Was hilft bei starker Übelkeit . . . . . ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von hope079 30.03.10 - 18:35 Uhr

Hallo!
Bin ab morgen in der 6. SSW und habe seit ein paar Tagen mit starker Übelkeit zu kämpfen. Was hilft dagegen. Habe es schon mit vielen kleineren Mahlzeiten probiert, trinke auch ausreichen (ca. 2,5 Liter täglich). Ich trinke keinen Kaffee mehr, nur noch Wasser und Säfte. Was kann ich sonst noch machen??
Danke.

LG
Hope

Beitrag von keep.smiling 30.03.10 - 18:40 Uhr

Akupunktur ;-)

Beitrag von stefika1982 30.03.10 - 18:43 Uhr

hey...

habe seit 3wo durchgehend mit übelkeit zu kämpfen. :-(
2tage wars ma gut und dann doppelt so heftig wieder. und seit 2tagen kommt sogar auch das essen raus...

bei mir hilft kein vomex, kein nausema, nix.

letzte wo wars aucj mit kleinen mahlzeiten okay, aber selbst das hilft nicht mehr.

mit dem trinken hatte ich schon immer meine probleme und zurzeit versuche ich auf mind. 1L zu kommen - auch wenns noch zu wenig ist.

mom weiss ich auch nicht, wie es weiter gehn soll...kann nich mehr.

aber wir wissen ja, wofür es ist...

lg steffi 8+4

Beitrag von hope079 30.03.10 - 18:46 Uhr

Ja, aber es schlaucht trotzdem ganz schön. Habe auch kaum noch Farbe im Gesicht #schmoll Und dadurch bin ich auch noch mehr müde, als ohnehin schon #gaehn
Aber unsere #ei sind es uns wert :-D

Beitrag von stefika1982 30.03.10 - 19:00 Uhr

so geht es mir auch!!!
ich kann nicht mehr. ich bin am ende.
mein gesicht ist auch schon mega eingefallen, ich trau mich allein schon gar nicht mehr irgendwohin, weil ich mich so schwach fühle.

hab auch schon jetzt fast 4kg abgenommen...das zerrt mehr als an den kräften.

habe donnerstag meinen ersten arbeitstag und weiss nicht, wie ich den überstehen soll.
wenn es nicht geht, dann muss ich daheim bleiben. mein chef weiss ja, dass ich ss bin, aber dennoch blöd am ersten arbeitstag ma eben gleich daheim zu bleiben...

Beitrag von dgks23 30.03.10 - 19:42 Uhr

Hallo!

Versuch es mal mit ein Glas Cola! HAt mir immer geholfen, aber natürlich mit Maß und Ziel!

glg

Beitrag von cooky2007 30.03.10 - 21:35 Uhr

Ich hatte nicht nur Übelkeit, sondern 10-15 mal pro Tag erbrochen. Akupunktur hat bei mir nichts genützt.
Mit Vomex habe ich den ganzen Tag geschlafen. Nach langem hin und her habe ich Agyrax aus der EU-Apotheke bekommen, das gab es früher in Deutschland als Postadoxin.
Kein Kaffee? Ich war froh, täglich mehr als 500 ml überhaupt zu trinken, egal was.
Bis jetzt (27. SSW) habe ich nur Wasser mit Zitrone getrunken, weil das irgendwie erfrischte.
Helfen soll auch Ingwer, aber ich habe das nicht geschafft, es roch so schrecklich.