kann nicht Pipi machen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von baby1610 30.03.10 - 18:16 Uhr

Meine Tochter(3) hatte diese Nacht etwas erhöhte Temperatur und hat sich auch erbrochen. Sind dann heut früh zum KiA, mußten feststellen das er Urlaub hat. Wollten dann zum HA fahren, aber der hat Nachmittag zu. Hab auch gehofft das es wieder besser wird. Will dann morgen früh gehen. Ist alles schief gelaufen heute.:-[

Fakt ist, das sie seit früh noch nicht wieder Pipi machen mußte, sie verspürt zwar einen Druck, muß aber nicht. Schwitzt sie das evtl. durch die Temperatur raus oder geht das nicht weil sie erbrochen hat?

Vllcht. habt Ihr paar Tips was anregend auf die Blase ist.

Danke im voraus

LG
baby

Beitrag von lumani 30.03.10 - 18:21 Uhr

Hi

Wir haben seit heute genau das gleiche Problem. Unsere Maus spuckt seit zwei Tagen...heute kam hinzu dass sie anfängt über "aua" zu klagen und dabei auf ihre Scheide zu zeigen...

...waren dann bei KIA...sie sollte in ein Töpfchen pinkeln zum Urin untersuchen und hat dabei dann ziemlich geweint weil es wohl brennt...vermutlich hat sie eine Blasenentzündung...hinzukommt dass sie durch die Spuckerei auch nicht besonders gut trinkt...

...müssen morgen früh jetzt nochmal "Urin" abliefern...

Wichtig ist einfach trinken trinken trinken...ich forder Mia inzwischen alle viertel Std. auf zu trinken...sonst würde sie glaub überhaupt nichts zu sich nehmen

Beitrag von janamausi 30.03.10 - 20:46 Uhr

Hallo!

Ich glaube nicht, dass es wegen der "bißchen erhöhten Temperatur" ist. Da müßte sie schon extrem schwitzen und alles nass sein.

Aber evtl. kann es durch das erbrechen sein, da verliert man ja auch viel Flüssigkeit...

Ich würde auf alle Fälle den Urin anschauen lassen. Vielleicht könnt ihr ja schon vor dem Arztbesuch daheim den Urin "sammeln", da es beim Arzt sicherlich sowieso nicht klappt, wenn sie eh schon kaum muß.

Und ganz wichtig: viel trinken!

Gute Besserung
Janamausi