versicherungsfrage

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von jennyscasa 30.03.10 - 18:49 Uhr

ich habe eine staffordhündin .sie ist jetz 3 jahre alt ich würde sie gerne versichern(keine haftpflichtversicherung) aber wo? und ncoh eine frage ist versichert jede versicherung jede rasse oder ist das anders als bei der haftpflicht denn mein hund gilt ja als "listenhund/kampfhund"

Beitrag von alkesh 30.03.10 - 19:39 Uhr

Was willst Du denn versichern? Eine Krankenversicherung? Da spielt die Rasse wohl nur im Sinne von bestimmten Krankheiten (die rassebedingt auftreten können) eine Rolle!

Schau mal bei der Uelzener, die versichern im Haftpflichtbereich auch Listis, dann machen die bei ihren anderen Versicherungen sicherlich auch keine Unterschiede!

alkesh

Beitrag von seikon 31.03.10 - 17:19 Uhr

Hast du denn für deinen Hund eine Haftpflichtversicherung? Sonst frag doch bei dem Unternehmen einfach mal nach.

Und wenn du noch keine Haftpflicht für deinen Hund hast solltest du DRINGEND eine abschließen. Alles andere ist fahrlässig ung #contra.

Beitrag von jennyscasa 01.04.10 - 11:41 Uhr

wenn ich darüber informieren darf: man darf keinen listenhund haben ohne das man vorher eine haftpflicht abgesclossen hat,sonst kriegt man keine erlaubnis vom ordnungsamt!

Beitrag von de.sindy 01.04.10 - 14:57 Uhr

wir haben unsere hunde bei der agila OP versichert. ich glaub denen ist die rasse auch egal.
die bezahlen auch bei rassebedingten OP´s. bei uns war es das gaumensegel was ja aufgrund der kurzköpfigkeit eine rassebedingte sache ist.
kannst ja mal online schauen