Können auch Stillbabys durchschlafen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von snoopy86 30.03.10 - 20:13 Uhr

Hallo.

Ich hab mal ne Frage.

Und zwar hab ich vor, meine Tochter zu stillen, wie beim Simon bei dem aber nach einer Zeit nicht mehr ging (hab stillen angefangen, da war er 3 Wochen alt)
Simon hat schon mit 2,5 Monaten durchgeschlafen.

Können Stillbabys auch durchschlafen? Ich mein, ich finde das der Schlaf enorm wichtig ist.

glg Kristina mit Simon und Hanna 25. SSW

Beitrag von sako2000 30.03.10 - 20:16 Uhr

Na klar koennen Stillbabys auch durchschlafen.

"Ich mein, ich finde das der Schlaf enorm wichtig ist. "

Fuer Dich oder Dein Baby? ;-)

Beitrag von snoopy86 30.03.10 - 20:40 Uhr

Für uns beide natülrich.

Okay, danke dir.

Beitrag von bine3002 30.03.10 - 20:17 Uhr

"Ich mein, ich finde das der Schlaf enorm wichtig ist."

Für wen? Für dich oder für das Baby? Für das Baby ist es nämlich wichtiger, sich in regelmäßigen Abständen zu versichern, dass alles in Ordnung ist, naturgeschichtlich gesehen.

Und um deine Frage zu beantworten: Ja, Stillbabys können durchschlafen. Beide Kinder meiner Freundin haben bereits mit 5 Wochen durchgeschlafen und tun es heute noch (sie sind 3,5 Jahre und 10 Monate alt).

Beitrag von snoopy86 30.03.10 - 20:41 Uhr

Für und beide ;)

Okay, dann bin ich schon mal beruhigt. (:

#danke für deine Antwort.

Beitrag von kaira78 30.03.10 - 20:19 Uhr

stillbabys können auf jedenfall durchschlafen. kommt auf das kind drauf an. ich hab ein flaschenkind und ein stillkind und beide haben recht spät angefangen durchzuschlafen...und bei einer freundin die kids schlafen schon mit 3 monaten durch. also alles ist möglich.

lg kaira

Beitrag von snoopy86 30.03.10 - 20:41 Uhr

Okay, dann hoff ich das die kleine ganz nach seinem Bruder kommt ;)

Beitrag von perserkater 30.03.10 - 21:03 Uhr

Hallo

Babys schlafen anders als Erwachsene, wenn sie mehrmals pro Nacht wach werden ist es für sie trotzdem erholsam. Und es ist gesund, sie brauchen Nahrung und sie sichern sich ab, ob alles ok ist.

Mein Stillbaby hat ab der Geburt durchgeschlafen, genau 3 Monate lang. Inzwischen ist sie 10 Monate alt und vom durchschlafen sehr weit entfernt. Und trotzdem bin ich ausgeruht da sie neben mir schlaft, ich nicht aufstehen muss.

LG

Beitrag von snoopy86 30.03.10 - 21:13 Uhr

Ja, das mag schon sein, für mich ist es aber auch wichtig, ausgeruht zu sein, zudem ich auch noch einen Sohn habe der mich braucht.

Beitrag von perserkater 30.03.10 - 21:40 Uhr

Jetzt muss ich doch mal doof fragen. Was machst du wenn dein Baby nicht durchschläft? Abstillen? Ok, und was machst du wenn es trotz Flasche nicht durchschläft? Brei? Und was machst du wenn es erst mit 2 Jahren durchschläft?

Durchschlafen bestimmt die Reife des Gehirns. Ein voller Magen bedeutet nicht gleich durchschlafen.

Ich kann dir nur den Tip geben dein Baby nachts zu dir zu legen, nicht in ein Gitterbett und schon gar nicht in ein anderes Zimmer. Wenn ich jedes Mal aufstehen müsste wäre ich längst wahnsinnig geworden. Aber so still ich nur kurz und mein Baby und ich schlafen gleich weiter. Der Körper gewöhnt sich daran und ist auch so ausgeruht. Das hat die Natur so eingerichtet, co-sleeping nennt sich das. Zum nachlesen:
http://www.geburtshaus-muenster.de/lesetipp2.html

Du wirst sehen da steht auch was über SIDS. Es ist also sogar gut wenn das Baby nicht durchschläft.

LG

Beitrag von snoopy86 30.03.10 - 22:08 Uhr

Normal weiterstillen, nützt eh nichts.

Aber der Simon ist von Anfang an in seinem Bett geschlafen (davor 5 Wochen in der Klinik) und ist dann nach einer Woche daheim in sein Zimmer gewandert. Er ist immer um die gleiche Uhrzeit ins Bett gegangen, und so schlief er bald durch.

Ich weiß das jedes Kind anders ist. Aber wenn man schon halbwegs einen Tagesablauf hat, ist es doch einfacher.

Und Hannah wird nicht in mein Bett schlafen. In ihrem Bett bei uns im Zimmer. So kann und will ich nicht schlafen, ich hab da zu große Angst um mein Baby. Und beim Simon bin ich rüber, hab ihm was zum essen gegeben hat weitergeschlafen, und ich bin wieder in mein Bett rüber. ;)

Beitrag von 6woche.1 31.03.10 - 07:23 Uhr

Noch einmal ich.


Es ist wirklich jedes Kind anders.Janic konnte ich sogar wach in sein Bettchen legen,er hat relativ schnell durchgeschlafen.Bei Joel konnte man das alles vergessen.Er hasste sein Bettchen,ich konnte ihn nicht wach ins Bett legen und von durchschlafen rede ich mal gar nicht.Bis er 15 Monate alt war ist er NUR auf meinem Arm eingeschlafen,alles andere brachte nix (ich hab ihn nie schreien lassen) er hat dan 10 Monate lang bei uns im Bett geschlafen ,danach in einem ganz normalen Bett mit Zewi-Decke.Und deinem Baby wird in deinem Bett nix passieren das ist von der Natur so vorgesehn.Ich hab übringens den Rythmus meine Kinder selber endtscheiden lassen.Alessa hat bis sie 12 Monate alt war in unserem Bett geschlafen,und auch jetzt wenn sie zu oft wach wird hol ich sie zu uns und sie shcläft dan gut.Nimm dir nicht zu viel vor,und denke nicht das alles in etwa so wie bei deinem ersten Kind sein wird.Ich habe schon lange nicht mehr richtig durchgeschlafen,der Körper gewöhnt sich daran und ich habe drei Kind um die ich mich kümmern muss ;-)

Beitrag von snoopy86 31.03.10 - 09:15 Uhr

Vornehmen tu ich es mir auf jeden Fall. Und wie es kommt, sieht man dann eh.

Beitrag von hope001 30.03.10 - 21:16 Uhr

Finn hat von Anfang an 5 Stunden des Nachts geschaft, so dass ich ihn im KH schon zu Stillen wecken musste. Mit 6 Wochen 7-8 Std. , mit 7 Wochen 9-10 Std..

LG, Hope mit Finn 19 Wochen

Beitrag von snoopy86 30.03.10 - 21:45 Uhr

Hallo.

Danke für deine Antwort. Beruhigt mich sehr.

Glg Kristina

Beitrag von mausebaer86 30.03.10 - 21:37 Uhr

Ja könne sie !

Khira hat damals mit 2.5 Wochen von 22-6 Uhr durchgeschlafen und Alea schläft seit sie 6 Wochen alt war von 22-8 Uhr durch (+/- 30 Min). Bin da sehr verwöhnt, was meine Mädels angeht#verliebt


LG Maike mit Khira (*Nov 2007) & Alea (*Dez 2009)

Beitrag von snoopy86 31.03.10 - 09:57 Uhr

Wow das beruhigt mich, danke für die Antwort!

glg Kristina mit Simon und Hanna im Bauch 25. SSW

Beitrag von cori0815 30.03.10 - 21:41 Uhr

hi Kristina!
Also meine Stillbabys haben nie durchgeschlafen, aber ich kenne andere Babys, die gestillt wurden und durchschliefen.
LG
cori

Beitrag von 6woche.1 31.03.10 - 07:13 Uhr

Ja klar können Stillkinder auch durchschlafen wieso auch nicht? #kratz Alessa hat schon ein paar Mal durchgeschlafen,aber mehrheitlich stillt sie noch 1-2x in der Nacht.



Lg Andrea mit Kids

Beitrag von babsi1972 31.03.10 - 07:43 Uhr

Ja auch Stillbabys können durchschlafen :-)
Meine Maus schläft seit der 6.Woche meist durch und wird voll gestillt.

lg
Babsi mit Magdalena 13 Wochen alt

Beitrag von budgie 31.03.10 - 16:01 Uhr

Hallo !

Meine grosse Tochter hat mit 6 Wochen ca 8 Std durchgeschlafen. Ich glaube mit ca 3 Monaten waren wir dann bei ca 12 Std.
Meine kleine Tochter hat mit 7 Wochen ca 5-7 Std "durchgehalten" und jetzt mit fast 10 Wochen sind wir bei 9-11 Std, je nachdem.

Beide vollgestillt.

LG Janine