mich über Eure Erfahrungen und Tipps!

Liebe Grüße
Nickeltree12

Beitrag von hej-da 30.03.10 - 18:52 Uhr

Hallo!

Mein Wurm hat zu seinen besten Zeiten 200g Mittagbrei gegessen und ich habe danach nicht mehr gestillt.
Getreidebrei fand er noch nie wirklich lecker....
Wir waren so mit 7-8 Monaten kurzfristig soweit, dass ich nur noch morgens und abends gestillt habe. Dann wollte er plötzlich garnichts mehr essen.......
Nun ist er knapp 10 Monate alt. Wir sind mittlerweile beim Fingerfood gelandet, was er auch ganz gut findet und im Schnitt kleine Mengen ißt. Zwischendurch mag er auch mal wieder Brei. Leider ist keine Mahlzeit konstant sodass ich immer noch so gut wie voll stille:-[#schmoll

LG

Beitrag von christianeundhorst 30.03.10 - 22:32 Uhr

Hallo Du,
ganz normal, daß es immer wieder Phasen gibt, wo die Kleinen fast nix essen und nur stillen:-) Da brauchste Dir keinen Kopf machen. Sieh es entspannt: wenn er ißt ist es schön, wenn nicht und er stillt, auch schön :-) Solange Du weiter nach Bedarf stillst kann da gar nix an Mangel auftreten, das ist das schöne:-) Bei Frieda ist es heute noch so, daß es Zeiten gibt wo sie plötzlich ganz wenig ißt und mehr stillt. Das kommt und geht wie Ebbe und Flut ;-)
Wenn Du Dir zu viel Sorgen machst lies mal "Mein Kind will nicht essen" von Dr Carlos Gonzales:-)

Liebe Grüße,
Chris mit Frieda Lina 20 Monate