Was soll man davon halten????

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von sternbiene 30.03.10 - 17:58 Uhr

Guten Morgen,

bin total verunsichert,.... Bisher war ich ja immer in Behandlung bei meiner FÄ. Und mein GmH lag immer so bei guten 3cm und keine Wehen... Also, allles top.

So, am Mittwoch war ich das letzte Mal bei ihr und der Wert war wieder 3cm, für die 36.Woche eigentlich sehr gut.

Gestern war ich bei dem Arzt, der mich auch entbinden wird. Und er hat mein GmH vaginal ertastet, also nicht per US gemessen wie meine Ärztin.
Und was sagt er? Mumu fingerdurchlässig und kaum GmH da??? !!! Kann der Mumu fingerduchlässig sein, obwohl der GmH 3cm beträgt?????

Seine Aussage: Wenn wir kein Osterhase haben wollen, sollte ich mich noch ne Woche schonen, und dann kann ich machen was ich will....
Ist es jetzt doch so ernst?
Er fragte auch, ob ich öfters Ziehen in Rücken und Leiste habe, und da erst war mir klar, dass ich das habe. Habe nur nie darauf geachtet...

Was sagt ihr?

Meine Angst wächst stetig weiter, habe immer das Gefühl, es könnte jeden Moment losgehen... #zitter
Aber das geht vielleicht vielen von euch so, oder?

Nächste Woche werde ich mich im KH anmelden, dann bin ich in der 38.Woche. Hoffe es klappt bis dahin alles, und ich schaffe den Termin zur Anmeldung noch....
Bin so aufgeregt und ängstlich....:-(

Beitrag von minnie85 30.03.10 - 18:09 Uhr

Klar kann das sein. Was sagt deine Hebamme dazu?

Sorgen würde ich mir da keine machen, es gibt Frauen die noch 3,4 Wochen mit verstrichener Zervix und und MM-Eröffnung rumlaufen.

Und wenn es doch losgeht, wäre das in der 37. Woche ja auch kein Problem. Wenn du es nicht mehr schaffst, dich anzumelden, macht das doch auch nix.

Beitrag von m_sam 30.03.10 - 19:18 Uhr

Also der GMH kanns schon noch stehen und der Mumu durchlässig sein. Habe aktuell gerad 2 cm offenen Mumu und nohc da. 2 cm GMH.
Die Frage ist halt immer, wie schnell verstreicht der noch vorhandene GMH dann. Das merkt man ja selbst kaum.

Ich würde dann also echt mal langsam machen, soweit das möglich ist, denn wenn der GMH erst einmal verstrichen ist, dann braucht es nur noch kleine Anstöße und es kann losgehen.

LG Samy

Beitrag von hanana 30.03.10 - 23:22 Uhr

Geht mir genau so – gmh noch ca. 5 cm und Muttermund fingerbreit offen. Das ist völlig ok, es kann trotzdem noch Wochen dauern. Das Ziehen können auch Senkwehen sein.

Abgesehen davon, freu dich, wenn es früher kommt, das erspart dir mühsames, nerviges Warten nach dem Termin :-)

Beitrag von berry26 31.03.10 - 10:33 Uhr

Hallo,

es ist nicht weiter ungewöhnlich das der GBH in einer Woche fast verstreicht und sich der Mumu etwas öffnet. Allerdings ist das ja jetzt auch keine Katastrophe in der 37. SSW.

Wie lang das ganze noch dauert, kann dir keiner sagen. Es kann tatsächlich noch vor Ostern so weit sein oder auch noch 2-3 Wochen dauern.

LG

Judith